Sacra Corona Unita – la mafia pugliese ad orta nova – Italian – Societa‘ Foggiana

Posted on Juli 20, 2010 von

0



Deutschland macht Nichts gegen die OK! Es gibt nicht einmal eine Verhaftung von Albanischen Drogen Schmuggler mit Diplomaten Pass, obwohl das ja Alles bekannt ist. Italien verhaftet und Berlin weigerte sich eine Sonder Kommisiion einzurichten, gegen die Albaner OK, auf Wunsch von Österreich, BAyern und Baden-Württenberg.

Grün – Rot ist vor aller Augen der Motor der OK und engstens mit der Albaner Mafia verbunden, was ja Jürgen Roth auch schrieb und im Osmani Clan bestens dokumntiert ist.

Albanien in dem harten Kampf gegen die Mafia wird allein gelassen, obwohl dieser Kampf gegen die Super Mafia (Leskaj Clan, ist ebenso mit der GTZ, SPD – FES engstens verbunden) nach einem Besuch von Daniel Fried, neuen Schwung erhalten hat. Italiener, Amerikaner, Türken unterstützen diesen Kampf gegen die OK. Der Deutsche Botschafter spendierte mal eine Einsatz Übung der RENEA Spezial Einheiten in 2009.

Der Albanische Premier Minister Salih Berisha über die Politische Albaner Mafia

Aktion im Yachthafen von Orikum


Giovanni Nicchi: „Der letzte noch flüchtige große Kriminelle aus Palermo“

Rom – Die italienische Polizei hat der Mafia am Samstag einen schweren Doppelschlag verpasst. Regierungschef Silvio Berlusconi bestätigte Medienberichte, wonach in Palermo und in Mailand gleich zwei hochrangige Bosse des organisierten Verbrechens gefasst wurden. Laut Berlusconi handelt es sich um die „Nummern zwei und drei der Cosa Nostra“.

In Palermo auf Sizilien ging den Mafiajägern der 28-jährige Gianni Nicchi ins Netz, Italiens oberstem Anti-Mafia-Ermittler, Staatsanwalt Piero Grasso, zufolge der „letzte noch flüchtige große Kriminelle aus Palermo“. Nicchi versuchte laut Medienberichten zu fliehen. Im vergangenen Jahr war er von einem Gericht in Abwesenheit wegen Erpressung zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Er soll nach der Verhaftung des Cosa-Nostra-Bosses Salvatore Lo Piccolo vor wenigen Jahren rasch an die Spitze des Verbrecherklans aufgestiegen sein.

Bei einem Spaziergang durch Mailand wurde unterdessen der seit zwei Jahren flüchtige Mafioso Gaetano Fidanzati gefasst. Der 74-Jährige gilt als der Anführer eines wichtigen Zweigs der Cosa Nostra in Palermo. Laut Innenminister Roberto Maroni sind damit in den vergangenen Monaten 17 der 30 meistgesuchten Verbrecher Italiens gefasst worden.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,665433,00.html

Und immer die vollgefressenen Polizisten, welche man auch aus dem Balkan kennt.

Und in der Deutschen Bananen Republik sind nun mal vor allem Deutsche SPD Politiker, gleich die Partner der Balkan und Italienischen Mafia.

Verschlagwortet: ,
Posted in: Allgemeines