Der Nonsens der Kosovo Regierungs Umbildung um der Klientel Politik zu entgegnen

Posted on April 6, 2010 von

0



Was die Dumm Experten der EU und EULEX nun nach weiteren über 2 Jahren feststellten, wozu man aber besser 12 Jahre sagt. Wir brachten das Scheitern hier von Beginn an und warum und in anderen berühmten Foren wie Telepolis vor 8 Jahren genauso und in anderen Berichten. 1999 war schon klar, das es so nicht funktionieren kann, denn die Deutschen Politiker und Militärs, kamen ja gleich mit ihren Dolmetschern an, aus Mafiösen Clans. Das war aber dem BND, den Militärs auch schon 1999 klar, aber man war mehr am OK-Reporting interessiert, damit man Karriere macht.

Der neue Polizei Chef: Behar Selimi, labbert, die Ex-Justiz Ministerin bedauert das Nichts vorwärts gegangen ist usw..

Was wird geschehen! In Wirklichkeit absolut Nichts, denn das daher gerede, die Versprechen und das Geschnatter von Reformen kennt man 15 Jahre bei den Albanern schon. Das ist die berühmte Klientel Politik, bzw. die Drogen- Waffen- Wirtschafts Mafia kauft sich die Politik, bzw. ist selbst in der Politik vertreten. Niemand der im Kosovo etwas zu Sagen hat, will das System ändern, denn im Rechtlosen Staat, läuft Alles bestens für die „Eliten“

Das kann nur ein ausl. Insider ändern, der das System kapiert hat und wie man Schritt für Schritt, das umsetzt, was umsetzbar ist und für so eine Änderung auch einen durchdachten Plan hat.
Zu blöde für Alles! Die STeinmeier & FES Lügen, werden hier absurdum geführt, denn die FES und SPD ist Haupt Verantwortlich für das Auslands Desaster.
Kosovo: Kaum Erfolge für Eulex

27.11.2009 | 18:40 | (Die Presse)

Knapp ein Jahr nach Beginn bescheinigt eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung dem Einsatz nur „bescheidenen“ Erfolg. Autoren kritisieren teuren EU-Auslandseinsatz.
………………………………………………………
Die knapp 2600 Personen starke EU-Mission habe „die weitgehend gescheiterte Politik“ der UN-Übergangsverwaltung (Unmik) fortgesetzt, schreiben die Autoren Vedran D?ihi? und Helmut Kramer. Vor allem die dringend notwendige Justizreform sei mit Richtern und Polizisten, die nur zu Kurzaufenthalten in ein Land kämen, mit dessen Kultur und Sprache sie „nach oberflächlichen Einschulungskursen nicht vertraut sind“, nicht bewältigbar.

Die Studie empfiehlt der Mission eine neue Personalpolitik: Lokale Richter und Polizisten sollten besser bezahlt werden. Das sei effizienter – und günstiger.

http://library.fes.de/pdf-files/id/ipa/06571.pdf.

EXPRESS

Justice experts say that the scale of corruption could be reduced in Kosovo’s justice system only if fundamental changes are made to the system.

Justizministerin Nekibe Kelmendi und das Justiz Desaster im Kosovo ( 1 2 3)

Lojëra të tyre politike
Hyrja në Qeveri e Bujar Bukoshit dhe Lutfi Hazirit është lojë politike. Koha do ta tregojë nëse kjo do ta dëmtojë LDK’në. Unë nuk jam mall për t’u ndërruar, por jam njeri dhe jam shkarkuar. Kështu flet Nekibe Kelmendi, në një bisedë për Express.

Nga Faton Ismajli më 06.04.2010 në ora 8:27
Nënkryetarja e LDK’së, Nekibe Kelmendi, konsideron se hyrja e Bujar Bukoshit dhe e Lutfi Hazirit në Qeveri është lojë.

http://www.gazetaexpress.com

Behar Selimi, der neue Oberste Polizei Direktor des Kosovo, der nach 6 Monaten auch dann im System resignieren wird.
Çel Behari në polici
Behar Selimi do të jetë Drejtor i Përgjithshëm i Policisë së Kosovës. Nga ky post largohet Sheremet Ahmeti. Vendimi pritet të zyrtarizohet sot.

Nga Jeton Musliu më 06.04.2010 në ora 8:12
http://www.gazetaexpress.com

Posted in: Kosovo