Montenegro: Hoffnung auf mehr chinesische Touristen

Posted on Juli 31, 2015 von

0



Südosteuropa

31.07.2015
Hoffnung auf mehr chinesische Touristen
(Wb/ba) PODGORICA. Nach einem drastischen Rückgang der russischen Touristen 2014 richtet Montenegro nun den Blick auf andere östliche Märkte. Dadurch sollen die Verluste kompensiert werden. Die Regierung in Podgorica hofft auf einen Zustrom von chinesischen Urlaubern.
„China hat ein enormes Potenzial und wir erwarten mehr Touristen und neue Investitionen von Ihrem Land in der nächsten Zeit“, so der montenegrinische Tourismusminister Branimir Gvozdenovic bei einem Treffen mit einer Delegation, bestehend aus großen chinesischen Reiseveranstaltern.
Das Balkanland versucht nach dem drastischen Rückgang bei der Zahl der russischen Urlauber in der Sommersaison 2014 Touristen aus anderen Ländern heranzulocken. Schätzungen zufolge betrug die Senkung mehr als 30 Prozent.
Die negative Entwicklung kam inmitten einer Verschlechterung der politischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, nachdem Montenegro sich den gemeinsamen EU-Sanktionen gegen Russland angeschlossen hatte sowie nachdem der große Wertverfall des Rubel die russische Kaufkraft im Ausland reduziert hatte.
Nun möchte Montenegro eine viel flexiblere Visaregelung für chinesische Touristen anbieten und Direktflüge von Podgorica nach mehreren chinesischen Städten starten.