EULEX durchsucht das Kosovo Mafia Ministerium des Fatmir Limaj

Posted on April 30, 2010 von

19



Die EULEX Mission machte Haus Durchsuchungen beim vollkommen korrupten Fatmir Limaj , der als engster Freund der Ganoven Truppe um Hashim Thaci gilt.

http://www.albania.de/alb/index.php?p=2285

aus Balkanblog

30.04.2010   03:15 Uhr
Trennlinie

Korruptionsverdacht gegen Minister

Zagreb – Erstmals seit ihrer Stationierung im Kosovo vor zwei Jahren ermittelt die EU-Rechtsstaatsmission Eulex gegen einen hochrangigen Politiker wegen massiver Korruption. Ins Visier der EU-Behörde ist das Verkehrs- und Telekommunikationsministerium geraten, das vom ehemaligen regionalen Befehlshaber der Kosovo-Befreiungsarmee UCK, Fatmir Limaj, geleitet wird. Untersucht werde die Auftragsvergabe für den Straßenbau seit 2007, teilte die EU-Mission am Mittwoch in der Hauptstadt Pristina mit. Am Vortag hatten Eulex-Kriminalbeamte das Gebäude des Ministeriums sowie Häuser und Wohnungen durchsucht, die Limaj und seiner Familie gehören. Sie beschlagnahmten umfangreiches Belastungsmaterial. In den kosovarischen Medien hieß es, gegen Limaj und seine Mitarbeiter werde wegen des Verdachts der Korruption und des Amtsmissbrauchs ermittelt. In Pristina ist es ein offenes Geheimnis, dass der britische Nachrichtendienst zahlreiche Beweise gegen Limaj gesammelt hat, die den wichtigsten Vertretern der internationalen Gemeinschaft vorliegen.
………….

http://www.sueddeutsche.de/i5F385/3332071/Korruptionsverdacht-gegen-Minister.html

2.000 qm Königs Schloß des Hashim Thaci in Bau auf 3 Hektar Grundstück (was Hashim Thaci, illegal besetzt hat und nun bebaut, wie es so üblich ist bei der Kosovo Mafia auch in Albanien)

Die neue Luxua Villa des Hashim Thaci in Phristina

EULEX po heton tenderat e MTPT’së
Nga Express  më 29.04.2010 në ora 8:16

Pamje nga bastisja e djeshmenë MTPT (Foto: Visar Kryeziu)

(E plotësuar)
Misioni i Bashkimit Evropian (BE) në Kosovë, EULEX, ka thënë në një komunikatë se bastisjet që kanë ndodhur dje në Ministrinë e Transportit dhe Post-Telekomunikacionit janë bërë për të hetuar tenderët e kësaj Ministrie.

http://www.gazetaexpress.com/web/index.php/artikujt/lexo/29570/C4/C16

Russischer NATO-Botschafter

Kosovo ist eine „Banditenschöpfung“

30. April 2010, 11:23


Rogosin: „Serbien wird sein Recht zurückerobern“

Belgrad – Der russische NATO-Botschafter Dmitri Rogossin hat den Kosovo als eine „Banditenschöpfung“ bezeichnet. „Eine solche Banditenschöpfung kann nicht existieren. Serbien wird sein Recht zurückerobern“, meinte Rogossin bei einem Treffen in Belgrad anlässlich des 65. Jahrestages des Sieges über Hitler-Deutschland im Zweiten Weltkrieg. Das Treffen, dem auch der serbische Vizepremier Bozidar Djelic beiwohnte, wurde im russischen Kulturinstitut Russisches Heim abgehalten.

http://derstandard.at/

EULEX raids Kosovo transport ministry

29/04/2010

PRISTINA, Kosovo — EULEX police raided offices of the Transport and Telecommunication Ministry on Wednesday (April 28th). Several civilian EULEX officers, supported by armed Italian personnel, spent hours in the offices at „several locations in and around Pristina“, as part of an ongoing investigation led by the Special Prosecutor’s Office in Kosovo. At a press conference shortly before midnight, Transport Minister Fatmir Limaj did not explain the reasons for the raids, though media reports suggest they may stem from work now underway on a 700m euro highway project and possible corruption in awarding the contracts. (Zeri, Koha Ditore, Kosova Sot, Express – 29/04/10)

EP rapporteur visits Pristina

29/04/2010

PRISTINA, Kosovo — European Parliament Rapporteur for Kosovo Ulrike Lunacek visited the country Wednesday (April 28th), vowing that Kosovo and the region have a future in Europe. Meeting with Deputy Prime Minister Hajredin Kuci in Pristina, Lunacek commended the progress achieved so far. Kuci said the EU will not allow Kosovo to remain „a black hole“ and reiterated the government’s commitment to fulfil all obligations related to European integration. (Express, Koha Ditore, Epoka e Re – 29/04/10)

EULEX-Chef entschieden im Kampf gegen Korruption
Der Leiter EU-Rechtsstaatsmission in Kosovo will entschieden gegen Korruption in der Justiz vorgehen. Teilerfolge seien bereits zu verzeichnen. Im Kampf gegen organisierte Kriminalit�t setzt er auf regionale Kooperation.
[mehr]
> EU-Projekt gegen Kriminalit�t im Westbalkan
> L��t sich Nordkosovo integrieren?
Posted in: Kosovo