Völkerrechts Bruch durch den Britischen Botschaft im Kosovo: Geschäfte will er nur mit der Mafia machen

Posted on Mai 6, 2014 von

1



EU Politik auch in der Ukraine zeigt, das man nur mit Verbrechern arbeiten will. siehe der Ex-US Botschafter Alexander Dell, der nun für Bechtel: Afrika Vertreter ist und man kommt als Lobbyist, um möglichst viel Geld zustehlen.

2000 organisierten die Verbrecher Syndikate der NATO die Todesschwadrone gegen die Rugova Leute, weil man die eigenen Kriminellen Partner im Kosovo als Partner brauchte, für Profite der Privatisierung. Jetzt mischt sich erneut ein Botschafter auch noch dreist Öffentlich ein, in den Wahlkampf im Kosovo.

Ian Cliff und die Kosovo Verbrecher, heute mit Hashim Thaci, einer rein kriminellen Familie und die geheimen NATO Papiere über diese Banden auch mit Xhavit Halili sind gut bekannt.

Ian Cliff ein britischer Kolonialist in Kosova

von Agron Sadiku am 05.05.2014

Der britische Botschafter Ian Cliff in Kosova, hat im Stil eines Kolonialherren sich in den Wahlkampf eingemischt. Wüst wetterte der Herr Botschafter in der Zeitung „ Koha Ditore“ gegen die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ ( VV). Der Herr Botschafter erklärte: „Wenn die -Bewegung für Selbstbestimmung- eine Mehrheit im Parlament gewinnt so hätte das dramatische Folgen.“ Der

angebliche Botschafter hat Angst davor, dass nur VV gegen den neoliberalen Privatisierungsprozess ist, sowie gegen die ethnische Teilung Kosovas eintritt. Zudem ist VV für Souveränität. All dies schmeckt dem in der Tradition des britischen Kolonialismus arbeitenden Botschafter nicht. Offen und ungeniert fordert er eine Regierung aus „PDK‘ LDK‘ und AAK“. Die Souveränität Kosovas schert den britischen Kolonialisten einen feuchten Kehricht. Dies verbindet ihn mit den anderen sogenannten Freunden Kosovas. Sie wünschen sich eine Regierung des Gehorsams in Kosova. Dieser offenen Einmischung kann und wird eine Abfuhr erteilt werden. Immer mehr Menschen in Kosova wollen und können so nicht mehr weiterleben. Es geht darum die nicht genehme VV zu wählen. Jeder koloniale Akt, jede Einmischung von anderen imperialen Staaten in die inneren Angelegenheiten Kosovas ist zurückzuweisen. Unter normalen Umständen müsste so ein „ Botschafter“ sofort ausgewiesen werden.

koha.net
2 ditë më parë Kështu ka vlerësuar ambasadori britanik në Kosovë, Ian Cliff, në një intervistë dhënë “Kohës Ditore” e cila do të botohet të hënën në gazetë.
EULEX und korrupte Staatsanwälte im Kosovo, US Ratten und neue Skandale
13.04.2014 08:11
Wie bei dem Balkan Stabilistäts Pakt, ziehen die hoch dotierten EU Missionen, sämtliche Justiz Missionen, die Ratten der Politik an. Selbige erhalten die höchsten Posten, was in einem Karussel der Mafiösen EU Politik im Balkan im Hinterzimmer geregelt wird. Echte Polizei Beamte und Profi Staatsanwälte erhalten nie die höchste dotierten Posten, berichten ihren Chefs, welche dann die wichtigsten Infos an die Albaner Mafia mit Hashim Thaci weiter geben.

Gefördert werden diese Zustände, durch des desaströsen Privatisierungen, wo die Ratten aus dem Ausland, nur kriminelle Partner in der Regierung suchen, für die dubiostes Geschäfte.

Politische Lobbyisten, Diplomaten arbeiten als Lobbyisten für Geschäfte und gegen geheime Infos weiter, so das Sicherheits Kräfte nicht mehr mit den Politischen Leitern, inklusive einem Deutschen Innenminister sprechen. Vollkommen korrupt, wenn man das an Geschäfte koppelt wie die Deutschen u.a. Frank Walter Steinmeier, Graf Lampdorf, wo dann überteuerte Heckler & Koch Waffen verkauft werden, oder VW Polizei Fahrzeuge, vollkommen überteuert.

Alles ist gut bekannt, wie Diplomaten unterwandert werden und jede Justiz Mission sowieso, vor allem durch Fakten Details und die IEP Militär Studie auf 124 Seiten.
Ein BKA Bericht gibt Auskunft, ebenso die IEP Militär Studie Kosovo 2007,

Da gab es sogar ein Abkommen mit der UNMIK Leitung, nachdem man bei dem Bruder des Hashim Thaci eine Haus Durchsuchung machte, und Millionen DM fand.

Diese primitiven Politologen oft, sind auch die Geheimniss Verräter an die lokale Mafia, weil alle diese Leute eine Art Profil Neurose haben, weil man zu inkomptend ist, einen Job zu Hause zuerhalten. Als lässt man sich von den Mafia Clans einladen, erhält von selben den Club Sex Service, oft als Dolmetscherin getarnt, was bei Michael Steiner schon gut bekannt war und ebenso seit Ende 1999 Standard Wissen ist: „jeder erhält den gewünschten Sex Service“ und schon wurde der Kosovo das Magnet für alle Ratten der USA, UN, Hilfs Organisationen, der EU und der Deutschen sowieso.

Die Straffreiheit für diese Banditen gibt es nicht, nach den UN Statuten, sondern die Verbrecher, welche dort auftauchten, haben sich diesen Status selbst gegeben.

Troy Wilkinson, Chef Staatsanwalt der EULEX, musste gehen nachdem Freispruch für Fatmir Limaj, weil seine Telefone abgehört worden waren. Ein typischer Amerikaner, identisch wie Steven Schook (UNMIK Vize im Mafiösen Korruptions Kartell der UNMIK Leitung unter Joachim Rückers) der noch schlimmer war.

The defendants, Fatmir Limaj, Florim Lima, Demir Lima, Endrit Shala, Nexhat Krasniqi, Florim Zuka and Gani Zogaj are accused, among other things, of manipulating tender procedures, giving and receiving bribes and obstructing evidence in relation to three tenders in the MTPT for personal and/or material benefit. The alleged damage to the MTPT’s budget amounts to approximately two million Euros.
Fatmir Limaj is also charged for not declaring received campaign money when running for Pristina’s mayoral elections in 2007 as well as other criminal offences. http://www.eulex-kosovo.eu/en/pressreleases/0372.php

 

Verschlagwortet:
Posted in: Allgemeines