Der Albaner: Arben Glodiani, mäht 15 Leute in einer Athener Dicso mit der AK-47 um

Posted on November 23, 2014 von

2



Griechenland Schüsse in Athener Nachtlokal – elf Verletzte

 

 

 

 

 

 

Der Albaner: Arben Glodiani

der als Täter identifiziert wurde

Ein Gast hat in einem Nachtlokal der griechischen Hafenstadt Piräus am Samstagmorgen um sich geschossen und elf Menschen verletzt. Drei der Getroffenen erlitten nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen.

Athen – Griechischen Medien berichteten von fünfzehn Verletzten. Die Polizei wollte diese Zahl aber nicht bestätigen.

…………………………………..

Laut übereinstimmenden Medienberichten konnte der Täter von der Polizei identifiziert werden. In dem Club fand in der Nacht zum Samstag eine Party statt, berichtete der Fernsehsender „Skai“. Ein Fotograf machte Bilder von den Gästen, auf denen auch der spätere Schütze zu sehen sei, hieß es. Außerdem gebe es ein Amateurvideo eines Partygastes und Aufnahmen von der Überwachungskamera eines benachbarten Hotels.

…………………………………………

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.griechenland-schuesse-in-athener-nachtlokal-elf-verletzte.867cb414-f3ac-4fc7-a9f0-e5dd8f0692c2.html

 

 

Mord, Betrug, wird direkt als Politische Traditions Kultur in Albanien gesehen, in einem Land der kriminellen Richter und Justiz Kaste

Die Gangster Mord Familie der inzwischen zurück getretenen SP Abgeordneten: Luiza Xhuvani

Konstandin Xhuvani, Sohn der Mafia SP MP: Luiza Xhuvani mordet wieder: 4 Tode im Tirana Nacht Club

Wir berichten seit Jahren, über die hoch kriminelle Familie der SP Abgeordneten Luiza Xhuvani, verheiratet mit einem Pseudo Professor, wo die Intelligenz irgendwo im dunklen Loch der Albanischen Verbrecher Clans verloren ging. Motor der Sarande Grundstücks Mafia, wie die Ehefrau von Ilir Meta ebenso.

Mero Baze: über die Mörder der Straflosikeit in Albanien.

Verschlagwortet:
Posted in: Albania
2 Responses “Der Albaner: Arben Glodiani, mäht 15 Leute in einer Athener Dicso mit der AK-47 um” →
  1. Alte Phrasen der Internationalen, von den Faschisten entlehnt

    Home
    Albania and Her Protectress
    By William Miller

    The „Unknown“ agreement between Italy and Albania of November 27, 1926 which prepared the fascist invasion in Albania

    THE signature of the „Pact of friendship and security between Italy and Albania,“ at Tirana on November 27, 1926, has caused widespread comment in the Balkans and considerable surprise in diplomatic circles. The excitement in Belgrade was such that the Italophile Minister of Foreign Affairs, Dr. Nintchitch, resigned, and the Jugoslavs talked of a new orientation of their foreign policy. In Greece, where the signature was announced and the text published on the eve of the entry of the new „(Ecumenical“ Ministry into office, the Foreign Minister, Mr. Michalakopoulos, has cautiously watched the attitude of Great Britain and France, and the Greek press has displayed calmness and prudence. But obviously any change in the condition of Albania must directly affect her Greek and Jugoslav neighbors, and indirectly the other states of southeastern Europe.

    http://smarkos.blogspot.de/2014_11_23_archive.html

    Antworten
  2. Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

The PROFESSORS' BLOG – Science, Culture & Human Rights For All

University professors contributing in Sweden's earliest professor's blog. Founded by Prof. Marcello Ferrada de Noli Ph.D. [Med. dr. i psykiatri, Karolinska Institutet] Professor Em. Epidemiology. Prof. de Filosofía. Former Research Fellow & Lecturer in Social Medicine, Harvard Medical School

Ein Parteibuch

Noch ein Parteibuch

%d Bloggern gefällt das: