Vollkommener krimineller Schwachsinn „Gender“: Bulgarien, Ungarn: verabschiedet sich von den Gender-Studies

Posted on Oktober 12, 2018 von

0



Vollkommener Unfug, damit Dumme einen Posten haben.

 

Wolfgang Hetzer, über die Berufsbetrüger der Politik, der Banker: „In solchen Kreisen, wenn Verantwortungslosigkeit Kultstatus genießt, warnt der EU-Korruptionsbekämpfer, „geht es nicht mehr darum, was du verdienst, sondern darum, was du dir holen kannst, und wie du am einfachsten reich wirst“. Und das „ist soziales Dynamit“.

Gute Posten der Berufs Kriminellen von Rot-Grün und von der Betrügerin: Susanne Baer, die sogar ohne Justiz Erfahrung Verfassungsrichterin wurde. Identisch die Generalstaatsanwältin von Berlin: Maragrete Kopper mit Null Erfahrung, von kriminellen Rot-Grünen Ministern installiert. Gute Posten für Dumme, die keine Arbeit finden.

Noch mehr zur Verfassungsrichterin Susanne Baer – und einem Verfassungsnetzwerk

21.3.2017 2:17

Ein Leser hat mich gerade angeschrieben, weil er etwas anderes recherchiert hat, dabei aber bei zentralen Themen meines Blogs herausgekommen ist. Seine Rechercheergebnisse sind ein Hammer. Weiterlesen »

Häuptling der Korruption und von Georg Soros bezahlt: Knut Fleckenstein

 

  • June 3, 2008 — Soros’ destabilization of the Balkans: Creating a haven for drug trafficking
    publication date: Jun 3, 2008
    Soros’ political and economic interference results in growth of organized crime in Europehttp://www.waynemadsenreport.com/articles/20080603

Neue Solidarität Nr. 23/2008
Soros, Rauschgift und die Demokratische Partei

Die SPD und AA Kriminellen in Tradition: nur 10 hohe Richter bestehen einen IQ Test

So brutal sind kriminelle Seilschaften in der Justiz

Ein Kriminelles Enterprise geleitet vor Ort von Andi Dobrus, und weil die aufgeblähte Deutsche Botschaft nur noch in Betrug Geschäften tätig ist mit der KfW, merken die Geistigbehinderten Rat

Nach dem Vorbild Ungarns

Bulgarien verabschiedet sich von den Gender-Studies

Es regt sich Widerstand gegen die Gender-Ideologie, die das so genannte soziale Geschlecht gegenüber dem natürlichen Geschlecht unverhältnismäßig aufwertet und so eine Schieflage konstruiert, die durch allerlei soziale Zwangs-Maßnahmen, die eher schädlich als nützlich sind, korrigiert werden soll. Nun kriegen die Gender-Ideologen, die als Zulieferer einer zerstörerischen Politik dienen, Gegenwind aus dem Osten.

Bulgarien, Flagge, Pixabay
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten – Lebenswelt, Nachrichten – Politik, Startseite – Empfohlen, Startseite – Unterbühne | Schlagworte: Bulgarien, Gender-Ideologie, Gender-Studies, Gender-Netzwerke, Genderisten, Istanbul Convention, Verfassung
von

Die Regierung in Ungarn ist vorangegangen und hat erklärt, dass es an den Universitäten im Land keine Gender-Studies mehr geben wird – siehe hier und hier. Nun kann sciencefiles mit erkennbarer Genugtuung Neues aus Bulgarien berichten: »Tschüss«, hießt es da: »Auch Bulgarien verabschiedet sich von Gender Ideologie«.

Verfassungsrichter haben festgestellt, dass die Istanbul Convention aus dem Jahre 2011, auf die sich Gender-Ideologen, die auch »Genderisten« genannt werden, berufen, nicht mit der Verfassung zu vereinbaren ist, wie es bei balkaninsight heißt. Nun geht es in Bulgarien mit den Gender-Studies dem Ende entgegen.

»Wie vorherzusehen, ist in den Gender-Netzwerken ein Tohuwabohu ausgebrochen«, heißt es bei sciencefiles weiter. »Die betroffenen Mitarbeiter aus Bulgarien verschicken Briefe, in denen sie um Unterstützung bitten (immerhin sind sie bald arbeitslos), und Gender Institutionen europaweit dazu auffordern, ein unterstützendes Statement zu veröffentlichen und an das bulgarische Ministerium für Bildung und Wissenschaft zu schicken.«

Abgeschlossen werden die entsprechenden Schreiben, regelmäßig mit der Bitte, man möge dieselben Projektmitarbeiter, die um die unterstützenden Stellungnahmen bitten, nicht namentlich in den entsprechenden Stellungnahmen und als Quelle der Information nennen.

Sie haben also Angst? Warum wohl? Wie kommen sie darauf, dass sie Nachteile haben könnten, wenn sie namentlich genannt werden?

Das ist leicht zu erklären: Es entspricht ihrer eigenen Art, Auseinandersetzungen zu führen. Sie kennen es nicht anders. Sie stellen sich nicht etwa einem offenen akademischen Diskurs, sie versuchen vielmehr, sich über Hinterzimmer-Politik mit Mobbing-Methoden und Falschbeschuldigungen durchzusetzen. Sobald sie die Macht und die Möglichkeiten dazu haben, verbieten sie kritische Stimmen. Nun fürchten sie, dass es ihnen ebenso ergeht.

