Georg Soros: „Gender“ Experte Michael Roth, kennt nicht die Genver Konvention, erpresst Serbien

Posted on September 17, 2016 von

1



Hirnlos, Dumm, korrupt von Georg Soros gekauft und Schwul: Michael Roth, der nur ein weiterer Schritt, einer bodenlos kriminellen Deutschen Aussenpolitik ist.

Soviel Dreistigkeit und Dummheit hat es noch gegeben, nach der Peinlichkeit des Guido Westerwelle mit seinem Schwulen Freund und Geschäfts Promoting aus Reisen.

Michael Roth ist empört das Serbien einem Freund von Putin die Zustimmung für einen Konsul Posten gab. Schweigen natürlich, wenn korrupte US Geschäftsleute, sich bei Präsidenten für Geld Botschafter Posten kaufen.

Wer rettet Deutschland, vor diesen Dumm Kriminellen, ohne jede Kompetenz. Vor einigen Wochen organisierte Michael Roth, natürlich einen Schwulen Workshop in Montenegro. Korrupter Schwuler unterwegs auf Kosten des Steuerzahlers, wie der peinliche Gudio Westerwelle. Typische FES Meetings, denn die unnützen Parasiten, müssen ihre Daseins Berechtigung zelebrieren.

Michael Roth: „man fordert das Serbien die Beziehungen zu Russland abbricht“

Das halbe EU Parlament ist von Georg Soros finanziert, darunter auch Partei Kollege Martin Schulz, Fleckenstein, Graf Lambsdorf, alle Schwulen der Grünen wie Ulrike Lunacek. Man findet keinen Job, Georg Soros und der CIA suchen solche Leute, die vollkommen korrupt sind. ***

Roth: Serbia cannot join the EU and remain neutral

Michael Roth

BELGRADE – Minister of  State for Europe in the German Ministry of Foreign Affairs Michael Roth said that Serbia, as a country that seeks membership in the EU, cannot not  have neutral foreign policy views, but needs to align them with the position of the Union.

“The EU and its Member States come first for Serbia, when it comes to trade, investment and political cooperation. In addition, Serbia cherishes to maintain relations with other countries, and no-one expects them to be suspended. And Germany is also trying to have solid relationships and cooperation with both Russia and China. However, you want to join the EU – which means that you need to declare yourselves in accordance with the foreign policy positions of the Union. There cannot be a somewhat “neutral position” of the country that wants to become a member, “said Roth for “Večernje novosti”, answering the question of how Berlin looks to strengthen ties between Serbia, Russia and China.

He refers to the claims that the EU, including Germany and the United States, want to destabilize Serbia and topple Prime Minister Aleksandar Vučić as to completely preposterous ones.

“Such claims are absurd to the point that I am convinced that people in Serbia will not believe this. Germany, the EU and the US want a stable, democratic and prosperous Serbia. We support Serbia on its path to the EU, this year alone with about 170 million euro, which makes us the largest bilateral donor. You have been approved around 1.5 billion euro for the period from 2014 until 2020 from the pre-accession funds alone.”

He also cited that there are no new conditions for Serbia to open chapters 23 and 24.

“No new conditions. The EU Member States are currently harmonizing a common negotiating position. Germany is committed to the first chapters being opened as soon as possible. In particular, we expect to ensure the independence of the judiciary and respect for media freedoms, along with a determined fight against corruption. There’s still a lot to be done,” added Roth.

When asked, whether the crown condition for Serbia’s EU membership will be the recognition of Kosovo and its membership in the UN Rot replied:

“Before Serbia’s EU accession it is necessary to normalize relations between Serbia and Kosovo in the form of a legally binding agreement. There are no words about the international recognition of Kosovo or its membership in the UN. All the countries of the Western Balkans, including Kosovo, have a concrete accession perspective, but we do not want to ‘import’ bilateral conflict in the EU”.

https://europeanwesternbalkans.com/2016/06/23/roth-serbia-cannot-join-the-eu-and-remain-neutral/

finanziert von den Deutschen Aussenministern, inklusive Kindern den Kopf Abhacken, oder mit Panzer Faust in die Luft jagen, oder indem White Helms mit finanziert wird und andere Verbrecher Organisationen der Terroristen

finanziert von den Deutschen Aussenministern, inklusive Kindern den Kopf Abhacken, oder mit Panzer Faust in die Luft jagen, oder indem White Helms mit finanziert wird und andere Verbrecher Organisationen der Terroristen

Erstaunliche Verblödung der Dumm Kriminellen in Berlin, Brüssel erkennt jeder sehr schnell auch im Falle der Ukraine, wo man nur neue Absatz Märkte mit korrupten und kriminellen Gestalten erpressen wollte, 9.000 Tode und ein zerrüttetes Land, was von Kriminellen kontrolliert wird. Made by USA, Brüssel und Berlin wie so oft. Der Autor hält fest, das diese Dumm Leute, die noch nie gearbeitet haben, bis heute Nichts kapiert haben, was sie angerichtet haben.

