Albanischer Mafia Drogen Aussenminister Lulzim Basha, wurde nun Innenminister

Posted on September 28, 2009 von

10



Lebensmaluf des Mafia Clans Lulzim Basha: Abstammung aus dem Mafia Basha Clan aus dem Mittel Kosovo und sein Betrugs Handwerk, lernte er bei den Georg Soros Ganoven Gruppen, dem Weltmarkt Führer für Geldwäsche, Drogen, Destabilisierung von Staaten um dann billig bei den Privatisierungen zu verdienen.

https://i2.wp.com/www.eu2008.si/includes/photos/March/0311EUTrojka_Albania/0311EU_ALBANIA003.jpg

Lulzim Basha mit den EU Kriegs- und Geldwäsche Strategen Javier Solana, der besten Verbindungen zu jedem Balkan Mafia Clan hat und über eigene Schwarze Kassen mit 600 Millionen € verfügt. Da kann man leicht mal einen Krieg im Balkan finanzieren, den das Kick-Back im Drogen Geschäft ist gewaltig.

Viele Jahre Erfahrung wie man hohe Millionen Summen beiseite räumt mit Fälschungen und Manipulationen mit Kosovo Verbrecher Clans, als Mitglied der UNMIK Verwaltung im Kosovo. Eng verbunden mit dem Damir Fazllic Verbrecher Kartell.

Als Transport Minister wurde die Erfahrung umgehend in die üblichen Korruptions Kanäle im Bauwesen umgemünzt um Profite zu machen. Anklage und Gerichtsverfahren durch die General Staatsanwaltschaft von Albanien Ina Rama. Der damalige Vize Transport Minister Herr Jata und Stellvertreter von Lulzim Basha, sitzt schon 2 Jahre im Gefängnis. Die weiteren damaligen Direktoren wie auch der Juristische Direktor, welcher Verträge ausarbeitete in der Bechtel-Enke-Strauss Sache, sitzt eben und die Gerichts Verfahren laufen gerade.

Als Aussenminister Sprachrohr der Kosovo Mafia und mehrere Verhaftungen der Drogen Diplomaten im Ausland, welche trotz Immunität durch Zufall erwischt wurden.

Sein Schwager Erion Isufi, war direkt Manager beim dem Balkan Gangster Damir Fazllic, der schon als Serbischer Geheimdienst Chef in Bosnien direkt tätig war für Karadic und jede grosse Bestechungs Nummer auch in anderen Balkan Ländern organisierte.

Und wurde Lulzim Basha sogar Innenminister! US Mafiöse Kreise aus den Georg Soros Drogen und Betrugs Zirkeln, wie der US-Albanischen Handelskammer in Tirana sind die Drahtzieher dieser kriminellen Zirkeln genauso wie der AAEF.

Albanischer Diplomat wegen Heroinschmuggel verhaftet

Der Albanische Diplomat Agim Haxhiu in der Türkei hatte neben seiner diplomatischen Tätigkeit einen lukrativen Nebenjob: Er beschäftigte sich mit Heroinschmuggel. Jetzt wurde er mit 65 Kilogramm Heroin erwischtund verhaftet. Hauptberuflich war er eigentlich der zweite Sekretär der makedonisch-albanischen Botschaft.

Es ist bereits das zweite Mal, dass albanische Diplomaten in Drogenschmuggel „verwickelt“ sind, denn erst voriges Jahr wurde in Italien ein Angestellter der albanischen Botschaft mit einem Kilo Kockain erwischt.

Das albanische Außenministerium teilte mit, dass Haxiu entlassen wurde, weil er seit Montag sich nicht auf seinem (hauptberuflichen) Arbeitsplatz gemeldet hatte. Seine diplomatische Immunität wurde aufgehoben, so dass jetzt gemäß den   türkischen und internationalen Gesetzen gegen ihn ermittelt wird.

Index.hu

Siehe auch Wikio (aus Balkanblog)

Albanischer Diplomat Agim Haxhiu in Instanbul verhaftet wegen Drogen Handel Diesmal hat man Agim Haxhiu Sekretär an der Albanischen Botschaft in Mazedonien tägig, in der Türkei verhaftet mit 65 Kilo Heroin.  Nur in Deutschland haben bekanntlich die Drogen Diplomaten freie Fahrt, weil es zum Geschäft des Auswärtigen Amtes gehört, das man Drogen Clans fördert und deren Kontakte ausbaut.

Albanian’s Diplomatic drug system?

Diplomatic drug?

15/05/2009

In Deutsch-German

Bloggers are enraged over the latest scandal tainting Albania’s diplomatic corps.

By Balkanblogs for Southeast European Times — 15/05/09

photoPolice say Haxhiu used a diplomatic car to travel from Macedonia into Turkey carrying 65kg of heroin. [Getty Images]

A senior diplomat from the Albanian Embassy in Skopje was arrested recently by Turkish police on drug-trafficking charges. Agim Haxhiu*, second secretary at the embassy, allegedly used a diplomatic car to travel from Macedonia through Bulgaria and into Turkey, carrying 65kg of heroin.

Albania’s foreign ministry has dismissed Haxhiu from his diplomatic post, citing “unjustified abandonment of duties”.

It is not the first time Albanian diplomacy has become entangled in a drug-trafficking case. Not long ago, Italian police arrested a driver from the country’s embassy in Rome on the same charges. Albanian bloggers are furious.

“It is shameful but not a surprise,” writes Ola at Shekulli Online. “It can’t be any different, seeing as the whole diplomatic corps was destroyed and rebuilt on a ‘client’ basis.”

Xhiri agrees, adding that arresting a single diplomat is no big deal. “What about the others who have not been caught??? They are every day in front of you, pompous and conceited …These are the so-called ‘Bosses’ whom many regard with envy.”

Albo at Forumi Shqipitar wants sterner measures. “It’s not enough to fire the diplomat. He should be extradited in Tirana and face a public trial to be an example for all the others,” he writes.

“I think the foreign ministry should reflect immediately and check the diplomatic staff in the embassies,” Urim Beshello suggests.

Related Articles

//

Albanian diplomat arrested for drug trafficking in Turkey

08/05/2009

EU concerned over possible Turkish cross-border operation; plans new accession talks this month

05/06/2007

EU’s Rehn urges Albanian politicians to work together for successful elections

26/11/2008

Drugs and diplomacy make a sinister mix

12/09/2008

Macedonia hopes for more liberalised visa regime

06/12/2006

Eri, meanwhile, thinks responsibility goes all the way to the top. “How can the foreign minister not be ashamed and resign? Albania has lost all its credibility in the world,” he contends.

But Edi doesn’t think so. “Minister [Lulzim] Basha has no reason to resign,” he argues. “First of all, he is not responsible for monitoring the job of the diplomats directly; rather, it is a special department in the ministry. Secondly, don’t forget that the minister is new and these diplomats were appointed before him.”

Guri i Kuq supports the government. “Where is the personal guilt of Prime Minister Sali Berisha, who with our votes became prime minister in charge of all these officials who were not recruited in the last four years?” he asks.

Finally, Bubi Kacurel appeals to the foreign ministry. “It is no shame to declare you have made a mistake in the selection of your personnel,” he writes. “The shame is when you are trying to deceive us by telling us you fired him before he did his trafficking job.”

This content was commissioned for SETimes.com

Vize Botschafter der Albanischen Botschaft in Skopje: Agim Haxhiu in Istanbul mit 68 Kilo Heroin verhaftet

Albanischer Diplomat Agim Haxhiu in Instanbul verhaftet wegen Drogen Handel

Posted in: Allgemeines