Welt Rekord an Verdummung: Die Verbreitung der Albanischen Mthyen Geschichte

Posted on Oktober 3, 2013 von

6



Die meisten Albaner sind “functional illerate”, verstehen also nicht einmal was sie lesen, und schwafeln viel dummes Zeug daher und jeder ist Experte!

Die Geschichts Faelschungen werden von der Albanischen Mafia verbreitet, um Gebiets Ansprueche zu konstruieren und wird von der US – Albanischen Mafia finanziert.

Professoren haben normal einen identischen IQ, und lesen in den Vorlesungen nur etwas vor, was sie selbst nicht verstehen. Die Verbloedung der Gesellschaft, sieht man daran, das man unbeirrt in Lehm Huegeln illegal baut und bei Regen die Haeuser zerstoert werden. Die Intelligenz hat das Land verlassen. Man baut überall auf den Regen Wasser Kollektoren, illegal Häuser und ist verwundert, wenn Alles bei Regen überschwemmt ist.
Mit gefälschten Diplomen zur 2. höchsten Polizistin —–> Präsidentin des Kosovo aufsteigen: Atifete Jahjaga
Die duemmsten Albaner gefallen sich in der Verbreitung von den duemmste Luegen der Geschichte. Bildung tut not, aber die EU, die Tuerken sind daran auch schon gescheitert. Albanische Ursprungs Zeugnisse einer einfachen Bauern Kultur, gibt es saeit dem 11 Jahrhundert im Balkan in den MAT Bergen und unter der Osmanen Zeit, wurde durch Umsiedlung der Kosovo durch Nord Albaner besiedelt, wie die Steuer Dokumente der Osmanen, aber auch Italiener zeigen. Aber Kriminelle und Idioten erkaufen sich ja nur die Professoren Titel im Kosovo und Albanien, und wissen selbst Nichts. Es werden regelrecht Universitaeten durch die duemmste Mafia gegruendet.

Einer der totalen Idioten, erklaert die Abstammung von Alexander dem Grossen

Der Absturz der Bildung mit den Fake Diplomen der privaten Universitäten

Man kauft sich Schul Zeugnisse und Titel in Albanien

Realitaet, wenn die Albaner ihren Geschichts Murks vertreiben der Dummheit.

Vor fast 300 Jahren erfand der Philosoph Johannes Thunmann, der nie im Balkan war, diese Geschichte, welche als absurd von echten allen echten heutigen Wissenschaftlern abgetan wird. u.a. Prof. Peter Bartl, Oliver Schmitt aus dem Deutsch sprachigen Raum, aber Dummheit muss gepflegt und erfunden werden. Salih Berisha, erfand vor kurzem eine neue Geschichte, des selbst ernannten Koenig Hauses Zogu in Albanien, obwohl das billige Banditen waren, im Solde und per Vertrag dem Serbischen Koenighaus untertan. Die Albanische Sprache, hat Nichts mit dem Illyrieren zutun, sondern ist ein Misch Masch, aus dem Tuerkischen, Kakasus und dem Finnischen.

Albanien – Kosovo:: mit einem Null Bildungs Stand und selbst ernannten Partei Buch Lehrer

Die Illyrer

Posted by: Posted date: October 03, 2013 | comment : 0
Die Illyrer

Die Illyrer (alb. Iliret = Freier Mensch / Freier Bürger) sind Vorfahren der Albaner, schrieb der deutsche Historiker Johannes Thunmann. (hier faengt es an: Thunmann, war nie ein Historiker und hat das Sachsen auch nie verlassen)

Die albanische Sprache ist das einzige Mitglied der albanischen Unterfamilie der indogermanischen Sprachen. Albanisch stammt aus dem illyrischen und wird von ca. 9 Mio. Menschen im Balkan gesprochen. Das die Illyrier (alb. Iliret = Freier Mensch / Freier Bürger) Vorfahren der Albaner sind, schrieb schon der deutsche Historiker Johannes Thunmann. Albanisch ist Amtssprache in Albanien und im Kosova. Seit 2001 ist Albanisch auch in Mazedonien als zweite Amtssprache z.T. anerkannt. Weiterhin wird Albanisch auch in Nordwest-Griechenland (Camen), Süd-Serbien (Presheva Tal), Montenegro (Ulqin, Plava,Gucia,Tuz und Podgorica) und in Italien (Kalabrien und Sizilien) gesprochen. Die Vorfahren der Albaner (Illyrer bzw. Iliret) lebten in einem Gebiet welches sich von den Alpen bis nach Südwest-Griechenland erstreckte. Die Illyrer haben viele Kriege durchleben müssen und zwar gegen Griechen, Antike-Makedonier und Römer und haben speziell durch die spätere Umsiedlung der Slawen in den Balkan leiden müssen.

