Die totale Korruption im Albanien: Vorbild der Billiarden Diebstahl des korrupten „Pentagon“

Posted on Dezember 13, 2018 von

6



Super Vorbilder, wenn 1997, die Elite Division in Nord Albanien bei Shkoder als Erste sich auflöste, die Waffen und den Stützpunkg an Kriminelle übergab. Ausbilder die Britische SAS Spezial Kräfte dort.

Im Pentagon agieren seit langem hoch kriminelle Generäle, welche nur rauben, plündern wo die Skandale unendlich sind, verurteilte US Militärs heute in Dubai ihre Gelder waschen. Das Chaos hat man mit Ursula von der Leyen, General Bühler in Deutschland eifrig kopiert. Quoten Frauen, wurden hohe Marine Offiziere, welche nie ein Schiff betraten, ähnlich wie in Norwegen. Die Chef der Luftwaffe (Hubschrauber Ausbilder Sokol Feka, ), flogen Drogen aus Marroko nach Spanien, oder wurden für den Heroin Schmuggel auch Militär Attache, Kapitän 1 Klasse, obwohl man keinen Seemanns Knoten, noch Navigations kennt. Natürlich hat man sogar einen Deutschen Militär Berater in Tirana. für Schmuggler Boote, dient man als Leitstelle. In 2012! Dumme wurden Generalstabs Chef in Albanien, was seit 2007, wieder System ist.
Afghanistan Politik ist, Kriminelle finanzieren wie General Fahim, möglichst viele MIlliarden stehlen, die Drogen Produktion schützen und die Handelswege, was dann über das NATO Drogen Protektorat: Kosovo und Albanien vertrieben wird.
marine albania
Sohn der Vorzeige Militär Familie: Razije Mehmeti, Colonel mit dem höchsten Marine Rang: Kapitän 1 Klasse (hatte nie ein Kommando auf einem Schiff, wie vorgeschrieben und entsprechende Dienst Jahre),
https://tse1.mm.bing.net/th?id=OIP.LbHKueRaCYgchiIthRi3QgHaFJ&pid=15.1&P=0&w=233&h=162
US Flagge ist immer dabei, bei den Idioten, welche nie eine Marine Ausbildung hatten.
Rang, denn die Frau geschenckt bekam. Sohn im Auftrage der Familie mit Diplomaten Pass, im Drogenhandel aktiv.NATO: Direkt im Drogen Handel aktiv, die Erste hochrangige Frau im Albanischen Militär ebenso.
1992, 1997 stahlen die Tropoje Verbrecher Banden zuerst einmal Alles im Militär, die Treibstoff Reserve, Gold Vorräte, Lebensmittel Lager wurden geplündert, wie der damalige General outete, was aber zum System im Albanischen Militär wurde bis heute.
merkel
Es gab ein Todes Dekret in 1997 durch Salih Berisha, das kein Albanisches Militär etwas Ausländern sagen durfte, das real zuerst eigene Banden, die Militär Lager wie Treibstoff. Waffe. Plutonium plünderten, vor allem ca. 38.000 Tonnen Treibstoff, Lebensmittel Lager, Fenster, Strom Kabel, Material der Militär Lager und erst dann wurde das Militär nach Hause geschickt, und der kriminelle Nord Albanische Bevölkerungs Anteil plünderte die Häfen, Militär Depots. Idioten wurden Admiräle und Generäle unter Salih Berisha, was dann ab 2005 nochmal organisiert wurde und so erreichte man NATO Status. Man kopierte das US Modell in Albanien, wusch Gelder ebenso in Dubai, wo dann Gestalten wie Clemens von Goetze vom AA erneut auftauchten.

Untersuchungs Ausschuss, wegen den kriminellen Umtrieben von: „Accenture“, McKinsey, gekauften Generälen und Ursula von der Leyen

daniel
Abteilung der Quoten Frauen Verblödung, die auch die teuerste Norwegische Fregatte versenkt haben, wegen Extrem Dummheit: Verteidigungsministerium : Untersuchungsausschuss soll Berateraffäre aufklären

Der zuständige General: Arqile Veshi, über die Plünderungen durch die Salih Berisha Gangs in 1992 und 1997.

