Posts Tagged ‘Ekrem Rexha’

Ekrem Rexha, genannt Kommandant “Drini” und sein nie aufgeklärter Mord

August 28, 2010

Und es ging den Amerikaner wie den Deutschen um Geschäfte und vor allem um die Europäische Drogen Verteilung, über den Kosovo!

http://www.trepca.net/2001/05/KOMANDANT-Ekrem-Rexha-DRINI_small.jpg

Kommant “Drini”, Ekrem Rexha ermordet in 2000, von UCK Verbrechern: Aufklärung des Mordes unerwünscht, weil es sich um einen Verrat von Deutschen Kriminellen handelt, die an den verurteilten Deutschen Super Verbrecher Roland Bartetzko, die Information weiter gaben, das “Drini” auspacken wollte, über die Verbrechen der UCK Terroristen und Mord Banden? Florim Ejupi und Roland Bartetzko, sind die Muster Beispiele, für extreme Verbrecher von UCK Leuten im Kosovo, nach Einmarsch der NATO und dem Beginn der UN Protektorates. Beide wurden von der UNMIK Justiz verurteilt, wegen dem Sprengstoff Anschlag auf den Nis-Expreßbus am 16. Februar 2001 in der Nähe von Podujevo – mit elf Toten, darunter ein zweijähriges Kind, und 40 zum Teil schwer Verletzten der brutalste Anschlag in der Provinz seit Juli 1999! Stecken Beide auch hinter dem Mord an Ekrem Rexha, weil Roland Bartetzko zufällig durch einen weiteren Deutschen Beamten Verrat erfuhr, das Ekrem Rexha “Drini”, Beweise übergeben wollte, für die Verbrecher der UCK – KLA! Es gab damals Gerüchte, das ein BND Mann (Robert Z.) diesen Verrat beging, wie die Festnahme der BND Leute in 2008 zeigte. (siehe unten)

TERRORIST ATTACKS – THE WEAPONS OF ALBANIAN EXTREMISTS

Feb 17, 2001 – Bomb attack on a Serb bus – 11 killed, 40 wounded
The main suspect, Kosovo Albanian Florim Ejupi ran away from the most secure US military camp
The Sunday Times discovers that UN authorities think that Ejupi worked for CIA

Ekrem Rexha, genannt Captain “Drini” und der Einmarsch der Bundeswehr in Prizren, wo man ja mit “Heil Hitler” begrüssst wurde.

<embed id=VideoPlayback src=http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=-4507803148426053560&hl=de&fs=true style=width:400px;height:326px allowFullScreen=true allowScriptAccess=always type=application/x-shockwave-flash> </embed>

http://video.google.com/videoplay?docid=-4507803148426053560#


TERRORIST ATTACKS – THE WEAPONS OF ALBANIAN EXTREMISTS


Feb 17, 2001 – Bomb attack on a Serb bus – 11 killed, 40 wounded
The main suspect, Kosovo Albanian Florim Ejupi ran away from the most secure US military camp
The Sunday Times discovers that UN authorities think that Ejupi worked for CIA


So sollen ein ehemaliger UÇK-Kommandeur und zwei seiner Mitkämpfer laut Anklage einen Killer angeheuert haben, um den früheren UÇK-Kommandeur Ekrem Rexha, genannt “Drini”, zu töten. Der gemäßigte Albaner hatte die Veröffentlichung eines Buches über Kriegsverbrechen angekündigt, auch jene der UÇK. Wenige Stunden nach Drinis Tod besuchten UÇK-Abgesandte die Witwe, um den “Computer mit den Buchaufzeichnungen” zu holen. Doch die für Nachkriegsverbrechen zuständige internationale Polizei war schneller.

Auf ihren Prozess warten seit kurzem zwei einst legendäre UÇK-Kommandeure: Sami Lushtaki und Rustem Mustafa (“Remi”). Letzterem wird vorgeworfen, gemeinsam mit drei weiteren UÇK-Offizieren in privaten Folterlagern während und nach dem Krieg albanische Frauen vergewaltigt und mindestens fünf Zivilisten getötet zu haben.

Daut Haradinaj, berüchtigter Bruder des ehemaligen UÇK-Kommandeurs Ramush Haradinaj (inzwischen Chef der drittstärksten Partei “Allianz für die Zukunft Kosovos”), ist gemeinsam mit fünf anderen Angehörigen des Kosovo-Schutzkorps wegen der Ermordung von vier Mitgliedern der liberalen Partei LDK des Kosovo-Präsidenten Rugova angeklagt.

