Der Idiot Autismus, der Salih Berisha Kleptokratie Mafia in Tirana

Posted on Februar 3, 2011 von

1



Peinlich, wenn die Salih Berisha Horden, heute so primitiv sind, auch noch eine illegale Untersuchungs Kommission einzusetzen und in ihrem Mafia Dumm  Hirn, auch noch alle klaren Worte, der NATO-EU-OSCE ignoriert, nur um von extremsten Kleptokratie Geschäften abzulenken, von Drogen Handel, bis zum Betrug mit gefälschten Dollar Schatz Anweisungen. Geldwäsche und Umwelt Zerstörung ohne Ende.

Der Speichellecker und Saboteur der EU Justiz Mission EURALIUS: Enkeled Alibeaj in neuer Staats Demontage in Aktion

 

Die wenigen anständigen Menschen in der Politik, werden wie zuletzt auch der US Botschafter Withers, nur noch terrorisiert von den Kanaillien, der Kleptokratie Verbrecher Bande aus Shkrapari und Tropoje.

Die letzte Festung gegen die primtive Albaner Mafia, die sich Politiker schimpfen
Generalstaatsanwältin Ina Rama, Präsident Bamir Topi
Der Sprecher des Präsidenten
Wednesday’s Hearing Session in Parliament
Top Prosecutor Defies Inquiry Commission 

“I would like to let you know that based on the Albanian Constitution and several legal provisions I can not…

Ina Rama, der erklärt der Dumm Bande um Enkeled Alibeaj, die gesetzliche Lage, und das man illegal handelt. Eine Untersuchungs Kommission ohne Ermittlungs FAchleute sind sowieso ein Witz und zuerst müsste man theoretisch, die FBI und anderen Ermittlungen abwarten.
Rechte Hand von Edi Rama, in Tirana, ist der Super Verbrecher Pjerin Ndreu, der 2004 als 2. höchster Polizei Direktor von Albanien verhaftet wurde, und zwar von der eigenen Partei Regierung. Heute Partei Chef der Sozialistischen Partei in Tirana, der auch schnell mal 2 Millionen € locker macht, damit jemand in eine Amt kommt.

TIRANË – Presidenti i Republikës, Bamir Topi, ka injoruar Komisionin Hetimor të PD-së duke e shpallur si antikushtetues dhe të jashtëligjshëm. „Që në fillim,…

286 komente |

siehe

Politiker fordern den Ablösung der Salih Berisha Mafia Regierung — Alte Probleme: falsche Strom Rechnungen

Doktori “Lul-i” und Salih Berisha, wie man von Mafösen Staats Betrug und Amts Missbrauch ablenken will

Abgelegt unter: Economy – Wirtschaft — Zogaj Leku @ 14:04 Bearbeiten

https://i0.wp.com/news.albania.de/__oneclick_uploads/2011/02/basha-luli.thumbnail.pngWarum Lulzim Basha, Doktori “Lul-i” genannt wird, siehe unten.

Es ist doch wirklich peinlich, wenn diese absurde Untersuchungs Kommission, ohne jeden Fach Ermittler, irgendeinen dummes Zeug verbreiten will und die Videos, Fotos, wissenschaftliche FBI Ermittlungen rund um die Toden ignoriert. Hintergrund sind dieser absurde Lulzim Basha, tief mit der Balkan Mafia verwurzelt und einer der dümmsten Lügner, welche es gibt, identisch wie der Rechts Verdreher Enkeled Alibeaj.Noch peinlicher die Staats Demontage, der Institutionen und sinnlose Ruf Schädigung der Prominenz der Journalisten, des Staatspräsidenten, des Geheimdienst Chef und der Generalstaatsanwaltschaft, wo erneute durch die kriminelle Salih Berisha Bande, Haft Befehle nicht vollstreckt werde, wie schon vor 3 Jahren nicht gegen den Balkan Mafia Boss Damir Fazllic, dessen Bulgarien Bestechungs Tour, auch wieder Schlagzeilen machte.

2/1/2011

Verhaftungen rund um einen Mord Anschlag gegen Edi Rama und die Peinlichkeit des Albanischen Premier Minister Salih Berisha und seiner “Putsch” Erfindung.

Das neueste Betrugs Projekt der Minister Riege, stellt ein hoher Carabinieri General vor.

http://balkan-spezial.blogspot.com/2011/02/von-skandal-zu-skandal-ein-minister-der.html

siehe auch balkanblog

Allgemein bekannt inzwischen ist es, was das für Spinner sind auch aus der EU!

Für Sali Berisha und Edi Rama gilt nicht einmal das: Der junge Rama wurde zum Dissidenten, als er als Erster in Albanien eine expressionistische Kunstausstellung organisierte. Der wütende „Antikommunist“ Berisha war zur selben Zeit noch Parteisekretär an der Universität Tirana.
Sali Berisha, der aus dem rückständigen Norden stammt, ist selbst ein Gefangener des traditionellen Schwarz-Weiß-Denkens und verliert in kritischen Situationen regelmäßig den Verstand. Edi Rama dagegen hat in seiner Partei eine rachsüchtige Kamarilla im Nacken: Führt er den harten Kampf nicht selbst, tun es andere. Beides läuft aus dasselbe hinaus.

In den Jahren seit dem Fall des Kommunismus hat sich vieles gebessert. Der Ton ist etwas friedlicher geworden, und in der jungen Generation macht sich die Ahnung breit, dass der Staat nicht immer bloß das Instrument der eigenen oder der anderen Bande sein muss. Aber der Lernprozess verläuft langsam und mit Rückfällen.

Jenseits der albanischen Grenzen werden solche Rückfälle regelmäßig missverstanden. Als das Land 1997 in gewalttätiger Anarchie versank, meinten die Europäer, sie müssten für diese oder jene Seite Partei ergreifen. Am Ende standen die internationalen Missionen der OSZE und des Europarats einander in der Albanienfrage beinahe so feindselig gegenüber wie die lokalen Streithähne selbst. Die internationale Gemeinschaft hat aus ihren Fehlern gelernt. Amerikaner und Europäer haben vorige Woche schnell und entschlossen reagiert und gemeinsam versucht, die Emotionen in verfassungsmäßige Bahnen zu lenken. Dem US-Botschafter gelang es, Berisha die Mobilisierung seiner Anhänger auszureden. Die Europäer schafften es, die Opposition zu besänftigen. Leider hat aber auch im Westen die Vernunft noch nicht überall Platz gegriffen. „Bürger“ hätten „ihrer Sorge Ausdruck gegeben“, missdeutete die Sozialistische Internationale die Freitagskrawalle und versicherte die albanische Schwesterpartei ihrer „vollen Solidarität“. Für die konservative Europäische Volkspartei meinte der CDU-Europaparlamentarier Elmar Brok einseitig die „destruktive Rolle“ des Sozialistenführers Rama verurteilen zu müssen. Albanien sollte vom Westen lernen, nicht umgekehrt.

FR

Elmar Brok, der korrupte Lobbyist des Bertelsmann, hat halt keinen Verstand Anderes war nicht zu erwarten. Elmar Brok, gehört zu den korruptesten Deutschen Politikern, wie bewiesen wurde. Der Mann war immer käuflich und wird es immer sein. Die Mafiösen Dumm Umtriebe der Deutschen SPD und Solialistischen Internationale mit der Albaner Mafia sind keine Geheimniss.

 

Eine brillante Analyse, der wir uns anschliessen

Analyse zu Albanien
Ein System von Treue und Verrat

Feindseliges Klima herrscht in Albanien. Doch dieses beruht nicht auf politischen Differenzen. Wo kontroverse Inhalte fehlen, regiert die reine, leere Konkurrenz.

Norbert Mappes-Niediek

Welcher der Streithähne hat im aufgeheizten Klima in Albanien das Recht auf seiner Seite? Die Antwort ist verstörend: keiner. Das Problem ist die Maßlosigkeit in Wort und Tat, mit der beide aufeinander losgehen. Es mag stimmen, dass die Verhältnisse in Albanien immer wieder Anlass zu wütendem Protest geben. Die Wut aber kann sich auch an nichtigen Anlässen entzünden und macht alles immer nur noch schlimmer.
………………..
Der wütende „Antikommunist“ Berisha war zur selben Zeit noch Parteisekretär an der Universität Tirana.
Sali Berisha, der aus dem rückständigen Norden stammt, ist selbst ein Gefangener des traditionellen Schwarz-Weiß-Denkens und verliert in kritischen Situationen regelmäßig den Verstand. Edi Rama dagegen hat in seiner Partei eine rachsüchtige Kamarilla im Nacken: Führt er den harten Kampf nicht selbst, tun es andere. Beides läuft aus dasselbe hinaus.

In den Jahren seit dem Fall des Kommunismus hat sich vieles gebessert. Der Ton ist etwas friedlicher geworden, und in der jungen Generation macht sich die Ahnung breit, dass der Staat nicht immer bloß das Instrument der eigenen oder der anderen Bande sein muss. Aber der Lernprozess verläuft langsam und mit Rückfällen.

Jenseits der albanischen Grenzen werden solche Rückfälle regelmäßig missverstanden.
……………..

http://www.fr-online.de/politik

Posted in: Albania