Mini Einkommen, werden in Kroatien Schulden erlassen

Posted on Februar 1, 2015 von

0



Kroatien ist sowieso vollkommen bankrott, ohne jede wirtschaftliche Zukunft. Und bei einer Transatlanikerin, als Präsidentin wird sich die Lage weiter verschlechtern, wie die Geschichte zeigt. Mit den Georg Soros und NATO Gestalten wurde bis jetzt noch jede Gesellschaft zerstört, denn diese Leute sind Pyschopaten der Korruption, was auch im Hintergrund bei der neuen Kroatischen Präsidentin, einer einfachen Dolmetscherin wie so oft zutrifft.

Die Gelder wären sowieso verloren gewesen, so das Banken damit sogar ihre Abschreibungen verringern können:

Unternehmen tragen Schuldenerlass mit

Von dem Programm profitieren ohnehin nur jene, deren Schulden nicht über der Grenze von umgerechnet etwa 4550 Euro liegen. Auch darf das Einkommen pro Familienmitglied nur bei gut 160 Euro liegen. Doch das trifft auf rund 60 000 des insgesamt 4,4 Millionen Einwohner zählenden Landes zu, wie der stellvertretende Premierminister Milanka Opacic erläuterte. Zusammengenommen geht es angeblich um eine Summe von 273 Millionen Euro, die nun nicht mehr zurückgezahlt werden muss.

Kroatien Vom Glück, die Schulden erlassen zu bekommen

Für 60 000 Kroaten wird es vielleicht der schönste Wochenstart seit Jahren: Von diesem Montag an können sie einen Antrag auf Schuldenerlass stellen. Weil die Regierung dies beschlossen hat. Und weil Banken, Behörden und Unternehmen mitmachen. Einfach so. Von Hans von der Hagen mehr…

Posted in: Allgemeines