Wohin die Erpressung Methoden von Stefan Füle, der kriminellen EU Commission führen. Man erpresste die Unterschrift unter den EU Assozierungs Verträge, inklusive Militär Beihang und Abkommen, nur um einen neuen Wirtschafts Absatz Markt zu erlangen. Zuvor wurde die Ukraine 25 Jahre lang ruiniert, durch kriminelle Deutsche Politiker und Verbrecher, welche als Staatlich finanzierte Lobbyisten auftraten, darunter natürlich Licht Gestalten wie Gernot Erler, der nie etwas kapiert hat.

 

Telegraph: Westen völlig unfähig zur Beilegung des Ukraine-Konfliktes © Sputnik/ Andrey Stenin Politik 17:39 28.08.2016(aktualisiert 17:57 28.08.2016) http://sptnkne.ws/caDC Themen: Politische Krise in der Ukraine (114) 4925481 Die Ukraine-Krise rückt allmählich wieder in den Vordergrund, aber die „ukrainische Tragödie“ hatte sich von Anfang an durch das Verschulden westlicher Länder abgespielt, schreibt der Kommentator der britischen Zeitung „The Telegraph“, Christopher Booker. „Es hatte nur einen Grund für die Tragödie vom Winter 2013-2014 gegeben, die Ukraine jetzt in Stücke zerreißt. Das ist das von den USA unterstützte unverschämte Bestreben der Europäischen Union, die Ukraine in ihr sich ständig erweiterndes Reich aufzunehmen“, schreibt Booker. Der Westen sei „glücklich“ gewesen, als der pro-russische, vom Volk gewählte Präsident der Ukraine, Viktor Janukowitsch, gestützt worden sei und eine nicht gewählte, aber der Europäischen Union und den USA nahe stehende Regierung an die Macht gekommen sei, so der Journalist. Dabei hätten die westlichen Länder nicht alle Folgen dieser Ereignisse überblickt, ergänzt Booker. Man hätte damit rechnen sollen, dass die russischsprachige Bevölkerung der Krim und der Ostukraine die Macht ihrer ehemaligen Landsleute der ihnen fremden „bizarren Leitungsform“ Brüssels vorziehen werde. „Es war ein gefährlicher Wahnsinn, so zu reagieren, wie das im Westen getan wurde, als US-Außenminister John Kerry die Volksabstimmung auf der Krim einen ‚unglaublichen Aggressionsakt‘ Russlands nannte, Prinz Charles (den russischen Präsidenten) Putin mit Hitler verglich und die damalige karikaturhafte EU-Innenministerin, Baronin (Catherine) Ashton, Willkommensgrüße von 200.000 Ukrainern in Kiew entgegennahm. Diese skandierten ‚Europa. Europa‘, was mitunter von Brüssel selbst bezahlt wurde“, so der Kommentator. Nach knapp drei Jahren Bürgerkrieg seien die Spitzenpolitiker der westlichen Länder weiterhin unfähig zu begreifen, was sie mit dem Chaos tun sollten, an dem sie mehr als jemand anderer schuld seien, resümiert Booker.

Mehr: http://de.sputniknews.com/politik/20160828/312316633/westen-unfaehig-beilegung-ukraine-konfliktes.html

Orginal:
….

So, after nearly three years of a civil war that has already left 9,000 dead, the leaders of the West remain as humiliatingly impotent as ever over how to respond to a shambles they did more than anyone else to create.

The only way this impasse will ever be resolved is by eastern Ukraine rejoining Russia. And President Vladimir Putin can wait, with his inscrutable smile, confident that, one way or another, that is what will one day come about.

Putin

The only winner
***
Schöne Auflistung nach Ländern geordnet, aussagekräftige Steckbriefchen der „Verbündeten“. Ausschnittsbild:
http://soros.dcleaks.com/fview/Europ.
„http://soros.dcleaks.com/fview/Europe/Europe/OSI%20Brussel%20EU%20Advocacy%20calendar/European%20Elections/reliable-allies-in-the-european-parliament-2014-2019.pdf

https://docs.google.com/viewerng/vie

Verschlagwortet:
Posted in: serbia