Kinder Missbrauch in Montenegro und die EU – UNICEF Ratten, die nie etwas real machen

Posted on Dezember 15, 2014 von

0



Es gibt ja viele Skandale rund um Kinder im Balkan, wo auch an die 500 Albanischen Kinder aus Griechenischen Heimen erinnert werden soll, auch das Albanische Aussenminister, sogar Kinder Handel organsierten und nicht nur Drogen. Montenegro ist ein Mafia Staat Made by USA und EU, wie der Kosovo, wo es keinen Zweifel gibt und Nichts geschieht. Kindes Missbrauch, durch ausländische Hilfs Organsationen, (vor allem aus England) sind durchaus Standard, ja sogar der Verkauf der Kinder wie in Rumänien, oder Albanien.

Und genau das interessiert niemanden in der EU, der Deutschen Regierung, wenn man vorstellig wird. Max. wird ein Programm auf Reformen aufgeworfen, damit die Hilfs Gelder wie bei den „Roma“’s direkt in die eigenen Taschen umgeleitet werden und zwar zu 100 %, denn EU Gelder für die „Roma“, sind noch nie im Balkan angekommen, dafür gibt es viele Medien Berichte, NGO’s, welche wie Ratten sich um die Beute streiten. Der jetzige EU Kommissar, hat einen gefakten Titel, kann dumm daher schwätzen und dürfte noch schlimmer sein als Stefan Füle.

Mnn erpresst die EU Gestalten um mehr Geld für Infrastruktur Projekte, welcher der Korruptions Motor und die Haupt Einnahme Quelle der Balkan Politiker ist.

Ein bemerkenswerter Satz, der zeigt, was die EU in Wirklichkeit heute macht, was in der Ukraine und Albanien sehr deutlich wurde.

Man lebt von Konferenzen, Delegationen die ständig Reformen fordern, um das Mafiöse Construct der EU und der Inkompetenz zuvertuschen.

„“Es werden nur die Probleme der vorherigen Resolution gekennzeichnet und unsere Politiker für die Weiterentwicklung der „Reformen“ gewürdigt. (Die Berichte können, nach Anfrage, zur Verfügung gestellt werden)
Ob die europäische Politiker „ein bisschen“ korrupt sind?

DAS MYSTERIÖSE VERSCHWINDEN UND MISSBRAUCH VON BEHINDERTEN KINDERN – MONTENEGRO

 UNICEF, unterhält teure Büros, organisiert teure Konferenzen zur Eigen Darstellung, aber 1.000 € für echte Kinder Arbeit und eine Unterstützung einer realen NGO ist kein Geld vorhanden. Im Ratten Nest der Deutschen UNICEF Organisation, erhält schon mal ein Ex-Leiter 30.000 € Provision und Millionen verschwinden ohne realen Nachweis, wie Skandale in der jüngsten Zeit zeigen.

Vielleicht wird zurzeit eine neue Politik gegenüber Behinderten Menschen durchgeführt, nur, wir wissen das noch nicht. Vielleicht ist Montenegro ein „Experimentierfeld“ für die Durchführung dieser Politik. Möglicherweise wird es für eine solche Politik, die Aktion „T4“ (1939-1945) ein Beispiel sein, und unsere Region ist sehr gut geeignet dafür.

Die Frage ist, ob Art. 7 des Römischen Statut nur eine unangemessener Scherz ist? Oder sind doch Behinderte Menschen keine Menschen?„“

Büro des UNICEF Podgorica, ist seit Jahren mit der Situation im Heim „Komanski Most“ vertraut. Eine Aussage der ehemaligen Stellvertreterin des Leiters der Kinderschutz Sanja Šaranović, aus dem Jahr 2002, bestätigt das:
„Ein großes Projekt, dass UNICEF durchgeführt wird, beginnt eben am Institut „Komanski Most“, weil es am dringendsten ist. Wir können nicht viel tun, ohne die Zustimmung der Regierung und die Genehmigung des Direktors. Wir begannen die Verhandlungen, wir haben Pläne zur Trennung von Kindern und Erwachsenen, um ein familiäres Umfeld zu schaffen.“.(Zeitung LSCG „Respekt“ 05.04.2002.)
http://www.lscg.org/content/respekt-2-6.html (serbokroatisch)

UNICEF war bewusst Situation im Heim während des Besuchs des CPT im September 2008. Es ist am Ende des Berichts des CPT vom 02.04.2009 zu sehen.
http://www.cpt.coe.int/documents/mne/2010-03-inf-eng.htm (englisch)
Amt der UNICEF sprach offiziell zu diesem Thema erstes mal 26. März 2010 und in einer Weise, „äußert sich besorgt über die Vorwürfe in den Medien“ in Bezug auf den Missbrauch von Kindern in der Institution „Komanski Most“.
http://www.unicef.org/montenegro/media_14537.html (englisch)
UNICEF möchte nicht dass auch die Eltern von behinderten Kindern in unserer Gemeinde unterstützt werden sollen, und bei gegenseitige Kontakte, wir haben einen sehr schlechten Eindruck von ihnen gewonnen.
In ein paar Gemeinden sind gute Projekte für die Betreuung von behinderten Kindern durchgeführt worden. Das wird meistens den Eltern der Kinder gutgeschrieben. UNICEF wird dann in das Projekt einbezogen, wenn alles bereits weitgehend abgeschlossen ist. Dabei, sie fördern sich
Noala Skinner Leiter des UNICEF-Büros in Podgorica
und Snežana Mijusković Dezember 2008. Jahr.