Nachdem sie bei Dragas einen einflussreichen UÇK-Kommandeur verhaftet hatte, stellte die Polizei fest, dass damit in der Region auch die Bombenattentate aufhörten.

Kürzlich wurde ein weiterer hoher UÇK-Mann aus Prizren dem Haftrichter vorgeführt. Ihm werden nicht nur kriminelle Machenschaften vorgeworfen, er war auch Spitzenagent des albanischen Geheimdienstes. Die Festplatte seines Computers ist mittlerweile für die Ermittler eine Fundgrube mit Hinweisen auf Kriegsverbrechen, Erpressungen und albanische Geheimdienstpläne geworden.

“Wir arbeiten uns langsam vor”, sagt der Deutsche Christian Lindmeier, ein Sprecher der Uno-Verwaltung im Kosovo (Unmik). Unbemerkt von der Öffentlichkeit hat auch das Haager Tribunal in Pristina ein Büro eröffnet. Gerüchte, wonach neben serbischen Kriegsverbrechern auch die drei ehemaligen UÇK-Führer und mittlerweile einflussreichen Politiker Hashim Thaçi, Agim Çeku und Ramush Haradinaj auf der Liste der Haager Ermittler stehen, werden von den Sprechern des Tribunals weder bestätigt noch dementiert. Gegen einige Kosovo-Albaner, so die Haager Staatsanwältin Carla Del Ponte, werde jedenfalls noch vor Jahresende Anklage erhoben.

Thaçi wurde kurz vor Kriegsende von einem serbischen Gericht in Pristina in Abwesenheit zu zehn Jahren Haft verurteilt. Belgrad überreichte der Haager Chefanklägerin eine Diskette mit 27 000 Seiten über angebliche Kriegsverbrechen des UÇK-Spitzen-Trios. Die Auslieferung eines Ex-UÇK-Führers wäre vielen Serben willkommener Anlass, die serbischen Kriegsverbrechen im Kosovo als Verteidigung von Vaterland und Volk zu kaschieren.

Wir wissen viel, sagt Unmik-Sprecher Lindmeier, “doch unser Problem sind die Zeugen. Denen sitzt die Knarre im Nacken. Viele widerrufen ihre ursprünglichen Aussagen angesichts der Drohungen ihrer einstigen UÇK-Kampfgefährten”.

Bewacht wird die gefallene Heldenelite von zwei Dutzend aus Deutschland eingeflogenen Gefängniswärtern. Albanischen Aufsehern war mit Mord gedroht worden, falls sie eine Befreiungsaktion verhindern würden.

Für viele Albaner sind die einsitzenden UÇK-Fürsten noch immer Kriegshelden. Jeden Freitag legen Demonstranten vor dem Gefängnis in Pristina Blumen nieder. Die Unmik beschuldigen sie, “Milosevic-Tendenzen” zu entwickeln. Der Vorsitzende der Journalistenföderation, Milain Zeka, forderte seine Kollegen sogar auf, gegen die “Polizeidiktatur” von Unmik-Chef Michael Steiner zu kämpfen. Der Deutsche beleidige eine ganze Generation von Albanern.

Doch Steiner will sich nicht von weiteren Verhaftungen oder gar einer Auslieferung von Albanern an das Haager Tribunal abhalten lassen, auch wenn im Kosovo schon von einer albanischen Großrevolte geraunt wird. Er werde jeden Haftbefehl des Haager Tribunals vollstrecken: “Während meines Mandats werden wir uns im Kosovo an Recht und Ordnung halten.”

RENATE FLOTTAU
Der Spiegell

Der Einfluss der Mafiabanden reiche inzwischen bis in den Stab der internationalen Eingreiftruppe Kfor und die Uno-Verwaltung Unmik hinein. Die Unmik sei zudem mitverantwortlich, heißt es in der Weltwoche, “dass sich das Kosovo in den letzten Jahren zu einem Zentrum des internationalen Frauenhandels’ für junge, teilweise minderjährige Prostituierte entwickelt hat. In den geschätzten 104 Bordellen, die meistens am Stadtrand bei einer Tankstelle liegen, sollen die ‚Internationalen’ zu den besten Kunden gehören. Die hohe Nachfrage habe einen ‚signifikanten Beitrag zum Aufwachsen der lokalen Schleuserstrukturen geleistet’. In der Vergangenheit seien bereits mehrere geheime Internierungslager mit Frauen ausgehoben worden.”

