Doris Pack – Wolf Oschlies – Lord Roberston, über die Kosovaren Lügen, Verbrechen und die Korruption der westlichen Helfer, vor allem der SPD Politiker

Posted on Februar 24, 2013 von

1



Lord Roberston in 2003, der NATO General Sekretär, das man den Kosovo nicht der Organisierten Kriminalität übergeben wird, aber genau das ist geschehen.

„Roberston stressed that the people of Kosovo must oppose organised crime and extremism and promised that the alliance will remain committed to helping them. He said the international community was not prepared to give up Kosovo „to organised criminals and those who use brutality in the name of ethnic nationalism„.“

Setimes

2003, warnte das FBI, ganz offiziell, vor der [1] grössten Gefahr Europas, dem aus Albanien heraus operierenden Banden der US Mafia: [2] Gambino, Luchese, Genovese, deren US Luxus Autos (u.a. für Drogen Importe nach Albanien) eine Legende sind, wie deren illegal gebauten Appartment Blocks, wo immer Politiker und Polizei Chefs, solche Appartments umsonst erhalten.

Keine Korruptions Anklagen gegen die UNMIK Leiter, darunter 2 Deutschen, wobei die UN Sicherheits Dienst, bis heute den beschlagnahmten Computer von Joachim Rückers, Steven Schook hat, aber keine Anklage erfolgt. SPD Leute, so auch Michael Schäfer, gehören alle angeklagt, wegen Auslands Bestechung, die FES Gestalten sowieso und Osmani und Co. haben freie Fahrt in Deutschland bis zu Gross Drogen Dealern wie Hekuran Hoxha, Shuiapi Clan, Haradinaj Clan usw..

Die Langzeit zuständige EU Politikerin: Doris Pack, schüttelt nur noch den Kopf, das auch gegen die größten Deutschen Verbrecher, keine Verfahren eröffnet werden, obwohl der Computer des Ex-UNMIK Chefs: Joachim Rückers, von einer UN Sonder Einheit beschlagnahmt wurde. Er ist heute Schwedischer Botschaft, für die Medien nicht erreichbar.                                                             Auszug:

Zwei Jahre nach der Sezession des Kosovo: Armut, Korruption, zunehmende Proteste
„Erfolgsgeschichte“ der Bundeswehr
Von Hans Georg

Am zweiten Jahrestag seiner von Berlin forcierten Sezession drohen dem Kosovo schwere soziale Unruhen. Die wirtschaftliche Lage des Gebiets ist nach seiner Abspaltung von Serbien desolat, extreme Armut, Proteste und Streiks nehmen zu. Außerhalb der EU ist die Rede von einem „gescheiterten Staat“. Während Deutschland gemeinsam mit den übrigen Führungsmächten des Westens weiter versucht, Serbien zur Anerkennung der illegalen Sezession zu zwingen, drohen kosovarische Politiker mit der Annexion weiterer Teile Serbiens.

1999: Bundeswehr wird im Kosovo begrüßt
Quelle: img115.imageshack.us

…………

l. In diesen zehn Jahren ist die Korruption gewachsen, sie wurde nicht bekämpft”. Es gebe unter anderem “Tausende von Fällen (…) von Kriminellen, die noch nicht vor Gericht gestellt wurden”. Sämtliche Chefs der Besatzungsverwaltung UNMIK, die laut Pack der faktischen Unterstützung von Korruption schuldig sind, stammten aus EU-Staaten, allein zwei davon aus der Bundesrepublik. Deutschland ist der Staat, dem stets der größte Einfluss auf die UNMIK-Verwaltung zugeschrieben wurde.[12] (PK) ……………………………  http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=14827

Von den bisherigen über 10 Milliarden € der Aufbau Hilfe ist im Kosovo Nichts angekommen, sondern die Politischen Strukturen haben sich nur selbst bedient und u.a. das übliche Mafia Import- Export Monopol mit den kriminellen Clans errichtet. Die Justizministerin Kelmendi, hat Alles unter Kontrolle, um ein Milliarden schweres Vermögen an Immobilien und Wirtschafts Monopolen zu errichten! Der Mafia Clan der Kelmendi, ist Langzeit Partner des Osmani Clans in Hamburg und Deutscher Politiker.