Ranka Čarapić, die Oberste Staatsanwältin.

Vesna Medenica war eine Richterin des Höheren Gerichtshofes in Podgorica 2001 – 2003, als die schon erwähnte Klage gegen Vuk Mirković von diesem Gericht zurückgezogen würde. Zufall oder…?
Sie war der Oberste Staatsanwältin von 2003-2008 Jahren.
Es ist nicht bekannt, ob sie damals eine Untersuchung aufgrund der Situation im Heim „Komanski Most“ durchgeführt hat.

Vesna Medenica, Präsidentin des Obersten Gerichts.

Igor Luksić ist ein ehemaliger Finanzminister, der sicherlich mit den Problemen des Heimes „Komanski Most“ und dem Verhältnis zu Menschen mit Behinderungen vertraut war. Doch bei der Ankunft an der Spitze der montenegrinischen Regierung hat er an diesem Thema gar nichts geändert.

Igor Luksić, der Premierminister.

Meiner Meinung nach, darüber gibt es nichts mehr zu sagen außer, dass er einen großen Teil der Verantwortung für die allgemeine Situation in Bezug auf die Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen trägt. Als ehemaliger Ministerpräsident (2003-2006 und 2008-2010), könnte er die Minister, die verantwortlich für diese Diskriminierung sind, zur Verantwortung ziehen.

Dienstag, 3. April 2012

DAS STRAFLOSE VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT IN MONTENEGRO – FASCHISMUS IM EINSATZ

Der Fall im Behindertenheim „Komanski most“ wurde schließlich am 12.3.2012 durch unsere Staatsanwaltschaft geschlossen. Wohlgemerkt, es geht um mysteriöses Verschwinden von zwei Kindern, mehrjährigen schweren sexuellen und körperlichen Misshandlungen der Einwohner und den katastrophalen Bedingungen, unter denen die Einwohner seit Jahren gelebt haben.(hier ansehen)

Die Anforderung der Staatsanwaltschaft vom 02.06.2010( englisch), die drei Nichtregierungsorganisationen am 07.03.2012 aktualisiert haben.
Die Antwort in einer Form von der Information gegeben worden ist.(serbokroatisch)

Hier ist die Übersetzung der Antwort von unserer Staatsanwaltschaft vom 12.3.2012.

Geschrieben von Igor Pesocki  http://wikipesek.blogspot.de/2012/04/das-straflose-verbrechen-gegen-die.html

Milo Djukanović, der ehemalige Ministerpräsident.

Lustig im Ratten Nest der Internationalen, welche auch in Bosnien nie etwas zustande bringen wollen, ist ja die OSCE. Nachdem die EU hohe Millionen Summen in den Polizei Aufbau gesteckt hatten, u.a. MAPE, PAMECA, identisch US Polizei Programme, welche im Nichts der Salih Berisha Mafia endeten und einem kriminellen Präsidenten Bujar Nishani, der Innen- und Justiz Minister wurde, stiehlt nun die OSCE Geld für Polizei Aufbau. Zuvor hatten OSCE Ratten, sogar Militär Munition Entsorgung finanziert, genauer gesagt: Konferenzen, denn das besorgten längst die Amerikaner.

Aktualitet
15 Dhjetor 2014 – 17:22

OSBE ndihmon në trajnimin e repartit special RENEA

Të tjera rreth shkrimit

Drejtori i Përgjithshëm i Policisë së Shtetit, Artan Didi, ishte sot i pranishëm në ceremoninë e ndarjes së certifikatave për punonjësit e Komisariatit Special RENEA, të cilët përfunduan me sukses trajnimin mbi vëzhgimin, realizuar me mbështetjen e OSBE-së.Në këtë ceremoni ishte i pranishëm dhe Kreu i Prezencës së OSBE-së në Shqipëri, Ambasadori, Florian Raunig.

Gjatë fjalës së tij, Didi evidentoi rëndësinë e këtij programi – See more at: http://shqiptarja.com/aktualitet/2731/osbe-ndihmon-n–trajnimin-e-repartit-special-renea-259766.html#sthash.sDyluUWS.dpuf

Verschlagwortet: ,
Posted in: montenegro