Im Jahr 627 v. Chr., wurden die ersten (angeblichen) griechischen Kolonien im Land der Illyrer gegründet. Im IV. Jahrhundert v. Chr., wurden sie von den Ur-Makedoniern angegriffen. Gegen die Illyrer kämpften auch die Kelten, die von Italien aus in den Balkan einmarschierten. Im III. Jahrhundert v. Chr., fanden mehrere Kriege nacheinander zwischen den Römer und Illyrer statt.

Nach langen kriegerischen Auseinandersetzungen ist es den Römer gelungen den Südwesten des Balkans zu erobern. Nach der Besatzung der Römer verbreitete sich auch deren Kultur in Illyrien. Die lateinische Sprache wurde zwangsweise als Amtssprache eingeführt, so dass die illyrische (heutige albanische) Sprache, durch die Besatzer immer mehr romanisiert wurde.

Viel später, im XV Jahrhundert, kamen die Osmanen (Türken) und eroberten den Balkan. Auch die heutigen Albaner waren immer wieder gezwungen, gegen Türken, Serben, Griechen und Bulgaren zu kämpfen, um das Land vor weiterer Besatzung zu verteidigen. Nach der Kapitulation der Osmanen, im Jahre 1912, wurde in Vlore unter Ismail Qemali, die Unabhängigkeit Albaniens erklärt. Kosova, Cameria und andere albanische Gebiete , wurden von Serben, Griechen und anderen Slawen annektiert.

Hunderttausende Albaner aus Cameria wurden danach vertrieben oder ermordet. Auch die Albaner aus Kosova wurden seit Oktober 1913 immer wieder unterdrückt, getötet und misshandelt, so dass eines Tages das Leben für sie unerträglich wurde.

In den Jahren 1997-1999 fand der Kosovo Befreiungskrieg statt. Die Serben verfolgten die gleichen Ziele wie die Griechen und haben aus Cameria ca. 900.000 Menschen vertrieben und in etwa 12.000 ermordet. Nach wie vor werden über 1700 Albaner vermisst. Mit militärischer Unterstützung der USA und NATO gelang es den Albanern das Land von der serbischer Besatzung zu befreien und der Kosovo ist seit dem 17.08.2008 unabhängig. Er wurde in der Zwischenzeit von 106 Staaten anerkannt.

Nach der Befreiung Kosovas haben auch die Albaner in Mazedonien es für notwendig empfunden für ihre Rechte zu kämpfen und erhoben sich im Jahre 2000 gegen die Unterdrückung und Vorherrschaft der slawische geprägten Mazedonier. Obwohl die Albaner im Staat Mazedonien einem Bevölkerungsanteil von ca. 30-40 % haben, war bis zu dem Zeitpunkt der Auseinandersetzungen der Gebrauch der albanischen Sprache nicht gestattet und wurde erst mit der Unterzeichnung des Abkommens von Orid offiziell als zweite Fremdsprache zugelassen

http://www.kosovo-news.com/2013/10/die-illyrer/

Aktuell gibt es ganzseitige Anzeigen fuer dei Betrugs Universitaet: New York Universitaet in Albanien

Die New York Times, schrieb gerade einen Artikel über die Null Genehmigung der Mafia Universität “New York Universität – Tirana”, das auch hier nie eine Genehmigung, oder eine Kontrolle aus New York bestand, so das die Ilir Meta und Salih Berisha, den ganzen Staat inklusive der Schulen mit Parteigänger, besetzt haben, einer auch in 1996 schon gut dokumentierten Dumm Klasse, ohne Bildung, aber mit gefälschten Diplomen und Ausbildungs Wegen, was man an der Idiotie, diverser Minister, im Gesundheitswesen, Polizei Direkoren, Justiz Ministern sehr schnell erkennt.

Tonin Qjuraj

Mafia Boss Tonin Gjuraj (nun Leiter der privaten Mafia Universität New York – Tirana, wo man mit Sicherheits Nichts lernen kann), wurde Botschafter, obwohl das Diplomatische Gesetz vorschreibt, das man mindestens 15 Jahre im Auswärtigen Amte und in Diploamtischen Missionen gearbeitet hat, was wieder einmal Alles sagt, weil solche Posten praktisch auch unter Salih Berisha, direkt an die Mafia verkauft werden. Lebensläufe, Arbeits Tätigkeiten sind wilde gefälschte Storys, wie immer in Albanien und wertlos, wie auch sein Professoren Titel.

