Fatos Lubonja “Camorra-ähnliche Oligarchen-Kaste” der Albanischen Politik

Posted on Mai 8, 2010 von

6



Fatos Lubonja ist einer der Wenigen Prominenten in Albanien, die Klartext ueber die Zustaende sprechen. Die Mehrheit der Intelligenz ist inzwischen wie in anderen Balkan Ländern ausgewandert.

“Camorra-ähnliche Oligarchen-Kaste”

Der unabhängige Kommentator Fatos Lubonja sieht Albanien fest in den Händen einer “camorra-ähnlichen Oligarchen-Kaste”, die – durch Privatisierungen reich geworden – nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Medien weitgehend kontrolliere. Berisha und der Hauptstadt-Bürgermeister Rama schanzten den Oligarchen ihres Lagers staatliche Gelder und Aufträge zu. Nachdem der Wohnungsbau nicht mehr so lukrativ ist, forciert der Regierungschef nun den Bau von Kraftwerken aller Art, um Albanien zu einem regionalen Energieversorgungszentrum zu machen – und zugleich seinen Günstlingen ein neues Tätigkeitsfeld zu bieten.

Rama wirbt zwar mit “Wandel”, mit der Freunderlwirtschaft will er aber offenbar nicht aufräumen. Immerhin ist er einer der wenigen führenden Politiker, der schon einer neuen Generation angehört.

Standard

Fatos Lubonja macht den Georg Soros der G99 Vertreter Erion Veliaj fertig.

Eine typische Murks Partei aus dem Hause von Georg Soros und den Dumm Dödels der Deutschen Steinmeier SPD und FES. Identisch in Serbien, Georgien und der Ukraine, wo diese westlichen Leute Schiffbruch erlitten und rausgeworfen wurden.

Die verordnete Wende
Der albanische Schriftsteller und Dissident Fatos Lubonja über den Mythos vom Neuanfang

von Eckehard Pistrick, Gerda Dalipaj, 05.01.2010
Die verordnete Wende


Fatos Lubonja (Foto: Eckehard Pistrick)

Fatos Lubonja wird der Vaclav Havel Albaniens genannt. Als Schriftsteller, Journalist, Publizist und Dissident hat er sich einen Namen als Querdenker in der politischen Landschaft Südosteuropas gemacht. Ein Interview mit Albaniens führendem Intellektuellen, der die Wende im albanischen Gulag erlebt hat. Eine Wende, die für ihn mehr denn je ein Mythos ist, der nichts mit einem Neuanfang zu tun hat.

Wie haben Sie das Jahr 1989 erlebt?

Fatos Lubonja: 1989 war ich noch im Gefängnis Burrel. Meiner Meinung nach passierte in Albanien in dem Jahr so gut wie nichts in Sachen Wende. Erst im Januar 1990 verbesserten sie teilweise den Zustand der Zellen, stellten uns ein paar hölzerne Betten hinein und – bis dahin unvorstellbar – Fernseher. Aber sie planten auch ein neues Gefängnis in Kosova (Belesh) und wandelten Burrel in ein Hochsicherheitsgefängnis um.

………………….

Fatos Lubonja: Menschen brauchen ihre Mythen, aber die Tatsachen sehen anders aus. Die Wende in Albanien war kein Neuanfang, keine Revolution. Es gab auch keine gewalttätigen Revolten, die zu einem Austausch der Elite geführt hätten. Das war gestellt, arrangiert, von Oben befohlen – eine Inszenierung.

Also hat die Macht-Elite überlebt?

Fatos Lubonja: Ja.
………………………..
http://www.kulturama.org/articles/view/40

Im Österreichischen Radio ein Interview mit Fatos Lubonja!

http://oe1.orf.at/inforadio/119226.html?filter=5

1991 der Fall des Kommunismus in Albanien

Albanien ist alles andere als eine Musterdemokratie

Die Rhetorik ist wild, die Proteste sind immer hoch erregt, andere Meinungen zählen nicht und jeder Kompromiss gilt als Verrat.
…………………………..
Streik und Proteste sind eine neue Runde der erbitterten Feindseligkeiten, die sich die beiden führenden Parteien der Demokraten und der Sozialisten seit fast zwei Jahrzehnten liefern. Noch kein Wahlergebnis ist von der unterlegenen Partei anstandslos anerkannt worden.

Die Opposition habe mit ihren Anschuldigungen schon recht, urteilt der Schriftsteller und Essayist Fatos Lubonja, der als langjähriger Häftling des KP-Regimes heute eine überparteiliche Autorität ist. Die Regierungsrhetorik von der “blühenden Wirtschaft” sei hohl. Allerdings fehle es auch den Sozialisten an einer ernsthaften Analyse und an glaubwürdigen Konzepten. In Wirklichkeit lebe das Land von den Überweisungen der Arbeitsemigranten. Entstanden seien nur Häuser für deren Familien sowie “Cafés und Restaurants, Hotels, Bars und Motels zur Wäsche von Geldern aus Drogenhandel und Prostitution“.

Während sich die regierenden Demokraten gegen alle Vernunft an die Illusion von “blühenden Landschaften” klammern, können die Sozialisten sich einfach nicht mit der Wahlniederlage abfinden…

Badische Zeitung

Drogen Bosse, als Albanische Diplomaten: Da hat der jetzige Aussenminister Ilir Meta, mit seinem engen Verwandten (Cousin 1. Grades) mit dem neuen Botschafter Dashnor Dervishi in Athen, keine Probleme. Genauso wenig wie der jetzige Innenminister Lulzim Basha, als Aussenminister, wo gleich 2 Albanische Diplomaten, wegen Drogen Handels verhaftet wurden. 1996 war schon bekannt, das der Aussenminister Tritan Shehu, 600 Diplomaten Pässe an die Albaner Mafia verkaufte. Man macht weiter, wie ersichtlich ist und ist in jede Schweinerei, wie den Kinderhandel erneut verwickelt.

regierung   albanien

The press joint conference of the Deputy General Director for Operational Management and the vice Prosecutor of the Prosecutor Office of High Crimes

Anti-drugs operations, two citizens were arrested charged for “organizing and leading criminal organisations” at the aim of international trafficking of narcotic plants

19.10.2005

Forces of State Police yesterday arrested the citizens Gjergj Dervishi and Fatjon Skënderi charged for “organizing and leading criminal organisations” at the aim of international trafficking of narcotics as outlined in the articles 284/a and 333 of the Penal Code. Forces of State Police controlled also some apartments and they detected some other important evidences on this case investigation.

……..

Investigations related to this criminal organisation were extended to other countries as in Lubbock, – Germany, Palermo – Italy, Bari – Italy, Barcelona – Spain and Bulgaria.

After gathering the necessary information it was organised the work to identify the persons, evidencing their social and criminal ties as well as activities and properties they possess.

The work to full document the criminal activity of the people arrested continues.
http://asp.gov.al/anglisht/2005/october/19anti-drugs.htm

Vorgeschichte, über die Aktionen der Albanischen Mafia im Albanischen Parlament!

Jetzt wird die Sache deutlich, was der uralte Geheimdienst Offizier Gramoz Ruci des Enver Hoxha System in Albanien inzenierten, um Neu Wahlen mit Hilfe Geistig behinderter EU Politiker zu erzwingen über Monate.

Dummerweise ist dieser Plan gescheitert, weil EU Parlamentarier aus ihrer Erfahrung über das Albanische Kaspar Theater auch irgendwann einmal klüger werden, wobei man Doris Pack vor allem loben muss, die Arta Dade aus ihrem Büro in Brüssel warf und sich nun so eine erklärte Feindin geschaffen hat.

Nachdem sogar die NATO deutliche Worte sprach, über den korrekten Ablauf der Wahlen und einer legitimen Regierung, hatte man keine Argumente für das undemokratische Verhalten von Dauer Demonstrationen, wobei die Visa Freiheit für Albanien erheblich gefährdet ist und war. Peinlich, wenn Europa eine Mafia Partei zwingen muss, wieder ins Parlament zu gehen.

Seit wenigen Tagen, ist der Enver Hoxha Stratege Gramos Ruci nun Fraktions Vorsitzender der Oppositions Partei SP und der Georg Soros Kanalien um die Micky Maus Partei G99 (0,82%) mit Erion Veliaj, der auch Geld Mittel aus der Deutschen Botschaft erhielt.

Das nicht logische Verhalten über Monate, mit Protesten auf der Strasse, endete nach massiven Druck der EU und als auch die nATO die Parlamentes Wahlen anerkannte! Es waren die ersten richtigen Wahlen in Albanien, mit biometrischen ID Karten und ohne die üblichen gefälschten Wähler Listen, wo das Systen noch aus der Kommunisten Zeit stammte und zig fach Wählen ein Standard war.

Gramoz Ruci zelebrierte am Freitag im Parlament, das es doppelte bis 4-fach ID Karten in Albanien gibt, und angeblich 70.000 dopplete ID Karten zur Wahl Fälschung in Albanien gab bei den Parlaments Wahlen am 28.6.2009!

Gramoz Ruci, genannt (”Prince of Darkness) erinnert an die Lügen und Fälschungen des Richard Perle zum Zwecke des Irak Kriegs, der den selben Titel in den USA hat.

Man besticht ganz einfach einen Leiter eines ID Karten Büros und stellt sich dann ein paar doppel ID Karten aus um über Demonstrationen und eine Parlaments Show, Neu Wahlen zu erzwingen.** Allein warum niemand von sowas etwas wusste, ebenso nicht einmal die prominente Presse eingeschaltet wurde vor Monaten sagt Alles. Ein kurzfristig organiserte Show, der ordinärsten und prominenten Albaner Mafia Clans.

Zuvor war man ja in Brüssel, mit seinen hoch kriminellen Methoden gescheiert, welche die Mafia Clans der Leskajs, Arta Dade, Edi Rama und Gramoz Ruci, wie Artan Lame, Bin Ladens Vertreterin Valentin Leskaj und Co. inzenierten.

Mehr Info http://www.albania.de/alb/index.php?p=2209

Auch der Wahl Kommisions Leiter der Opposition, brachte damals keine wesentliche Beschwerde vor: Genc Gjoncai = Mafia Coordinator von Fatos Nano und der SP Partei

Wahl Kommisions Leiter, wie man schon im Februar 2009 feststellte

Genc Gjonçaj, Mafia Koordinator von Fatos Nano ist heute die “Graue Eminenz” der Mafia Partei SPD von Edi Rama
Genc Gjonçaj, taucht immer im Hintergrund auf, als Adviser, General Direktor und vor allem als Koordinator der Albaner Mafia.

http://www.albania.de/alb/index.php?p=1960


Ein promineter Journalist Herr Besar Likmeta zum “Theatro Albanese” !

Mehr Info, über die Mafiösen Inzenierungen der Albaner Mafia in Tirana.

Was steckt hinter dem unqualifizierten Mobbing, wegen Korruption in Albanien, wo der Deutsche Botschafter auch seinen unqualifizierten Senf, immer wieder dazu geben muss. Weil überall im Lande, am Flugplatz, wie im Hafen von Durres, die Telefon Nummern hängen, wo man Beamte wegen Bestechlichkeit outen kann, ist viel in Albanien passiert und über 400 Beamte wurden festgenommen, Bürgermeister, der Adviser des amtierenden Energie Ministern – Eduard Belegu, bis zum Vize-Transport Minister Jata und auch angeklagt und teilweise verurteilt. Amtierende Minister konnten ihre Verfahren beenden, bzw. sind immer noch angeklagt.

aus

Albania.de

Deutsche Botschaft – Lobby Vereine – Korrupte Deutsche Politiker – Visa Verkauf und Drogen Handel u.a. über VW Vertretungen wie die Familie Stanaj: Null Problem für die Ganoven des Auswärtigen Amtes  aus Berlin.

Kein Ende des Kaspar Theaters, des Edi Rama und der Enver Hoxha Geheimdienst Offiziere in Albanien in Sicht.

Kein Ergebniss, bei den Verhandlungen unter Schirmherrschaft des Staats Präsidenten Bamir Topi, um die Krise zu beseitigen. Es geht um Wirkilchkeit darum, das die Mafia Clans der sogenannten Oppositions, ihre illegal besetzten und bebauten Grundstücke aus einer Milliarden schweren Geldwäsche, legalisieren wollen. Das wurde schon einmal 2004 verhindert, als die OSCE u.a.,den Staatspräsidenten anwies, dieses Legalsierungs Gesetz nicht zu unterschreiben. Die Zustände haben vor allem Kriminelle aus Deutschen Politiker Kreisen, wie der FES wie Ludgar Vollmer und Co. zu verantworten, welche diese Mafia Clans bis heute sponsern, finanzieren und fördern, als einzige in Europa und der Welt, neben den Bin Laden Islamistischen Kreisen und dem Drogenhandel.

Die EU, USA haben klipp und klar gesagt, das es ein undemokratisches Verhalten ist, von der Mafiösen Opposition, nicht ins Parlament zugehen und ständig nur Streiks zu organisieren,wie es aber auch eine gewisse Tradition der Verlierer ist. Die EU hat offiziell, die Edi Rama – Erion Veliaj ud Alt Kommunisten Geheimdienst Gestalten aufgefordert, den illegalen und undemokratischen Boykott des Parlamentes zu beenden. Ob die IQ geschädigten Gestalten, der Albanischen Mafia bie der SP Partei, das wohl verstanden. Aber Geschäfte dieser SPD – Georg Soros und Drogen Clans laufen besser in einem Rechtlosen Staat, und dient dazu einen Rechts Staat zu verhindern, damit die alten Geschäfte wieder besser laufen u.a. die Unterschlagung von Millionen der Deutschen Entwicklungshilfe.

……………..


Links Salih Berisha und Astrit Patozi :: Rechts Edi Rama, Nr. 1 der Geldwäsche für die Drogen Clans und illegaler Grundstücks Geschäfte und davor: Gramoz Ruci, genannt “Prinz of Darkness”, Steinzeit Kommunist, Offizier des Enver Hoxha Geheimdienstes Sigurime, welche sowieso in jede Schweinerei im Süd Albanien verwickelt sind.

Arta Dade (hat u.a. 2 hoch kriminelle Söhne, welche Morde begingen und der General Staatsanwalt T.Sollaku, musste die Verfahren einstellen), ist wie Valentin Leskaj (direkte Bin Laden Vertreterin von Dr. Abdul Latif Saleh), Repräsentanten von Schwer Verbrecher Clans, direkt in Morde verwickelt u.a. um die Super Verbrecher Bande von Aldo Bare.

September 19, 2005
js-2727

Treasury Designates Bin Laden, Qadi Associate

The U.S. Department of the Treasury today designated Dr. Abdul Latif Saleh pursuant to Executive Order 13224 for providing support to Usama bin Laden and al Qaida……………….

http://www.ustreas.gov/press/releases/js2727.htm

aus

Balkanblog

Posted in: Albania