Das Verbrecher Syndikate der Albanischen Regierung mit Edi Rama, hat mit Gross Schleusungen nach Italien begonnen

Posted on Mai 20, 2016 von

0



Albaniens Mafia Syndikate, auch im Schleuser Geschäft, und nach bewährten Modell, weil Alles von kriminellen Banden im Innenministerium, der Justiz und Regierung blockiert wird

Nepotismus – Klientel System des Edi Rama – Ilir Meta in alter Tradition

Premier Edi Rama schon wieder mit Gangster! Geldwäsche Capo Nr. 1 in Albanien vor 10 Jahren schon in Tirana.
Edi Rama, Klement Balili : Rhodos 2015
Super Gangster Boss: Klement Balili, mit Edi Rama und als Schutzherr: der Innenminister Samir Tahiri, der Familien Mitglieder und Kriminelle als Polizei Chefs in Süd Albanien einsetzte. Die Familie Balili, ist Distrikt Vertreter der Mafia Partei des Ilir Meta in Süd Albanien, stellt den Bürgermeister in Delvine, einem Drehkreuz für Schmuggel aller Art, vor allem Drogen. Klement Balili, war schon 2006 verhaftet, wegen Gross Drogen Schmuggel.

Migranten- (und Terroristen?-) Invasion über die „Adria-Route“


Das türkische Schiff „Talay 1“, welches von den italienischen Behörden im Hafen von Santa Maria di Leuca beschlagnahmt wurde (Fotoquelle : tgcom24.mediaset.it)

Von Francesca de Villasmundo

Das unter türkischer Flagge fahrende Schiff „Talay 1“ legte vor wenigen Tagen vollbeladen mit „Flüchtlingen“ in Santa Maria di Leuca auf der Halbinsel Salento, an der Spitze der Ferse des italienischen Stiefels, an und eröffnete damit eine neue Route der Invasion Europas, welche quer über die Adria nach Süditalien führt. Das Besondere daran: es handelt sich um ein relativ modernes und stabil gebautes Schiff.

Die Schlepper, welche in den vergangenen Monaten illegale Einwanderer von der Küste Nordafrikas in Richtung der italienischen Insel Lampedusa losschickten, bedienten sich dazu in der Regel billiger Schlauchboote. Auf der Adria-Route ist es anders: die Schiffe sind stabil und es gibt offenbar einen eindeutigen Vertrag zwischen Reeder und Passanten. Die mit illegalen Einwanderern vollbeladenen Schiffe kommen aus Albanien und überqueren die südliche Adria in Richtung Italien. Die Adria-Route scheint – seit der Schließung der mazedonischen und ungarischen Grenze – der neue Weg der illegalen Einwanderung zu werden.

„Talay 1“ hatte 52 illegale Einwanderer aus Afghanistan, Pakistan, Syrien und Somalia an Bord, darunter 21 Kinder, 8 Frauen und 23 Männer. Ein mechanisches Problem hatte den Fährmann gezwungen, um Hilfe zu rufen. Auf diese Weise entdeckte die italienische Seepolizei die illegalen Einwanderer, die bereits auf italienischem Gebiet angelandet waren. Das Schiff wurde beschlagnahmt, der Schlepper festgenommen und die illegalen Einwanderer in das (auf Italienisch höflich „Empfangszentrum“ bezeichnete) Lager von Otranto eingeliefert.

Man weiß, dass sich aus dem Albanien benachbarten Kosovo bereits 350 militante Islamisten der Terrororganisation „Islamischer Staat“ angeschlossen haben. Sie könnten heutzutage ebenso leicht von Pristina via Albanien nach Santa Maria in Italien übersetzen.

Auch wenn es also den Vorstellungen mancher Gutmenschen widerstrebt: die terroristische Bedrohung, der so gut wie keine Hemmnisse entgegengesetzt werden, wächst von Tag zu Tag…

Quellen: www.tgcom24.mediaset.it/cronaca/puglia/migranti-si-riapre-la-rotta-adriatica-caicco-di-25-metri-carico-di-profughi-sbarca-a-santa-maria-di-leuca_3008813-201602a.shtmlwww.medias-presse.info/la-route-de-ladriatique-est-ouverte-aux-migrants/54644

Langzeit Gangster und Mafia Bosse, welche als Politiker den Schutzschirm geben für die Drogen und Schleuser Kartelle, wie Frauen Handel

illegale gebaute Luxus Hotels, welche sogar vom Bürgermeister Stefan Cipa angezeigt wurde in 2014

„Paplo Escobar“ des Balkans und Freund und Politiker Financier von Ilir Meta, Edi Rama in Albanien: Klement Balili

 

Foreign Policy: Sexual favors, bribes and corruption dominate the current Albanian Foreign Ministry“

Mafia Syndikat Edi Rama and Albania: Amidst relentless oligarchy and European Union integration

Jede Regierung hat so seine Geldwäsche Experten, wofür man sich bezahlen lässt, wenn man mit den Top Drogen Bossen auftritt, denn Edi Rama war schon vor 10 Jahren Geldwäsche Experte Nr. 1, für die Albaner Mafia und alle bekannten Gross Verbrecher und Mafia- Drogen Clans waren damals schon seine Partner auch bei dem Grundstücks Raub in Tirana von 500.000 qm.

Man erkauft sich in Washington erneut, die Duldung der kriminellen Geschäfte, inklusive Foto Termine bei Obama: Der „Frankenstein“ der Albanischen Politik: Chef der Skrapari Bande, kauft US Politiker, über deren Lobbyisten Consults

Political appointees, impunity harm Albanian foreign service

…………………

Ten years after Mr. Tarifa’s tenure ended, history has once again been repeated by the leadership of the Socialist Party. At this time the Socialist Party has governed for over two years and has been refreshing the most obscure practices inherited from the Fatos Nano Government. They immediately promoted many Socialist Politburo members, as ambassadors, who have not had any experience in Foreign Service. Sexual favors, bribes and corruption dominate the current Albanian Foreign Ministry, whereas Mr. Arben Ahmetaj, the newly nominated Minister of Finances has routinely flown (over 17 times) in countries from Qatar to Hong Kong with executive Gulfstream private jets, at the expense of Albanian taxpayers.  However the recent nomination of Mr. Genti Gazheli as Ambassador to Turkey serves as testimony to the most corrupt practices in the Albanian Foreign Service. [2] Mr. Gazheli has made a fortune, reaching millions of Euros, during his service as a customs guard in a number of Albanian border posts.

http://foreignpolicynews.org/2016/02/22/political-appointees-impunity-harm-albanian-foreign-service/

Posted in: Albania