New York Times, über die Betrugs Universitäten in Tirana, welche Mafiös organisiert sind

Die angebliche Universität New York – Tirana, hat zuviel Ausehen in den USA erregt, weil Tausende von diesen gefälschten Diplomen auftauchten mit Null Bildungs Albanern und so gibt es den nächsten Artikel in der New York Times, über die Betrugs Maschinerie, der Albanischen Regierung, welche diesen Mafiösen Betrug nicht beendet, obwohl wie im Teil I, bewiesen die Fakten dem Minister bekannt sind.
New York Universität - tirana
Man wirbt für die falschen Titel

http://www.keshilliministrave.al/?fq=brenda&m=news&lid=15984

February 12, 2012
In Albania, Can a U.S. Diploma Deliver?

By D.D. GUTTENPLAN

TIRANA, ALBANIA — Rising above the dingy back streets of the Albanian capital, the silhouette, instantly recognizable, shines out like a promise: the Statue of Liberty, symbol of America, land of opportunity — and also the logo of the University of New York, Tirana (U.N.Y.T.), where students pay more than $32,500 for what a sign in the lobby describes as “the only real European and American education” in the country.

On its elaborate Web site, U.N.Y.T. paints a glowing picture of students enjoying a typical American university experience — complete with student union, college sports, and campus social life — without having to ever leave Albania. Although known locally as “New York University-Tirana” — the name listed on its official charter from the Albanian government — the school has no connection with the campus in Greenwich Village. Nor does it have a dining hall, dormitories, gym, or stadium — the Web page covering sports has been “under construction” for more than a year. The photograph of a library, featured on the cover of the school’s handsomely printed brochure, was in fact taken elsewhere, school officials concede.

Bevis Fusha for the International Herald Tribune

The entrance to the University of New York, Tirana.

http://www.nytimes.com/2012/02/13

Die Tetova Mafia mit dem Verkauf gefälschter Universitäts Titel in den Schlagzeilen

März 10, 2010

Die Mafia Universität von Tetova, welche 2001 in einer geklauten und besetzten Tabak Fabrik errichtet wurde, macht wieder einmal Schlagzeilen in Albanien, weil viele Politiker, inklusive des Ex-Gesundheits Ministers Nard Ndoka, dort gefälschte Titel gekauft haben, wobei das peinlichste dabei ist, das es nicht einmal eine juristische Fakultät gibt.

Und es sind immer die Selben aus dem verseuchten Tetova, Kumanova Verbrecher Zirkeln. :

suleman Uni Tetova
Fadil Sulejmani, selbst ernannter Universitäts Direktor der Albaner Mafia und Faschistischen Vertreter für ein Gross Albanien um kriminelle Umtrieb, der Tetova und Kumanov Mafia zu tarnen. Prakisch sind diese Gestalten, welche auch gezielt Geschichts Fälschung betreiben aber nur Strohleute von “irgendwelchen Freunden und Verwandten” um die wahren Hintermänner zu verschleiern.

01/12/2010

TIRANA, Albania — The low level of education in Albania is hindering economic growth, according to a new report by the World Bank, quoted by local media on Monday (November 30th). Albania has fewer educated employees compared to developed countries and countries in the region, the document concluded. Currently, Albania has the lowest number of high school graduates — 48.7% compared to 62% in the Balkans. By the end of 2009, more than half of the big companies in the country cited lack of knowledge among their employees as their biggest barrier. The World Bank said this is critical, as companies are the catalyst for potential future economic growth. Albania is spending less on education, the report noted, and ten times less on scientific research than EU countries. (Top Channel, News 24, Top News – 30/11/10)

A New Agenda for Albania’s Future Growth (Press Release)

Albanische Wissenschaft isoliert sich 

Dies würde auch die Wissenschaftlichen Erkenntnisse von allen anerkannten Universitäten stützen, das die Albaner absolut Nichts mit den Illyriern zu tun haben, sondern das dies eine Mythen Erfindung der Albanischen Mafia ist um Territoriale Ansprüche zu stellen. siehe auch andere Studien Erkenntnisse der Uni München oder Standford-USA!

Posted on 9 February 2008 by the Albanian Blogger

Albanian GeneticsAccording to the Tirana Genetics Laboratory results, the genetic mutation Delta F508 was found in 78% of a group Albanians tested randomly. Researchers say this supports the theory that we descended from the northern parts of the continent.

This was the first ever genetic research of this type in Albania. The testing was carried out using a group of 50/50 males and females. Obviously the results were somewhat unsuspected.

……..

http://www.albanianblogger.com/2008

Prominente Ordens Schwester referiert, über die “Paranoia” und das Albaner 100 Jahre zurück leben

Verschlagwortet: ,
Posted in: Allgemeines