EU, Berlin, USA: Motor und Partner für Kriminelle und Terroristen:: Gatestone Institute: Deutschland ist im Krieg!

Posted on Dezember 29, 2016 von

0



Schon der Deutsche Visa Skandal, total krimineller Diplomaten und Aussenminister zeigte Abgründe Deutscher Politiker inklusive einer erbärmlichen Jusitz, wo nur noch Parteiguch Gänger im Mafia Stile gescheiteter Staaten nach Oben kommen.

Syrien und Libyen zeigte Abgrundtiefe Verbrechen der Deutschen Politik mit Volker Perthes von der SWP-Berlin und immer wieder. Frank Walter Steinmeier, Clemens von Goetze und einer grossen Zahl korrupter und krimineller Botschafter wie bei den Amerikanern.

Hitlers Grossalbanien: Panoptikum rassistischer-nationalistischer Absurditäten

Gatestone Institute: Deutschland ist im Krieg!

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

„Deutschlands Suizid“ titelt das renommierte „Gatestone Institute“, ein internationaler, parteiunabhängiger und gemeinnütziger Expertenrat und Think Tank in einer Analyse.

„Der Anschlag in Berlin am 19. Dezember 2016 war vorhersehbar. Bundeskanzlerin Angela Merkel schuf die Bedingungen, die ihn möglich machten. Sie trägt eine überwältigende Verantwortung. Geert Wilders, Mitglied des Parlaments in den Niederlanden und einer von Europas einzigen klaren Politiker, beschuldigte sie, Blut an ihren Händen zu haben. Er hat recht“, schreibt das Gatestone Institute.

Weiter heisst es: „Als sie beschloss, Deutschlands Türen Hunderttausenden von Muslimen aus dem Nahen Osten und weiter entfernten Ländern zu öffnen, musste sie gewusst haben, dass Dschihadisten unter den hereinflutenden Menschen verborgen sein würden. Sie musste auch gewusst haben, dass die deutsche Polizei keine Möglichkeit der Kontrolle der ankommenden Massen, haben würde und schnell von der Anzahl der Menschen, die sie kontrollieren sollte, überwältigt werden würde. Sie tat es trotzdem.“

Ein weitere Analyse des Gatestone Instituts sagt: „Die deutsche Bevölkerung ist eingeschüchtert vor Angst, sowohl durch das antisoziale Verhalten vieler Migranten als auch durch die Redepolizei ihrer eigenen Regierungen. Viele Deutsche wagen es nicht einmal, den Mund aufzumachen. Diejenigen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen, resignieren gegenüber Beleidigungen. Sie beugen ihren Kopf und laufen zur Zuflucht in ihre Häuser. Die Besuche von Restaurants und Theatern sind stark rückläufig. Frauen resignieren und tragen nur noch „bescheidene“ Outfits und sind darauf bedacht, nicht alleine herumzulaufen.“

Die grosse Mehrheit der Deutschen will nicht sehen, dass Deutschland im Krieg ist, weil ein gnadenloser Feind ihnen den Krieg erklärt hat. Sie wollen nicht sehen, dass der Krieg der gesamten westlichen Zivilisation erklärt worden ist.

Sie akzeptieren die Niederlage und tun folgsam, was Dschihadisten wollen: sie unterwerfen sich.

 

Quelle und ganzer Artikel

Advertisements
Posted in: Allgemeines