Yural Öger, lange Zeit als SP Mitglied durch Immunität geschützt, ein billiger Betrüger

Posted on November 21, 2016 von

0



Mitarbeiter des Türkischen Geheimdienstes IT, Geldwäsche ud sogar Ermittlungen wegen Mordes in Belgien vor 30 Jahren gibt es. Sein eerkuafte EU Parlmebts Nitgliedschaft im Gangster Imperoium der SPD Hamburg verhinderte bis heute einen Haft Befehl.

Aus dem Nichts wurde er 1985 der grösste Türkei Anbieter, was 1984 schon sichtbar war.

Clinch mit Großgläubiger Ögers krumme Touren

Clinch mit Großgläubiger: Ögers krumme Touren

Der Touristikunternehmer Vural Öger kämpft mit den Folgen seiner Insolvenzen. Eine Bank ist wegen eines Millionenkredits hinter ihm her. Vor Gericht scheiterte Öger bislang krachend. Von Janko Tietzmehr…Forum ]

Scheinwohnsitze“ und „Verschleierung der Wohnanschrift“

Kern seines Zorns ist ein im Mai 2016 von seinem ehemaligen Geschäftspartner SunExpress – ein Gemeinschaftsunternehmen aus Lufthansa und Turkish Airlines – erwirkter Arrestbefehl gegen Öger. Die Auseinandersetzung mit seinen Gläubigern gipfelte am 12. Juli 2016 sogar in einem Haftbefehl gegen ihn. Dieser wurde erst ausgesetzt, als Öger am 28. Juli 2016 einem Gerichtsvollzieher die von ihm geforderte Auskunft über sein verbliebenes Vermögen gab.

Öger schuldet SunExpress nach der Pleite seiner Firmen noch rund 17 Millionen Euro. Dafür hatte er eine persönliche Bürgschaft abgegeben. Doch um den Zugriff auf sein Privatvermögen zu verhindern, begann Öger offenbar wenige Tage vor Fälligkeit einer vereinbarten Rate, systematisch Immobilien zu verkaufen und Firmenanteile an nahestehende Personen zu verschieben. (Lesen Sie hier, wie Öger dabei vorging.)

Öger verstrickt sich immer tiefer in juristischen Auseinandersetzungen

Ebenjene Isbank gewährte Ögers Unternehmen ÖTT im Oktober 2012 – also lange vor irgendeiner Tourismuskrise – einen Kredit in Höhe von 5.220.000 Euro zur „Betriebsmittelfinanzierung“. Ein variabler Zinssatz von neun Prozent wurde vereinbart, bei Überziehung der Kreditlinie wären 14 Prozent fällig geworden. Als Sicherheit für den Kredit stimmte Öger einer möglichen Verpfändung seiner drei Festgeld-Konten zu.

Entscheidender aber ist, dass Öger auch hier – wie im Fall SunExpress – am 5. Oktober 2012 eine persönliche Bürgschaft unterzeichnete. Da Öger auch gegenüber der Isbank noch erhebliche Außenstände hat, versucht diese nun, über die Bürgschaft an sein Privatvermögen zu gelangen. Wie SunExpress hegt auch die Isbank den Verdacht, Ögers Immobilienverkäufe dienten ausschließlich dem Zweck, das Vermögen vor ihr als Großgläubigerin in Sicherheit zu bringen.

Öger scheint sich offenbar lange sicher gewesen zu sein, unternehmerisch ein gutes Händchen zu haben. Schon im Jahr 2006 unterzeichnete er eine allgemeingültige „Patronatserklärung“, in der er sich verpflichtete, „gegenüber den Gläubigern der ÖGER TÜRK TUR Handels- und Reise GmbH, dafür Sorge zu tragen, dass die Verbindlichkeiten von der Gesellschaft vollständig und fristgerecht zurückgeführt werden; dafür werde ich die Gesellschaft finanziell stets so ausstatten und leiten, dass sie jederzeit in der Lage ist, ihren Verpflichtungen nachzukommen.“

http://www.spiegel.de/wirtschaft/vural-oeger-im-clinch-mit-weiterem-grossglaeubiger-isbank-a-1121806.html

Verschlagwortet:
Posted in: Balkan