Arqile Veshi: Ushtria ’97, si u zhdukën mijëra tonë miell e karburant

December 12, 2018 17:34

Arqile Veshi: Ushtria ’97, si u zhdukën mijëra tonë miell e karburant

Nga Arkiva

Arqile Veshi, ish-drejtor i prapavijës së ushtrisë në Ministrinë e Mbrojtjes, flet se si u shpërdoruan pas vitit 1992, rezervat 5 vjeçare të ushtrisë

Leonard Veizi

Nga rezervat e ushtrisë së vitit 1990 nuk mbeti më asgjë, dhe depot e rrafshuara me miell, karburant e veshmbathje “për një ditë të zezë” u lanë krejt bosh. Disa mijëra ton mall qarkulloi në Shqipërinë e pas vitit 1992, por në asnjë dokumentacion nuk figuron, shitja e artikujve dhe për më tepër xhirimi i parave në buxhetin e shtetit…

..Ushtria furnizohej, me ushqim, veshmbathje e karburante, jo vetëm nga depot e armatës, por dhe nga ato të divizioneve e njësive të tjera më të vogla të saj. Pra në një zinxhir të mirë organizuar që kishte të planifikuar një regjim furnizimi të ushtrisë për 5 vite. Arqile Veshi, me detyrën e drejtorit të prapavijës së ushtrisë në Ministrinë e Mbrojtjes për 10 vjet me radhë, tregon se si ishte organizuar furnizimi i ushtrisë shqiptare, në paqe e për kohë lufte, deri në vitin 1992……………………

nato eu
Bereits im Jahr 2001 hatte der damalige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld erklärt, dass man Pentagon-Gelder in Höhe von 2,3 Billionen US-Dollar nicht zurückverfolgen könne – rund das Fünffache des damaligen Pentagon-Jahreshaushalts. Nicht Mächte wie die ehemalige Sowjetunion seien der Feind der USA, sondern „die Pentagon-Bürokratie“, so Rumsfeld, der das Aufspüren der Gelder zu einer „Sache von Leben und Tod“ erklärte. Und dann wurden alle Unterlagen und Beweise im WT7 am 11.9.2001 zerstört, was sich bei den Summen lohnte. den Verbleib von 2,3 Billionen US-Dollar aus seinem Haushaltsbudget aufzuklären-ehe dann American Airlines Flug 77 am nächsten Morgen in jenen Gebäudeflügel des Pentagon stürzte, in welchem einigen Angaben zufolge die Büros der Buchhaltungsabteilung untergebracht gewesen sein sollten. Zweifelsohne befanden sich unter den Toten, die im Pentagon zu beklagen waren, zivile Bilanzprüfer des Resource Services Washington. Es wurde berichtet, dass keine Einheit, die im Pentagon-Gebäude untergebracht war, mehr Personal durch den 9/11 Angriff verlor , als diese.
Mit buchhalterischen Tricks verschleiert das Pentagon seine Ausgaben, um seinen hohen Etat zu rechtfertigen. Geldsummen in Billionenhöhe sind nicht rückverfolgbar. Ein jahrzehntelanger Betrug mit System, so eine Recherche von The Nation.
3.12.2018 11:05 Uhr
Mit buchhalterischen Tricks verschleiert das Pentagon seine Ausgaben, um seinen hohen Etat zu rechtfertigen. Geldsummen in Billionenhöhe sind nicht rückverfolgbar. Ein jahrzehntelanger Betrug mit System, so eine Recherche von The Nation.
Die bemerkenswerte Aussage des Ministers sorgte nur kurzzeitig für Furore, denn er hatte sie am 10. September 2001 gemacht – als einen Tag später die 9/11-Terroranschläge die USA und die Welt erschütterten, geriet sie schnell in Vergessenheit. „Seitdem gab es keine Folgemaßnahmen und keine Bemühungen, das fehlende Geld zu finden,“ so The Nation.

Kaffeebecher für hunderte US-Dollar, Toilettendeckel mit fünfstelligem Preis: In der Vergangenheit erwies sich das Pentagon immer wieder als wahre Geldverschwendungsmaschine. Es hat ja auch genug davon: Die vom US-Verteidigungsministerium verwalteten Gelder belaufen sich auf die gigantische Summe von 2,7 Billionen US-Dollar. Doch genug ist immer noch nicht genug. Um sein hohes Budget zu rechtfertigen und zu gewährleisten, dass auch weiterhin die Finanzmittel aus der Staatskasse reichlich sprudeln, legt das Pentagon einen äußerst „kreativen“ Umgang in seiner Buchhaltung an den Tag.

Studie: USA gaben fast sechs Trillionen Dollar für Kriege im Nahen Osten seit 2001

Das ergab eine Recherche von The Nation, die sich auf Behördenunterlagen, Gespräche mit ehemaligen und aktiven Pentagon-Mitarbeitern, Kongressangehörigen sowie unabhängigen Experten beruft. Laut dem US-Magazin handelt es sich dabei um einen seit Jahrzehnten betriebenen „gigantischen, verfassungswidrigen Buchhaltungsbetrug, bei dem bewusst die Bücher frisiert werden, um den Kongress zu täuschen und das Budget des Verteidigungsministeriums immer höher zu treiben, unabhängig von militärischen Notwendigkeiten“.

Mehr zum ThemaPentagon macht erstmals Inventur: Auf der Suche nach verschwundenen Billionen US-Dollar

Die Finanzmittel würden hin und her verschoben, „bis das Geld praktisch nicht mehr zurückverfolgt werden kann“, so ein auf Anonymität bestehender ehemaliger Mitarbeiter der Pentagon-Finanzabteilung. Im Jahr 2015 belief sich die Summe dieser nicht zurück verfolgbaren Gelder auf 6,5 Billionen US-Dollar.

Mit anderen Worten, es gab keine Buchungen oder Quittungen, um zu belegen, wofür diese 6,5 Billionen Dollar angeblich ausgegeben wurden. Tatsächlich wurden mehr als 16.000 Datensätze, die Angaben zur Quelle oder Verwendung dieser 6,5 Billionen Dollar enthüllen könnten, ‚entfernt‘, so ein Bericht des Büros des Generalinspekteurs des Verteidigungsministeriums“, führt The Nation aus.

Korruption im Pentagon

Das Pentagon ist die mit Abstand finanziell am besten ausgestattete Behörde der Welt. Laut einem Whistleblower betrachten manche Beamte, Generäle das US-Verteidigungsministerium als eine Art Selbstbedienungsladen, um Freunden und Verbündeten lukrative Aufträge zuzuschanzen.

Sicherheit oder private Bereicherung? Knapp die Hälfte des Pentagon-Budgets fließt in Privatfirmen

Lockheed Martin Geschäftsführerin Marillyn Hewson hat gut Lachen – Hoher Anteil der Pentagon Ausgaben fließen in das Unternehmen.
Ein US-Rüstungsexperte weist nach, wie die Hälfte des Verteidigungsetats in wenige Firmen fließt – und wirft die Frage auf, inwieweit dies die Sicherheit des Landes erhöht oder aber eher ein Ausdruck korporatistischer Günstlingswirtschaft ist.

Ungefähr die Hälfte aller US-Steuerdollar, welche der Sicherheit der USA dienen sollten, zahlt das Pentagon an private Militärfirmen. Dies schreibt William Hartung in dem paläokonservativen Magazin „The American Conservative“.

Als im September dieses Jahres bekannt wurde, dass der US-Senat mit überwältigender Mehrheit eine Gesetzesvorlage unterstützt, welche vorsieht, 700 Milliarden US-Dollar in das Militär zu investieren, reagierten die Menschen in den sozialen Medien mit Fragen nach der Sinnhaftigkeit einer solchen Politik, aber auch mit Zynismus. Die Summe der US-Militärausgaben würde damit die Summe der Gesamtausgaben seiner nachfolgenden zehn Konkurrenten sogar übersteigen. Die USA geben damit mehr als dreimal so viel wie China für ihr Militär aus und zehnmal so viel wie Russland.

Ein Twitter-Nutzer fragte zum Beispiel, ob dies damit zusammenhängen könnte, dass die USA sich in jedes andere Land einmischten und mehr Feinde weltweit hätten als je zuvor. In der Debatte stellten Nutzer aber auch die Frage, wieviel des Geldes letztendlich den eigenen Truppen zugute käme und andere argumentierten, die erhöhten Summen seien notwendig, um die Sicherheit des Landes zu gewährleisten und Leben zu retten.

Leben retten oder hohe Gehälter bei wenig Leistung?

William Hartung, Direktor des Waffen- und Sicherheitsprojekts der gemeinnützigen Forschungs- Organisation Center for International Policy widmet sich in seinem Beitrag ebendieser Frage und analysiert, wohin die Gelder letztendlich fließen.

Donald Trump sitzt zwischen seinen wichtigsten Beratern, dem Nationalen Sicherheitsberater H.R. McMaster, links neben ihm, und Verteidigungsminister James Mattes, rechts neben Trump, Brüssel, 25. Mai 2017.

Seine Antwort stellt er wie folgt voran:

Die Antwort könnte nicht einfacher sein: Sie [die Steuergelder] gehen direkt an private Unternehmen und ein großer Teil davon wird dann für unnötige Gemeinkosten, fette Gehälter der Führungskräfte und erschreckende (jedoch alltägliche) Mehrkosten bei Waffensystemen und anderer militärischer Hardware verschwendet, welche am Ende nicht einmal die versprochenen Leistungen bringen.

Seine Empfehlung:

Wenn irgendwer wirklich den Streitkräften helfen möchte, wäre eine Verringerung der Unternehmensansprüche an den Pentagon-Etat ein ausgezeichneter Punkt, damit zu beginnen.

Denn die Summen, die das Pentagon bereits im vergangenen Jahr an private Unternehmen gezahlt hatte, seien „schwindelerregend“.

Wenige Rüstungsunternehmen, Universitäten und der Pharmasektor profitieren

Demnach gab das Pentagon 304 Milliarden der im Jahresbudget vorgesehenen 600 Milliarden US-Dollar über Verträge an private Dienstleister aus. Dabei müsse man

bedenken, dass nicht alle Auftragnehmer gleich seien, sondern immer wieder bestimmte große Firmen die Haupt-Nutznießer waren.

Diese bekannten fünf Firmen erhielten mit nahezu 100 Milliarden US-Dollar knapp ein Drittel aller Vergaben: Lockheed Martin (36,2 Milliarden), Boeing (24,3 Milliarden), Raytheon (12,8 Milliarden), General Dynamics (12,7 Milliarden) und Northrop Grumman (10,7 Milliarden)

Zudem verweist Hartung darauf, dass auch andere große Unternehmen und Institutionen profitieren. So etwa Universitäten, welche in ihrer Forschung „tief mit dem militärisch-industriellen Komplex“ verbunden sind, wie das MIT (eine Milliarde US-Dollar) und die Johns Hopkins Universität (902 Millionen US-Dollar) – oder aber auch Unternehmen im Gesundheitswesen wie Pharmafirmen, darunter Humana (3,6 Milliarden US-Dollar), die UnitedHealth Group (2,9 Milliarden US-Dollar) und Health Net (2,6 Milliarden US-Dollar) bzw. McKesson mit 2,7 Milliarden US-Dollar.

Die wirkliche Frage sei daher:

Wie viel von diesem Geld fördert eigentlich die Verteidigung des Landes und wie viel ist im Grunde genommen eine Subvention für Waffenhersteller und andere Unternehmen, welche in erster Linie ihre Gewinne im Blick haben und weniger das Erbringen von Leistungen für die Steuerzahler?

Militärfirmen in hohem Maße von Staatsgeldern abhängig

Die Gehaltsstrukturen in den Chefetagen der Verteidigungsunternehmen verschlingen laut Hartung bereits einen bedeutenden Teil der Aktiva. Allein die Geschäftsführer der fünf Haupt-Auftragnehmer des Pentagon, Lockheed Martin, Boeing, Raytheon, General Dynamics und Northrop Grumman erhielten zusammen 96 Millionen US-Dollar, die Bezüge der Vorstandsmitglieder und anderer Spitzenverdiener sind dabei noch nicht einmal berücksichtigt.

Diese Unternehmen sind demnach in erheblichem Maße oder im Falle von Lockheed Martin und Northrop Grumman fast ausschließlich von staatlichen Zuwendungen abhängig……

https://deutsch.rt.com/nordamerika/58902-sicherheit-oder-private-bereicherung-pentagon-verschwendung-flugschrott-korruption/

How Americans’ Most Respected Institution Secretly Stole at Least $90,000 From Each American Between 1998 and 2015

Eric ZUESSE | 11.12.2018 | WORLD / Americas

How Americans’ Most Respected Institution Secretly Stole at Least $90,000 From Each American Between 1998 and 2015

The US military is the most respected institution by the American people. According to investigations by the Inspector General of the US Department of Defense — investigations which were based on inspections of only portions of the Department’s financial records, not of all of them, and so the amount is incomplete — that Department had disappeared at least $21 trillion of funds from US taxpayers during the 18-year period 1998-2015. The US population, during that period, was around 300 million people; so, at a bare minimum, approximately $70,000 was being stolen (or otherwise disappeared at the US Defense Department) from each American during that time. However, $10 in 1998 was worth $14.54 in 2015; so, considering inflation, each American was robbed, during that period, of at least around $90,000, by the most respected institution. The average US household or “family” has 2.54 people. So, the average US household lost AT LEAST around $223,000, from thefts (or ‘lost money’) by the US military, during 1998-2015. (This fact has never been published before, because this calculation has never before been done; the loss to individual persons and families hasn’t previously been calculated.)…..

https://www.strategic-culture.org/news/2018/12/11/how-americans-most-respected-institution-secretly-stole-least-90000-from-each-american-between-1998-and-2015.html

An der University of New York Tirana hatte sie internationale Beziehungen gelehrt.[1], aber real berichtete die New York Times (In Albania, Can a U.S. Diploma Deliver? New York Times 2012), das es keine Lizenz der New Yorker Universität für die Tirana je gab. Eine Phantom Mafia Uni, was normal ist, wo Viele geschlossen wurden. Bis heute aktiv http://unyt.edu.al/
Deputetja e PS, Olta Xhacka, duke folur gjate nje konference shtypi, ku ka komentuar ne lidhje me pjesmarrjen e gruas ne politike./r/n/r/nLawmaker, Olta Xhacka, speaks during a press conference, where she commented on the participation of women in politics.
Olta Xhacka,
Typsiches Georg Soros Produkt des Betruges über „Mjfat“ und korrupter EU Kreise mit G-99, wie auch Bosch Stiftung, Erste Stiftung. Olta Xhacka, ist uralter Kommunisten Hochadel, ebenso Ex-Schwieger Tochter des Super Betrügers, Gangsters. der Pyramid Firma: von Gani Kadrise und der Ehefrau: Shemsije Kadrisë, Pyramid Firma “Gjallica”, ein ganz übler Betrugs Laden vor 20 Jahren. In Folge Betrugs Firmen, des Shmesje Kadrise, war Olta Xhacka, Managerin, Teilhaberin, bis Shemsije Kadrise zuletzt 2013 verhaftet wurden, wegen Betrug. Letzte Verhaftung 2013, Ihr Ehemann und Vater sind ein Langzeit Ganoven und Mafiosi.

Rüstungsexporte Deutschland liefert über Umwege weiter nach Saudi-Arabien

Betrug und Korruption der Bundeswehr mit gekauften Generälen, eingekauften Betrugs Consults als System.

Unzählige Treffen von dem berüchtigten Scheckbuch Diplomat, Profi Kriminellen: Frank Walter Steinmeier auf seinen vielen Bestechungs Touren, und dem ecolog Gründer und Inhaber: Lazim Destani , der ohne Kontrollen mit seinem Privat Flugzeug in Euorpa landen kann. Aus den Web Archiven, des in Deutschland vorbestraften, einschlägig bekannten Lazim Destani.
Uralte Schleuser Mafia, heute Partner von Steinmeier
„Familienpatriarch Lazim Destani, der Vater des Ecolog-Gründers Nazif Destani, wurde 1994 vom Landgericht München unter anderem wegen unerlaubten Erwerbs einer vollautomatischen Schusswaffe und Beihilfe zur unerlaubten Einreise in 30 Fällen zu 27 Monaten Gefängnis verurteilt. „
Zweigstellen, quer durch die Türkei, bis zur Heroin Produktions Stätte in Afghanistan. Illegalen Grundstücks Erwerb und illegalem Bauen überall.
Steinmeier (Master Mind der Auslands Bestechung) als Scheckbuch Diplomat, schwer von den Amerikaner in 2009 kritisiert, denn nur Kriminelle erhielten Gelder, welche man gemeinsam stahl. Man muss ja schon sehr dumm und korrupt sein, auch noch in Mali, Afghanistan einzumarschieren. Profi Dumm, denn die „Geschichte“ ist die Grundlage der Aussenpolitik, aber dazu ist diese Art von Politiker nicht mehr in der Lage.
Billig eingekauft, der korrupte 4 Sterne General der Versorgung und für Aufträge an Dritte, der entlassen wurde, nach dem Super Skandal rund um die Uralt Chinesische Munition, im AEY, Meico Skandal der Albaner Mafia und Fatmir Mediu. Neuer Posten natürlich: ECOLOG Präsident USA, wo hohe Millionen Summen im Nirvana, der US Militärs und im Bundeswehr Lager in Kundus und in der Welt.

https://s1.qwant.com/thumbr/0x380/9/1/d2da644e46e424f6a2e305d832cb13c9190b5bcf319a858dbe16e713ca3679/1200px-Barry_McCaffrey.jpg?u=https%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia%2Fcommons%2Fthumb%2Fe%2Fe5%2FBarry_McCaffrey.jpg%2F1200px-Barry_McCaffrey.jpg&q=0&b=1&p=0&a=1

General (ret.) Steve L. Arnold became the first President of Ecolog USA, Inc. in September, 2007. Ecolog USA, Inc. is the newly organised United States affiliate of Ecolog AG, the international specialist for mobile infrastructure services to provide tailor-made logistics and service solutions to armed forces and organisations in contingency areas. Before joining Ecolog, Steve Arnold was the Vice President/Program Manager of LOGCAP III Middle East/Central Asia for KBR. KBR constructed facilities and managed the infrastructure for Army base camps – everything from beds and food service, to laundry, sanitation and utilities. Prior to LOGCAP III, he served with NDC Health, a healthcare information technology services firm. At NDC Health, he managed and consolidated new acquisitions in the US and UK . Prior to April 1997, Steve served in the United States Army for 34+ years, culminating his service as the Commanding General for the Third United States Army. His assignment with Ecolog allows him to proudly support the soldiers of the United States and NATO as well as serve the employees of Ecolog.
http://www.defence-conference.de/index.a…ta&lang=deutsch

General Arnold, ist der Mann, mit Know für die Verteilung von Regierungs Aufträgen! Kurz gesagt ist dieser General Arnold auch verantwortlich für das CIA Betrugs Geschäft mit der US Firma AEY und der Albanischen Mafia um die Waffenfirma MEICO und schon sind wir bei den Drogen Geschäften des heutigen Ministers und damaligen Verteidigungs Minister Fatmir Mediu (Partner und Freund des  Drogen Boss: Gazmend Mahmutaj sitzt in Italienischen Gefängnissen ein, ebenso wie Mihal Delijorgji)und tief in der Albanischen Mafia, wo es eine US Kongreß Untersuchung gab.
Gerdec AEYMehr Info, über das Mafia Waffen Geschäft mit der Albanischen Drogen Politischen Mafia des CIA und der US Kongreß Untersuchung.

AEY scandal, US Congress to discuss the affair of arms sale

US Congress investigates some arms deals questions NEW EUROPE

United States-based AEY, whose contract with the US Army was suspended. 25, and the company’s gener

Posted in: Politik Mafia