Deutsche Wirtschafts Förderung bedeutet, wie leicht zu erkenen ist vor allem: Förderung des Drogen Absatzes nach Europa und Bestückung mit Sex Sklaven der EU Bordelle, damit auch weiterhin Politiker wie Michael Friedman gut versorgt werden auch mit Koks durch die Albaner wie Joschka Fischer.

KFOR Kommandant sagt: Die Eulex Mission ist totaler Unfug und es kann Nichts dabei raus kommen……..Die Autorität der Unmik im Kosovo sei „praktisch inexistent“…….


Left to right – NATO Secretary General, Lord Robertson and Lt. General Fabio Mini, Commander of KFOR (COMKFOR) upon arrival in Pristina.
……………….

Ein früherer Kommandant der Kosovo-Friedenstruppe Kfor sprach indes der Eulex in einem Interview mit der Belgrader Zeitung Vecernje novosti die Sinnhaftigkeit ab. Die UNO schicke schon seit acht Jahren Richter und Polizisten in den Kosovo und habe dabei überhaupt nichts erreicht, sagte der italienische General Fabio Mini. Die Autorität der Unmik im Kosovo sei „praktisch inexistent“. Im Kosovo sichere derzeit niemand den Frieden, und auch die EU-Mission könne dies nicht schaffen…….
…….
http://derstandard.at/?url=/?id=3305254

 

Bei der SPD, ist er natürlich Migrations Beauftragter, ein anderer Name, für Capo einer Schleuser Organisation, wobei die Methode von Rot-Grün hoffähig gemacht wurde. siehe Visa Skandal. Ebenso für Innere Sicherheit zuständig, was immer das im Rechtsfreien Raum im Kosovo bedeuten soll, ohne jede Justiz, wie auch in Albanien. Man brauchte ja Mafia Financier, als Bestechungs Lobbyist überall im Balkan, auch bei der Albaner Mafia: für VW, Mercedes und Co..

Balkanblog

fatosklosibinladen0002hr0.jpg

Albanian Secret Service Chief Fatos Klosi in 16.5.1998 in der “Albania” durch den Albanischen Geheimdienst Chef Fatos Klosi: KLA (UCK) is financed by Bin Laden

The “friendship” between Taqi and bin laden has begun in 1996.
According to the sources of the daily, in the period 1996-2001 bin
Laden has invested some USD 200 M in activities, related to different
criminal deals in Kosovo.
http://www.southeasteurope.org

A combination of chaos and poverty in Albania paved the way for Bin Laden to move in. The Times of London quoted Fatos Klosi, the head of the Albanian intelligence service, who said that bin Laden sent terrorists to Kosovo. Using the front of funding a “humanitarian agency,” bin Laden muscled into Albania as far back as 1994.

The Times report gets even better:

“Klosi said he believed terrorists had already infiltrated other parts of Europe from bases in Albania. Interpol believes more than 100,000 blank Albanian passports were stolen in riots last year, providing ample opportunity for terrorists to acquire false papers.”

http://www.antiwar.com/orig/deliso5.html

Was sagen die hohen Internationalen zu soviel Nationalismus und Geschichtsfälschung?
Aktuelle  Statements, höchster US und EU Politiker, gegen den Nationalismus, Gross Albanien und den Ausführungen krimineller Politiker! Eine Rhetorik, womit Terroristen und Kriminelle, ihre Mafia Geschäfte verschleiern, im Balkan ist!Sogar die Betrugs Organisations OLAF, musste gegen prominente SPD Mitglieder agieren, mit bekannten Folgen für den WAZ Verlag, der Alles verkaufen musste. Nastasho Paco, Ingrid Shuli, Monika Kryemadhi,
Heute „Persona non Grata“ in den USA und auch bei der SPD, wie Martin Schulz deutlich ausführte! Ilir Meta, Ehemann der Monika Krymadhi brachte mit gefakten Prozessen, wie der Festnahme seines Staatssekretärs Almir Rrapo das Fass zum überlaufen, ebenso mit Geldwäsche, Betrug, Korruptions und Erpressung ohne Ende.
Reine Extrem Vertreter der Albaner Mafia, aufgebaut und finanziert durch Kooperations Meetings mit der Deutschen SPD – FES.

Und vom Hamburger Senat, Roland Schill und die Top Albanische Mafia, wie den Osmanis, oder Ilir Meta dort auf Meetings vor über 10 Jahren schreiben wir hier heute nicht in Details.

Foto, mit Nazi Flagge, beim Einmarsch der Deutschen Bundeswehr, wo dann der Taxifahrer Joschka Fischer stolz war. Damals in 1999: “ Sieg Heil, Heil Hitler“ wurde die Bundeswehr empfangen.


CIA-Analyst, David Kanin – Ex-US Botschafter bei der NATO


Der Slowakische Aussenminister Lajcak, Balkan Experte der EU auch

Guido Westerwelle in Tirana

Philip Rekker, höchster US Beamter für den Balkan in Tirana

Klare Statements auch von Roderich Kiesewetter, und der üble Auftritt von Salih Berisha in München

Salih Berisha, lenckt erneut von seinen kriminellen Umtrieben und seiner Tropoje Banden ab, durch eine Nationalistische Propaganda Show in München (bei der Sicherheits Konferenz), das alle Albaner Gebiete sich vereinigen müssen. Er hält einen Vortrag, das es unnormal wäre, das die Albaner auf 5 Länder verteilt sind, was auch nicht richtig ist: Heute leben viele Albaner auch in der Schweiz, Italien, Deutschland, Griechenland, Türkei, so das ein Salih Berisha auch hier Gebiets Ansprüche hätte, nach seinen Vorstellungen. Sinnlose Konferenzen, hier eine vom Dezember, als Show Einlage, westlicher Abzock Gruppen!

Was sagt Salih Berisha genau, vor versammelten Publikum in München:

“Wir müssen akzeptieren, dass sie die einzigen Menschen, welche in 5 Staaten leben. Eine Nation, die zu Unrecht auf 5 Staaten aufgeteilt ist, eine Nation, die zu einer gemeinsamen Zukunft blicken will. Aber noch einmal, noch in Betrieb ist albanophobia”

WikiLeaks – Stratfor: Berisha, the Albania mafia chief

Die Albanische Mafia, beliefert Al-Queda mit Waffen in Syrien

siehe die geheimen UNMIK Berichte von 2003 und andere geheime Berichte.Begrüssung im Kosovo der Deutschen Bundeswehr 1999 und mit „Heil Hitler“!, wobei Lord Roberston der Ex-NATO Chef selber outete, das die UCK – KLA mehrAlbaner ermordet hat, wie die Serben.

Ex-NATO Chef: Lord Roberston: “the KLA were responsible for more deaths in Kosovo than the Yugoslav [Serb] authorities had been.”

Lord Roberston: Alb.Mafia tarnt kriminelle Aktivitäten durch Ethnische Probleme

 

die geheimen UNMIK Berichte von 2003 und andere geheime Berichte.Begrüssung im Kosovo der Deutschen Bundeswehr 1999 und mit „Heil Hitler – Sieg Heil“!, wobei Lord Roberston der Ex-NATO Chef selber outete, das die UCK – KLA mehrAlbaner ermordet hat, wie die Serben.

Ex-NATO Chef: Lord Roberston: “the KLA were responsible for more deaths in Kosovo than the Yugoslav [Serb] authorities had been.”