Sie halten das für normalen akademischen Betrieb.

Gender Schwachsinn als Job Motor für die Dümmsten in Europa

Sie wollen uns glauben machen, dass es kompliziert ist, aber es ist wirklich ganz einfach…

Dieses Video ist eine animierte und zusammengefasste Version eines Interviews mit dem Autor von Bekenntnisse eines Economic Hit Man. Das Buch wurde von dem ehemaligen „Economic Hit Man“ John Perkins geschrieben, der für die US-Regierung arbeitete. Es schildert Perkins’ Bericht seiner Laufbahn bei der Beratungsfirma Chas. T. Main in Boston. Bevor er bei der Firma angestellt war, hatte er für einen Job bei der National Security Agency (NSA) vorgesprochen.

Wörtlich sagte er:

Economic Hit Men (EHM) sind hochbezahlte Profis, die Länder auf der ganzen Welt um Billionen von Dollars betrügen. Sie schleusen Geld von der Weltbank, der U.S. Agency for International Development (Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung/USAID) und anderen ausländischen „Hilfs-“Organisationen in die Kassen riesiger Konzerne und die Taschen von ein paar reichen Familien, die die natürlichen Ressourcen des Planeten kontrollieren. Zu ihren Hilfsmitteln gehören betrügerische Finanzberichte, manipulierte Wahlen, Schmiergelder, Erpressung, Sex und Mord. Sie spielen ein Spiel wie seit Menschengedenken, aber eines, das während dieser Zeit der Globalisierung neue und schreckliche Dimensionen angenommen hat.

Schwuchtel Club des Georg Soros, seines Sohnes Alex halt, der die EU kontrolliert und kaufte. Alles Hirnlose Leute, wie Heiko Maas, der einfach nicht einmal den Mund halten gelernt hat, als Selbstdarsteller und die Dümmsten der Welt, eifrig kopiert, wenn man wie Steinmeier auch noch ausl. Präsidenten wie Trump kritisiert.

Bestechungskultur der Deutschen Minister schon vor über 15 Jahren, und heute hat man in Deutschland das Mafiöse Klientel Parteibuch Geschäft für die Regierung vollständig übernommen: siehe Jens Spahn, Heiko Maas usw..: vor 2003, ebenso das Bundesdruckerei Geschäft in Tirana: von Ludgar Vollmer

Schily hatte sich 2006 an der inzwischen ebenfalls insolventen Sicherheitsfirma Safe ID Solutions AG aus Unterhaching beteiligt und war zuletzt deren Aufsichtsratsvorsitzender.

Der Geschäftszweck des Unternehmens war unter anderem die Herstellung von elektronischen Pass-Systemen – also genau jener Bereich, den Schily als Innenminister vorangetrieben hatte. Nach Angaben von Ex-Chef Karsten Neugebauer war der Sozialdemokrat als „Türöffner“ tätig. Schily selbst sagte, eine seiner Firmen habe bei der „Herstellung von Kontakten“ und der „Anbahnung von Verträgen“ geholfen. Für einen Millionenauftrag im Irak wurde der Schily-Firma eine Provision von der Safe ID zugesagt. Davon wurden nach Schilys eigenen Angaben 89.000 Euro tatsächlich ausgezahlt

Die dümmste Regierung der Welt, lässt sich also noch topen.

Idioten Club der EU Justiz Aufbauer in Brüssel, mit ihren Gestalten rund um Gjonj und Agnes Bernhard

 

Dutch Experts Praise Themselves

Dutch Experts Praise Themselves

„Einsatz von Frauen als Teil krimineller Strategie”

23.7.2018 20:15

Ach… Weiterlesen »

Elektrische Frauenförderung

2.7.2018 21:18

Es wird immer dämlicher. Weiterlesen »

Östrogengesteuerte Frauen?

1.7.2018 22:53

Was würde einem Mann blühen, Weiterlesen »

Frauenförderung – größte Fehlinvestition seit dem zweiten Weltkrieg

1.7.2018 14:41

Noch ein Gedanke zur Jahrestagung von Netzwerk Recherche: Weiterlesen »

Universität verbietet Professor Frauenförderung

17.5.2018 21:10

An der University of Akron wollte ein Professor Frauen besser benoten, damit sie in der Informatik bleiben. Die Uni meint aber, das könnte rechtlichen Ärger geben.

Frauen und Computer

3.5.2018 10:36

Noch so ein Output von der „Digitalelite”. Weiterlesen »

Advertisements
Verschlagwortet:
Posted in: Allgemeines
Be the first to start a conversation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

www.lloretparty.de - Reisemagazin

Reise- und Freizeitthemen | Jugendreisen, Urlaub & Lifestyle

The PROFESSORS' BLOG – Science, Culture & Human Rights For All

For geopolitical analyses go to THE INDICTER Magazine [theindicter.com]. The Professors' Blog, founded 2005, is Sweden's earliest blog written by univerisity professors (In Swedish: "professorsblogg"). Founded by Prof. Marcello Ferrada de Noli Ph.D. (Med. dr. i psykiatri, Karolinska Institutet) Professor Em. Epidemiology. Prof. de Filosofía. Former Research Fellow & Lecturer in Social Medicine, Harvard Medical School

Ein Parteibuch

Noch ein Parteibuch

%d Bloggern gefällt das: