Hamburg Drogen / Terroristen Paradies der Grünen und Roten: Der Fall der Omaima Abdi bis zum Dollhouse des Dreschaj Clans und den Osmanis

Posted on März 18, 2020 von

0



von Mohammed Atta, bis zu den Drogen Terroristen an der Hamburger Uni, aus Mazedonien, ist Hamburg mit dem Dreschaj Clan und Haradinaj, den Luxus Bordellen, bis zu den IS Terroristen Heimat von Verbrechern bis zu den SPD  und Grünen Verbrechern wie Knut Fleckenstein und seinem ASB. Ein in Syrien verlorenes Handy auf der Flucht, wurde ihr zum Verhängnis, weil die Behörden in Hamburg, unter Kontrolle von Kriminellen sind, Alles dulden und wegsehen. Der Hamburger Senat, diverse Innensenatoren direkt daran beteiligt, mit den Kurden, Albaner Banden in Hamburg und privat verbunden und billig eingekauft.

serveimage

Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen Omaima Abdi

.

Witwe von Berliner ISIS-Terrorist Cuspert wehrt sich erfolglos gegen U-Haft

Omaima A. mit ihrem Mann Denis Cuspert, der 2018 in Syrien getötet wurde
Omaima A. mit ihrem Mann Denis Cuspert, der 2018 in Syrien getötet wurde 

Die Witwe des Berliner Gangsterrappers und späteren ISIS-Terroristen Denis Cuspert (alias Deso Dogg) sitzt in Untersuchungshaft – und bleibt dort auch! https://www.bz-berlin.de/deutschland/witwe-von-berliner-isis-terrorist-cuspert-wehrt-sich-erfolglos-gegen-u-haft

Der Vorwurf gegen die IS-Rückkehrerin: Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Die IS-Unterstützerin Omaima A. konnte im Januar 2015 unbehelligt ins IS-Kalifat aus- und im September 2016 wieder nach Deutschland einreisen, obwohl ihre Familie bereits 2012 ins Visier des Verfassungsschutzes geriet.

In Deutschland lebt von von Sozialhilfe und Einnahmen von Verbrecher- und Schleuser Clans, als Dolmetscherin. Deutschen Pass natürlich und ID Karte, im korrupten Hamburg.

Erst durch die Recherchen der libanesischen Journalistin Jenan Moussa wurde der Fall im Frühsommer 2019 bekannt, Omaima A. im September 2019 schließlich verhaftet und in Untersuchungshaft genommen. Am vergangenen Montag erhob die Bundesanwaltschaft Anklage.

 Eine „wirklich gläubige“ Muslimin

Ihre Vita liest sich wie aus einem Lehrvideo zur Ausbildung rechtgeleiteter Dschihadistinnen: Bereits 2011 hing sie nachweislich der salafistischen Ideologie an, 2012 trat ihre Familie mit dem Ansinnen an die zuständigen Behörden, im Hamburger Stadtteil Harburg ein Einkaufszentrum „for muslims only“ errichten.

Noura A., vermutlich ihre Mutter, betrieb zu dem Zeitpunkt einen Internetshop, den „Mumin-Shop“. Mumin steht für „wirklich gläubig“, im Mai 2012 organisierte Omaima A. eine Spendenkampagne für einen „Bruder“, der wegen Polizistenmordes angeklagt war, 2015 folgte sie ihrem ersten Ehemann mitsamt der gemeinsamen Kinder in das IS-Gebiet.

Nachdem dieser bei Kämpfen um Kobane ums Leben kam, heiratete sie nach islamischem Recht den Berliner Ex-Rapper Denis Cuspert alias Deso Dogg, den ranghöchsten deutschen IS-Funktionär. Sie versuchte, wie ihr vorgeworfen wird, per Email, Frauen für das Kalifat anzuwerben, und hielt sich laut Anklage ein jesidisches Mädchen als Sklavin. Als sie zum vierten Mal schwanger wurde und sich wohl zudem mit Deso Dogg überwarf, verließ sie das Kalifat und ließ sich unbehelligt in Hamburg nieder.

Bei ihrer Verhaftung Anfang September 2019 gab sie den Kameras Zeichen dafür, dass es mit ihrer Distanz zum IS nicht unbedingt weit her ist.

Dank an Jenan Moussa

Die libanesische Journalistin Jenan Moussa ist an ihr Handy gekommen. Wäre dies nicht geschehen und hätte Moussa nicht Omaima A.an ihrem neuen Wohnsitz aufgespürt, dann würde sie vermutlich immer noch unbehelligt ihrer neuen Tätigkeit als Übersetzerin und Eventmanagerin nachgehen.

Da Jenan Moussa der Hamburger Staatsanwaltschaft ihr umfangreiches Belastungsmaterial präsentierte, wurde Omaima A. am 9. September 2019 verhaftet und in Untersuchungshaft genommen. Am 16.3.2020 erhob die Bundesanwaltschaft Klage gegen sie, so dass ihr vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht (OLG) der Prozess gemacht wird.

Die Begründung der Bundesanwaltschaft liest sich folgendermaßen:

https://www.heise.de/tp/features/Bundesanwaltschaft-erhebt-Anklage-gegen-Omaima-A-4684763.html

Zahlreiche persönliche Dateien vom Smartphone Abdis wurden auf der Nachrichtenseite Al-Alan chronologisch veröffentlicht. Diese und weitere Dateien könnten auch Hinweise auf andere aus Deutschland ausgereiste IS-Terroristen geben.

 

Verschlagwortet: ,
Posted in: Allgemeines
Be the first to start a conversation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Makadomo

~ Artikel ~ Kulturelles ~ Kolumnen ~

Geopolitiker's Blog

Just another WordPress.com weblog

www.lloretparty.de - Reisemagazin

Reise- und Freizeitthemen | Jugendreisen, Urlaub & Lifestyle

The PROFESSORS' BLOG – Science, Culture & Human Rights For All

For geopolitical analyses go to THE INDICTER Magazine [theindicter.com]. The Professors' Blog, founded 2005, is Sweden's earliest blog written by univerisity professors (In Swedish: "professorsblogg"). Founded by Prof. Marcello Ferrada de Noli Ph.D. (Med. dr. i psykiatri, Karolinska Institutet) Professor Em. Epidemiology. Prof. de Filosofía. Former Research Fellow & Lecturer in Social Medicine, Harvard Medical School

Ein Parteibuch

Noch ein Parteibuch

%d Bloggern gefällt das: