Gangster Treffen beim Center for Global Dialogue und Cooperation (CGDC) mit Bill Clinton und Ilir Meta

Posted on Mai 19, 2012 von

0



Noch dubioser können sich Geschäftemache nicht tarnen und wo man sich trifft, inklusive Bill Clinton und Ilir Meta und sogenannte Betrugs Immobilien Entwickler, die 400 Milliarden im Balkan und in den Ostblock Ländenr in den Sand gesetzt haben. Wesley Clark, ist ja durch seine Treffen mit dem Bosnischen Gangster Damir Fazllic, ebenso bekannt, wie seine Betrugs Geschäfte rund um Öl in Albanien und im Kosovo.

Wien wird das neue Geldwasch Zentrum der Welt, wo sich alle zwielichtigen Gestalten treffen.

https://i0.wp.com/www.cgdc.eu/files/logo_cgdc.png

1 Jahrestagung des Center for Global Dialogue und Cooperation (CGDC)

Rede vom ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton, der bei der Tagung auch den CGDC-Preis für seinen Einsatz für Diversität und Menschenrechte verliehen bekommt.

Wien (OTS) – Die erste Jahrestagung des Center for Global Dialogue

and Cooperation (CGDC) vom 20. bis 21. Mai im Kursalon Hübner in Wien

versammelt exklusive Meinungsbildner aus Politik, Wirtschaft,

Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Das Thema der Tagung ist „die

westlichen Balkanstaaten – eine Modellregion für kulturell und

religiös heterogene Regionen.“

Die Konferenz hat sich zum Ziel gesetzt, führende Politiker aus den

westlichen Balkanländern an einen Tisch zu bringen, um proaktiv

friedlichen Fortschritt und wirtschaftliche Prosperität für die

Krisenregion einzuleiten. Höhepunkt der Fachtagung wird eine Rede des

ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton sein, der zum Thema „Wie wir

gegenseitiges Verständnis und einen produktiven Dialog in heterogenen

Gesellschaften erreichen können“ sprechen wird.

Die Tagung beginnt am 20 Mai um 19 Uhr mit einer Vorstellung der

Aktivitäten des CGDC durch die fünf Gründungsmitglieder. Am 21. Mai

beginnt die Fachtagung mit einer Hinführung zum Thema durch Petar

Stoyanov, ehemaliger bulgarischer Staatspräsident (1997-2002).

Stoyanov definiert seine ehrgeizigen Ziele für das CGDC: „Wir wollen

führende Politiker und Geschäftsleute von der geopolitischen

Wichtigkeit einer stabilen westlichen Balkanregion überzeugen. Wir

glauben, dass Ehrlichkeit, Glaubwürdigkeit, Verantwortung und

Transparenz die effizientesten Werkzeuge und Werte sind, um die

Region langfristig zu stabilisieren.“

Das erste Panel der Tagung mit dem Titel „Good Governance als

Voraussetzung für nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung“ wird von

Professor Harvey Goldstein (Modul Universität Wien) moderiert.

Fachreferate zum Panel werden von Samuel Zbogar, Außenminister von

Slowenien, Mimir Zuzul, ehemaliger Außenminister von Kroatien, dem

amerikanisch-mazedonischen Unternehmer Mike Zafirovski und Mica

Jovanonic, dem Rektor der Megatrend Universität in Belgrad

beigesteuert.

Das zweite Panel „Regionale Stabilität, Demokratie und

wirtschaftliche Prosperität“ wird von Wesley K. Clark, ehemaliger

NATO Befehlshaber in Europa (1997 bis 2000), geleitet. Regionale

Expertisen geben Baki Izetbegovic, Mitglied des Staatspräsidiums von

Bosnien Herzegowina, Edmond Haxhinasto, Außenminister von Albanien,

Walter Schwimmer, ehemaliger Generalsekretär des Europarates und

Jovan Kovacic, CEO von Global Communications, ab.

Das CGDC ist eine international tätige und unabhängige

Nichtregierungsorganisation, welche den weltweiten Dialog zwischen

Wirtschaft und Politik durch Implementierung von internationalen

Transparenzstandards erreichen will. Das CGDC hat seinen Hauptsitz in

Wien und wurde 2009 vom ehemaligen bulgarischen Präsidenten Petra

Stojanov, dem Unternehmer Stamen Stantchev, dem ehemaligen

Generalsekretär des Europarates Walter Schwimmer, dem ehemaligen

Verteidigungsminister Werner Fasslabend und dem international tätigen

Immobilienentwickler Etienne Declercq gegründet.

Das CGDC ist die Partnerinstitution der Nichtregierungsorganisation

Clinton Global Initiative (CGI) des ehemaligen US-Präsidenten Bill

Clinton. „Wir haben mit der Clinton Global Initiative vereinbart

jedes Jahr Stipendien für 13 CEE-Stipendien für den MBA in Public

Governance and Management aus Österreich zu vergeben. Diese

Stipendien sollen dazu beitragen, die ethnische Diversität in der

Region als Chance und nicht als Belastung zu begreifen.Wir bilden die

nächste Generation der Verwaltungselite dieser Länder aus, damit sie

liberal und tolerant miteinander umgehen“, so die ehrgeizige

Zielsetzung von Stamen Stantchev, Generalsekretär der CGDC.

Die Tagungssprache der Fachtagung ist Englisch. Genaues

Tagungsprogramm zum Herunterladen unter

http://www.cgdc.eu/files/cgdc_launch_panelbook_2011_press.pdf

Founder: