Spionageskandal: Russland und Rumänien weisen Diplomaten aus

Posted on August 18, 2010 von

1



https://i1.wp.com/de.rian.ru/images/25712/19/257121951.jpg
Daniel Grecu, der gerade festgenommen wurde
22:37 17/08/2010
© RIA Novosti. Vitaly Belousov
BUKAREST/MOSKAU, 17. August (RIA Novosti).

Einen Tag nach der Festnahme eines Mitarbeiters der rumänischen Botschaft in Moskau wegen Spionage hat Bukarest einen russischen Diplomaten des Landes verwiesen.

Wie Medien am Dienstag aus Bukarest berichteten, hat der zu einer unerwünschten Person erklärte russische Diplomat Rumänien binnen 48 Stunden zu verlassen. Sein Name wurde nicht genannt.
Am Vortag hatte der russische Inlandsgeheimdienst FSB die Festnahme des rumänischen Diplomaten Gabriel Grecu bekannt gegeben. Er sei zur Persona non grata erklärt und angewiesen worden, Russland innerhalb von zwei Tagen zu verlassen. Dem Geschäftsträger a.i. Rumäniens in Russland wurde eine entsprechende Note überreicht.

Nach FSB-Angaben war Grecu als 1. Sekretär der politischen Abteilung der Botschaft getarnt gewesen. Er habe Ausrüstungen gehabt, die für Spionageaktivitäten bestimmt gewesen seien. Grecu wurde zur Last gelegt, militärische Daten in Russland sammeln zu wollen, hieß es in Moskau.

Grecus Vorgänger im Amt des 1. Sekretärs der politischen Abteilung der Botschaft, Dinu Pistolea, der Russland 2008 verließ, hatte Informationen über die Lage in Moldawien und Transnistrien erfasst und analysiert. Zudem sammelte er Belastungsmaterial gegen führende Repräsentanten der nicht anerkannten Dnestr-Republik (Transnistrien) auf dem Territorium Moldawiens, dessen Anschluss an Rumänien Bukarest anstrebt.

Den Angaben zufolge traf sich Pistolea mit einem russischen Bürger nach klassischen Regeln der Konspiration. Ort und Zeit wurden per E-mail festgelegt. Nach der Abreise „übergab“ Pistolea den russischen Verbindungsmann seinem Nachfolger Grecu, der bislang in der rumänischen Botschaft in der armenischen Hauptstadt Eriwan tätig war.

Neben öffentlich zugänglichen Daten wollte Grecu vom russischen Bürger, dessen Name ebenfalls nicht genannt wurde, geheime Militärdokumente. Der Russe, dem klar wurde, dass er zum Hochverrat gezwungen wird, informierte den Föderalen Sicherheitsdienst über seine Kontakte. Dem FSB-zufolge hätte die Übergabe der geforderten Dokumente die Sicherheit Russlands wesentlich beeinträchtigt. Die FSB-Führung beschloss daher, dem Rumänen das Handwerk zu legen, hieß es in Moskau.

Romania Expels Russian Diplomat

Bucharest | 18 August 2010 |

Bucharest

Bucharest

Romania has ordered the tit-for-tat expulsion of a Russian diplomat, a day after a Romanian embassy official was told by Moscow to leave Russia for spying.

No details of the identity of the diplomat expelled on Tuesday evening have been disclosed.

The move came after the Romanian Foreign Ministry accused Russian authorities of a „serious violation“ of diplomatic protocol by detaining and ordering the expulsion on Wednesday of its diplomat working in Moscow.

The ministry said in a statement: „We condemn the serious violation by the Russian authorities of the Vienna conventions on diplomatic protocol of 1961 by the detention … of a Romanian diplomat accredited to Moscow and the completely inadequate treatment to which they subjected him.“

Gabriel Grecu, the first secretary of the Romanian embassy’s political department in Moscow, was arrested on Monday as he was receiving classified military information from a Russian citizen and carrying espionage equipment, according to Russian intelligence office, FSB.

Relations between Russia and Romania, now a NATO member, have grown more tense since Bucharest’s decision to host interceptor missiles as part of a planned US defence shield in Europe.

Historical relations between the cuntries have previously switched between grudging co-operation, neutrality and open hatred and hostility.

While both countries refuse to recognise Kosovo’s independence from Serbia, they back opposite sides over Transdniester, a breakaway republic in part of the Republic of Moldova.

Moldova was part of Romania from 1918 to 1940 before it was annexed by the Soviet Union.

Posted in: Balkan