Lord Roberston: Alb.Mafia tarnt kriminelle Aktivitäten durch Ethnische Probleme

Ein UN Report aus 2008: No “Freedom Fighters”, Just Criminals and Thugs…

No, it has nothing to do with “freedom”, “independence” or “self-determination”, it is all about illicit trade, crime without punishment, lawlessness, thuggery and insatiable greed. Criminals, Terrorists or Politicians? In Kosovo-Metohija, all Three. Excerpt from the UN Office on Drugs and Crime report for March 2008 [pg 52] According to an Interpol statement made before the U.S. Congress in 2000: http://www.unodc.org/documents/data-and-analysis/Balkan_study.pdf aus Balkan-Spezial

Fortschrittlicher war die Deutsche Botschafterin, welche Anfang Dezember schon klare Worte sagte, bevor der Ausfall des Capo der Albaner Mafia Salih Berisha auch noch bei der Münchner Sicherheits Konterenz war, wobei die Botschafterin, schon zuvor auch die Nationalistischen Ausfälle des Kresniq Spahiu angriff und verurteilte, wie wir noch länger zuvor.

KOSOVO

Ist Albanien eine Gefahr für den Frieden auf dem Balkan? Im Jahr 2012 werden die Albaner lautstark den 100. Jahrestag ihrer „Unabhängigkeit“ begehen. Anlass genug, um geschichtliche Hintergründe des „unabhängigen Kosovo“ und der albanischen Mentalität zu beleuchten.
Von Wolf Oschlies

EM 12-11 · 12.12.2011

……………….

Das „Audiatur et altera pars“ geht zu Recht davon aus, dass die einseitige Rede zumindest desinformierend ist, im Konfliktfall sogar direkt verfälschend: Wer nur den eigenen Standpunkt verficht, neigt zu Lügen und Betrug. Das ist per se gefährlich und kann höchste Brisanz entfalten, wenn z.B. in der Politik notorische Lügner es schaffen, aufgrund von Lügen, Erfindungen und falschen Beschuldigungen internationale Unterstützung und Förderung zu fordern und zu erhalten.

….

Kosovarische Kunstfertigkeit im Umgang mit der Wahrheit

Ich spreche von den Kosovo-Albanern, bei denen ich seit Jahrzehnten unschlüssig bin, ob ich mehr über die Primitivität ihrer Lügen staunen soll oder über die Unverschämtheit, mit welcher sie das Falschgeld ihrer Lügen in bare Münze einwechseln wollen. Und wie die Alten sungen, so zwitschern die Jungen von der terroristischen Bewegung „Vetëvendosje“ (Selbstbestimmung), wenn sie Gräuelmärchen über serbische Politik verbreiten (Orthographie nach dem Original): „Diese Politik führte zum Tod von mehr als 14.000 Menschen, zur Vergewaltigung der mehr als 20.000 Frauen, zum Brennen von mehr als 120.000 Häusern, und zur Vertreibung von ungefähr 1 Mio. Albaner“.

Im ganzen Kosovo gibt es keine 120.000 albanische Häuser, geschweige denn so viele angeblich von Serben abgefackelte. Dort ist auch kein einziger Albaner getötet worden, es sei denn bei der Abwehr von UCK-Angriffen, keine Albanerin vergewaltigt, es sei denn von albanischen Menschenhändlern. Erst recht wurden keine Million Albaner vertrieben, nur sind ca. 400.000 ab Mai 1999 vor NATO-Bomben nach Makedonien geflüchtet, von wo sie nach wenigen Wochen zurückkehrten, im Schlepptau 120.000 „Plünderungstouristen“ aus Nord-Albanien.

……………

http://www.eurasischesmagazin.de/artikel/Wahrheitsliebe-ist-Mangelware-seit-100-Jahren/20111215

Posted in: Allgemeines, Kosovo