primtiver Massenmord der Albanischen Terroristen aus dem Raum Tetova

Posted on Mai 5, 2012 von

0



MAZEDONIEN

Mutmaßliche islamische Terroristen für Fünffach-Mord verantwortlich

Die Polizei in Mazedonien hat am Dienstag dieser Woche 20 Personen festgenommen, angeblich radikalisierte Muslime in mehreren Dörfern rund um die Hauptstadt. „Die verhafteten Männer sind radikale Islamisten, die in Afghanistan und Pakistan waren im Kampf gegen die NATO, und sie werden wegen Terrorismus angeklagt werden“ , sagte Gordana Jankulovska, die Polizeiministerin. Man fand ein automatisches Gewehr, vier Pistolen, eine Bombe, Geschosse und Munition für Granatwerfer sowie Tarnkleidung und taktische Westen. Literatur, die mit dem radikalen Islam assoziiert wird, wurde auch gefunden. Die Nachricht von den Morden vor einigen Wochen hatten die ethnischen Spannungen zwischen Mazedoniern und der albanischen Minderheit erhöht. Jankulovska sagte am Mittwoch, dass die Behörden fünf Männer für die Morde verantwortlich mache, von denen drei verhaftet wurden. „Zwei von ihnen sind auf freiem Fuß und sind mutmaßlich in den benachbarten Kosovo geflüchtet“, sagte die Ministerin. Die Delegation der Europäischen Union zu Mazedonien forderte die Behörden am Mittwoch auf, die Mörder vor Gericht zu bringen „, unabhängig von der ethnischen oder religiösen Hintergrund der Opfer und Täter“.

Natuerlich demonstrieren die Primitiven Tiere auch noch und ihre Verwandten, das man diese Moerder frei laesst, denn Mord, Raub- Pluenderung ist die einzige Kultur der arachischen Terroristischen Albaner Clans, einer duemmer wie der Andere.

Skopje, protests against arrests

Skopje, protests against arrests

Thousands of Albanians protested in Skopje against the Macedonian police operation that arrested several Albanians charging them of having terrorists ties.

The protesters gathered at the Supreme Court in Skopje, where the trial against the 20 Albanians is being held, among which there are also old women.

Chanting “justice and freedom”, “stop state terror”, “stop discrimination against Albanians and fake trials” and “Albanians are not Islamic Radicals”, the protesters expressed their concerns about the recent developments in Macedonia.

The next stop was the square in front of the Skopje government meeting, where they chanted against the Macedonian Prime Minister, Nicolas Gruevski, and high rank Macedonian police leaders.

Several police forces surrounded the Supreme Court and the Government Building, but there was no incident.

A group of protesters then marched to the Caire Commune, where they continued their manifestation. The protest in this Albanian populated area was calm and the police presence was minimal.
Police photo of the two murder suspects who are still at large

13 Apr 12 / 11:22:59
Five Men Found Dead Near Skopje, Macedonia

3. Mai 2012, Neue Zürcher Zeitung
Verhaftungen in Mazedonien
Polizei vermutet Terrorakt
Nach Aussage des Innenministeriums sollen Islamisten verantwortlich sein für den Mord an fünf ethnischen Mazedoniern bei Skopje. Die Öffentlichkeit wartet gespannt auf Beweise.

Andreas Ernst, Belgrad

Der rätselhafte fünffache Mordanschlag auf vier Teenager und einen 45-jährigen Mann, der sich am 12. April bei Skopje ereignete, könnte demnächst aufgeklärt werden, berichten mazedonische Medien. Die Staatsanwaltschaft erhob am Mittwoch Anklage wegen Terrorismus gegen fünf Personen, von denen sich drei in Haft und zwei auf der Flucht befinden. Am Dienstag hatten gegen 800 Polizisten Razzien in Skopje durchgeführt, zwanzig Personen verhaftet sowie Waffen und Propagandamaterial sichergestellt.
Afghanistan-Veteranen

Innenministerin Gordana Jankulovska sagte, die Verhafteten seien radikale Islamisten, von denen einige gegen die Nato in Afghanistan gekämpft hätten. Mazedoniens Armee hat dort ein Kontingent stationiert. Die Verhafteten seien mazedonische Staatsbürger albanischer Herkunft, heisst es in Skopje. Es gibt im Land seit etlichen Jahren eine Salafistenszene, die bei manchen Jungen Zuspruch findet. Über die Grösse dieser Gruppe gibt es widersprüchliche Informationen. Zweifellos aber sind im liberalen Sunnismus der Albaner die Islamisten eine marginale Erscheinung. Ihr Kampf gilt nicht nur der christlichen Mehrheitsgesellschaft, sondern ist auch ein Generationenkonflikt: Ihren albanischen Vätern werfen die Salafisten die Vergötterung der Nation auf Kosten des wahren Glaubens vor.

Ob es sich bei den Verdächtigen wirklich um Vertreter einer islamistisch-terroristischen Vereinigung handelt, ist aufgrund der spärlich fliessenden Informationen keineswegs sicher. Zumindest die veröffentlichten Polizeivideos, die während der Verhaftungsaktion gemacht worden waren, geben dazu keinerlei Hinweise. Das sichtbare Propagandamaterial ist jedenfalls nationalistischer, nicht religiöser Herkunft. Eine islamistische Urheberschaft käme der Regierung insofern gelegen, als die Tat dann nicht als interethnisches Verbrechen, sondern als religiös motivierter Terrorakt interpretiert werden könnte.
Vergiftetes Klima

Seit Anfang Jahr haben interethnische Gewalttaten die Beziehungen zwischen der mazedonischen und der albanischen Volksgruppe vergiftet. Nach dem fünffachen Mord im April waren albanische Häuser von einem mazedonischen Mob angegriffen worden. In der albanischsprachigen Presse erschienen am Mittwoch Kommentare, die sich von der Bluttat distanzierten und davor warnten, gegenüber den Albanern eine Kollektivschuld zu erheben.

Aracinovo, spielt eine wichtige Terroristen Rolle, rund um Verbrecher wie Ali Ahmeti, die US Soeldner Firma MPRI, welche dem Pentagon unterstellt ist und Islamischen Mord Terroristen, welche von der NATO aufgebaut wurden und deren Verbrecher Kartelle.siehe 2001, die Terror Aktionen hoch krimineller Albaner mit de US Soeldnern, inklusive Entfuehrungen, Folter und Mord, wie im Kosovo.
5 Personen rund um kriminelle Albaner aus der Terroristen Stadt: Aracinovo, sind verhaftet, angeklagt! Davon 2, welche den Taetern zur Flucht halfen. Einfach zum Morden los gefahren, und wohl Verwandt mit kriminellen Albaner Familien, die sich dort illegal niedergelassen haben.

03 Maj 2012 – 08:48 | Rajoni
mord albaner

Kommentar!

Wessen TerrorMörder die Festgenommen werden, heißt für Dich Terror. Deshalb gab es heute in Skopje Großdemontration der Albanern, da 20 Albanern festgenommen wurden, weil Sie vor paar Wochen 5 Jügendliche Mazedonischen Slawen regelerecht hingerecht hingerichtet haben um ethnische Unruhe in Mazedonien zu stifften.
Die einzige Volksgruppe die Terror auf dem Balkan verübt sind Alabaner und nicht die anderen Volksgruppen. Ich frage mich nur wie lange wollt Ihr das durchführen.
Kosovo habt Ihr bereits fast ethnisch gesäubert, nicht nur von Serben sondern von anderen Volksgruppen die nicht Albaner sind. Jetzt wollt Ihr Westmazedonien und Südserbien ethhnisch säubern.
Wer ist als nächster dran Griechenland, Montenegro????

KOSOVOOSZE wird serbische Wahlen im Kosovo organisierenDer Kosovo unterstützt den OSZE-Beschluss zur Durchführung der serbischen Parlaments-und Präsidentschaftswahlen unter OSZE-Führung innerhalb des Kosovo am 6. Mai. Die Regierung sagte, die OSZE-Entscheidung sei „im Einklang mit der Verfassung und den Gesetzen der Republik Kosovo und auf der Grundlage europäischer Grundsätze und Werte entstanden.“ Die OSZE gab am Montag bekannt, dass sie die Abstimmung durch Kosovo-Serben mit doppelter Staatsangehörigkeit organisieren wird und forderte alle Parteien auf, mit ihnen zu kooperieren. Bis zuletzt war das hoch umstrittene Prozedere noch unklar, nachdem sich Serben und Kosovaren (nicht nur) verbal gestritten hatten. Daraufhin hatte der Westen seine militärische Präsenz im Kosovo verstärkt.

Alte Tradition: Albanische Terroristen und Verwandte der verdaechtigten Moerdern fordern die Freilassung: Schulbildung zero

Albanian hundreds have participated in the protest held in front of government building on the arrest of 20 persons in operation „Monster“. The rally was led by young, without banners but simply brohorimat „Justice and Freedom“, „Down with the government“, „Gruevski terrorist“, „Jankulovska terrorist“ etc.. The protest initially began to court the center of Skopje, but then stopped in front of government building. Protest organizers had not even told about Vision Plus protesters that gathered to manifest themselves peacefully against the way police action was developed to capture the suspects as perpetrators of the quintuple murder. According to the Ministry of Interior of five brothers are accused of terrorism and Sunrise Ismailoviq Approach, Rami Sejdiu, Fejzi Haziri and alil Demiri, all from Skopje. Three of the accused were arrested, while two are in hiding.

Verschlagwortet: ,
Posted in: Allgemeines