Interessant ist auch, dass der Bericht des Berliner Instituts (IEP Report Kosovo 2007 124 Seiten pdf) auf erhebliche Spannungen zwischen deutschen und amerikanischen Stellen hinweist. “Kritisiert wird im deutschen Bericht insbesondere die Rolle der USA, die europäische Ermittlungsbemühungen behindert hätten und durch geheime CIA-Gefangenenlager auf dem Gelände des Camp Bondsteel im Kosovo politisch erpressbar geworden seien”, schreibt die Weltwoche. “Zweifel an den amerikanischen Methoden wachsen auch durch die ernst gemeinte’ Beschreibung eines hochrangigen deutschen Uno-Polizisten, dass es die Hauptaufgabe des stellvertretenden amerikanischen Unmik-Chefs Steve Schook sei, sich einmal die Woche mit Ramush Haradinaj zu betrinken’.”

Diese Spannungen haben offenbar beträchtliche Ausmaße angenommen. Mehrere Artikel über die Verhaftung der drei BND-Agenten deuten an, dass die CIA dabei eine Rolle gespielt haben könnte.

Es gibt auch noch weitere Hypothesen darüber, weshalb sich Pristina auf einen offenen Konflikt mit Berlin eingelassen hat. Eine hat mit der EU-Mission Eulex zu tun, die von 400 auf 1.900 Justiz- und Sicherheitsbeamte aufgestockt werden, bis Ende des Jahres die UN-Mission Unmik ablösen und rechtsstaatliche Strukturen aufbauen soll.

Das stört zum einen die Verbrecherclans, die bisher weitgehend unbehelligt agieren konnten, weil sich vor der völlig überforderten Justiz rund 40.000 unerledigte Verfahren aufgetürmt haben. Zum anderen hat sich die EU, um ein UNO-Mandat für Eulex zu erhalten, mit Belgrad darauf geeinigt, dass die Behörden in Pristina keinen Zugriff auf die Polizei und Gerichte im serbisch besiedelten Norden des Kosovo haben. Pristina sieht darin einen ersten Schritt zur Abspaltung dieser Gebiete und lehnt die Vereinbarung daher ab.

Eine weitere Hypothese lautet, Pristina habe es in Wirklichkeit nur auf den BND-Agenten Robert Z., einen der drei festgenommenen, abgesehen, dem es unterstelle, im Jahr 2000 in die Ermordung des UCK-Kommandeurs Ekrem Rexha verwickelt gewesen zu sein.

Wie dem auch sei, eines hat die Affäre um die verhafteten BND-Agenten bereits deutlich gemacht: Die Bundesregierung hat durch den ersten Kriegseinsatz seit Bestehen der Bundeswehr und mit hohen Summen an Steuergeldern einem Regime auf die Beine geholfen, das nach Auffassung ihres eigenen Geheimdiensts zur Drehscheibe des Drogen- und Frauenhandels in Europa geworden ist. Die kosovo-albanischen Clans sind heute, wie Jürgen Roth in der Weltwoche schreibt, “insbesondere in der Schweiz, in Deutschland und Italien eine führende kriminelle Macht”.

Die so geförderte organisierte Kriminalität dient Innenminister Wolfgang Schäuble ihrerseits als Vorwand, massiv in demokratische Grundrechte einzugreifen und neue Vollmachten für Polizei und Geheimdienste zu fordern.

Eine besondere Verantwortung für diese Entwicklung tragen die Grünen, die sich wie keine andere Partei bemüht haben, die Rückkehr des deutschen Imperialismus auf den Balkan mit Phrasen über Menschenrechte und Selbstbestimmung zu bemänteln. In Wirklichkeit ging es um Macht- und Wirtschaftsinteressen. Das Ergebnis ist eine völlig ruinierte Gesellschaft, in der kriminelle und korrupte Elemente den Ton angeben.

Siehe auch:
Wie Deutschland die Abspaltung des Kosovo vorantrieb
(26. Februar 2008)
Die Abtrennung des Kosovo# die Großmächte und das Völkerrecht
( 20. Februar 2008)
Unabhängigkeitserklärung des Kosovo destabilisiert Europa
( 19. Februar 2008)  aus WSWS


Reporter, Dec 12 2001
Crimes of the KLA: Command responsibility of Ramush Haradinaj
Massacre in the Village of his Birth

This article as well as additional sources from international news articles throw more light on the person of a highly controversial Kosovo Albanian rebel – cum – politician

Ramush Haradinaj a controversial rebel leader and a politician
OBSERVER, US “Cover Up” for Kosovo Ally, by Nicholas Wood, Sep 10, 2000

or the new LINK

Als sich die lächerlichen Betrugs- Geschäfte Macher in Berlin von der Kosovo Mafia vorführen liess! Die Festnahme u.a. des BND Agenten Robert Z. der verdächtigt wird, Kommandant  “Drini” verraten zu haben. Hier die Show der Albanischen Mafia der Festnahme!

Die BND Skandale im Kosovo!

Und weil man u.a. über den hoch kriminellen Michael Schäfer, heute China Botschafter erpressbar war, wegen Bordell Besuchen, kriminellen Geschäften mit Thyssen wie so oft, schwieg Berlin und vor allem die Steinmeier Bande. Die kriminelle Deutsche Bande, u.a. auch für Heckler & Koch, Pro Credit, Siemens, RWE wollte Geschäfte machen über Joachim Rückers, dem Weltmeister der Mafia Bosse und als Korruptions Lehrer. Die LIsten der Deutschen Politischen Mafia ist lange und fängt mit Tom König, genauso an wie der mit FES.


Der Kosovo: zentrale Drogen Verteil Stelle und die Albaner Gebiete in Mazedonien und dem Preveso Tal! Drogen Labore sind direkt neben der US Bondsteel Anlage, was sowieso jeder weiss.

Der beste Spruch des Chr. Dell ist ja, das er und natürlich auch die Britten, von einer Destabilisierung des Kosovo reden! Den Spruch kennt man immerhin schon über 30 Jahre, damit irgendjemand inklusive der Deutschen Berufs Politik Mafia um Joachim Rückers, Tom König, Joschka Fischer und Steinmeier ihre Geschäfte umsetzen konnten.


Albanian Secret Service Chief Fatos Klosi in 16.5.1998 in der “Albania” durch den Albanischen Geheimdienst Chef Fatos Klosi: KLA (UCK) is financed by Bin Laden

Die Waffen- Betrugs und sonstigen privaten Geschäfte gehen in die höchsten US Militär Spitzen, vor allem auch in die Versorgungs Abteilung des Pentagon. Ebenso in die alten Strukturen der Iran Contra Affäre auch um den Super Verbrecher Josef DioGuardio, eine Mann der US Mafia Nr. 1 des Gambino Clan.

Seiten

Freitag, 7. Mai 2010

Engster Partner der Deutschen Politik Verbrecher im Kosovo verhaftet: Kriegs Verbrecher Sabit Geci


Sabit Geci
Sabit Geci!! Verantwortlicher für die UCK Gefängnisse, Folter und Morde u.a. in den Nord Albanischen Gefängnissen von Kukes, und dies mit Einwilligung der Albanischen Regierung und des Albanischen Geheimdienstes, vor allem um Fatos Klosi und Bashkim Gazidede, dem Bin Laden Vertreter in Albanien. Bashkim Gazidede war enger Partner von Volker Rühe und anderen Geistig behinderten KAS Leuten, der Deutschen CDU.

Prominenter Kollege der Todesschwadronen und Auftrags Killer

Sylejman Selimi, ist heute NATO Partner als KSF Kommandant

UN Report: Die Kosovo – UCK – KLA, war immer eine rein kriminelle Organisation

Wie auch im UN Report fest gestellt wird gab es nie Freiheits Kämpfer, sondern die UCK ist eine rein kriminelle Organisation von Schlägern und Verbrechern, welche ihre Drogen- Waffen- Kinder- und Frauen Handel so tarnten! Das wusste man inklusive der Todesschwadronen um eigene Landsleute umzubringen bereits im September 1998


MAFIA AUTO in Durres, Albanien: Auto Kennzeichen: “The Best of Amerika”

No “Freedom Fighters”, Just Criminals and Thugs

On the preceding pages, the latest Drugs & Crime UN report offers a rarely accurate analysis of the situation among the ethnic Albanians (both next door to Serbia, in neighboring Albania, and in Serbia itself, mainly in the southern Kosovo province), which led to formation of the Albanian terrorist KLA (UCK) and to the terrorist attacks in Serbia — an unusually honest glimpse at the root-causes of Albanian insurrection and occupation of part of Serbia, impossible to find in the tons of worthless junk produced daily by the Western mainstream media.

The following excerpt effectively dismantles the pompous claims of heroic “struggle for freedom and independence” and disingenuous references to the “self-determination” of an ethnic group which has already exercised its right to self-determination with the formation of state of Albania.

No, it has nothing to do with “freedom”, “independence” or “self-determination”, it is all about illicit trade, crime without punishment, lawlessness, thuggery and insatiable greed.
Criminals, Terrorists or Politicians? In Kosovo-Metohija, all Three.

Excerpt from the UN Office on Drugs and Crime report for March 2008

[pg 52] According to an Interpol statement made before the U.S. Congress in 2000:

http://www.unodc.org/documents/data-and-analysis/Balkan_study.pdf

ARD Doku von Allan Little, wie die UCK durch Terror und Mord den Kosovo Krieg provozierte

Welt Drogen Boss Nr. 1: der US Sonder Gesandte Frank Wisner

http://balkaninfo.files.wordpress.com/2010/08/wisner.jpg?w=180http://www.bibliotecapleyades.net/imagenes_exopol/esp_ex63.jpg

Welt Drogen Boss Nr. 1: der US Sonder Gesandte Frank Wisner

http://balkan-spezial.blogspot.com/2009/11/welt-drogen-boss-nr-1-der-us-sonder.html
Frank Wisner ist der Haupt Akteur für den Kosovo Mafia Staat, der als Verteil Stelle Nr. 1 für Drogen in Europa gilt.

Einer der meist Kriminellen sogenannten US Politiker, kanditiert nun für den US Senat, für die Republikaner und wechselte damit die Partei,nachdem er nicht mehr als Demokrat vermittel bar war.

Joe DioGuardi

Zuvor hat er sein Unwesen als Mitglied des US Mafia Vereines Gambino Jahrzehnte bei den Demokraten getrieben, wobei sein Vize der US Kongreß Abgeordnete Josef Traficant jun. (Sohn der Super Mafiosi Josef Traficant sen. Partner von Meyer Lansky, zur Zeit im Gefängnis sitzt. Traficant wurde 1999 aus Albanien raus geworfen, weil er erneut Waffen lieferte, entgegen dem UN Embargo). Beide repräsentierten die USA – Albanische Drogen- und Waffen Mafia über den Lobby Club AACL. dessen Verbindungen zur Top Albanischen Mafia auch im BND Report Kosovo 2005 dargestellt ist.

Hier “überzeugte” er Jo Biden im Kongreß vor 20 Jahren, das man die Albaner unterstützen muss, mit einem Meer aus Lügen, wobei der heutige US Vize Präsident sehr hilflos wirkt, wie er vorgeführt wird.

http://www.youtube.com/watch?v=F49CioaMvRo

Die geistigen Väter der Ethnischen Säuberungen und der Nazi Ideologie, wie man leicht feststellen kann.

Josef DioGuardio, ist Haupt Organisator der Iran Contra Affäre Nr. 2 Drogen-Waffen-Terroristen Organisation, UN Waffen- und Treibstoff Bruch, Rädelsführer in der Organ Sache und der Plünderung der Albanischen Waffenlager in 1997, welche Legendär ist. Die selben Hintermänner bis zum US Präsidenten!

November 1988. DioGuardi with President Regan, Congressman Rinaldo and National Security Adviser Poindexter in the Oval Office discussing U.S. foreign policy in Balkans. Damals wurde die CIA Operations “Roots” geboren.
aus

http://balkanblog.org/2008/07/07/

Die Deutschen Berufs Verbrecher des Auswärtigen Amtes, werden heute von der General Staatsanwaltschaft Berlin geschützt, was schon vor Jahren im Visa Skandal der DEutschen Vertretungen in Phristina und Tirana mehr wie deutlich wurde. Kommentar: Die Mafia Deutsche Botschaft in Tirana, ist halt in jede Schweinerei verwickelt, was ja kein Geheimnis damals war und wir veröffentlichten einen Brief der Deutschen Botschaft vom 30.5.2005, von der berüchtigten Sabine Bloch unterzeichnet, was sich halt dort damals im Geschäftsfeld der Botschaft so tat, wobei das erwähnte “Bauhaus” in SHIAK, dem Drogen Super Boss Hekumar “Ronni” Hoxha gehörte, in dessen Umfeld dann einige Deutsche starben.
Einer der Berufs Verbrecher ist heute Deutscher Botschafter in China, der bestechliche und hoch korrupte Joachim Rückers, mit seinen ausgezeichnenten Mafia Freunden ist heute Botschafter in Schweden, der Betrüger Wolfgang Ischinger (natürlich Atlantik Brücke Betrugs Verein) Botschafter in Rom usw..
Sowas ist heute Botschafter in China, ein Profi Krimineller, der für Thyssen unterwegs war!


Der heutige China Botschafter, der Ganoven Truppe von Steinmeier und Joschka Fischer: Michael Schäfer, hoch kriminelle, weil er Geschäfts Visa der Kosovo Mafia besorgte in grossen Umfange! Partner ist und war der heutige Botschafter in Schweden, Joachim Rückers, dessen Korruptheit eine Legende sind im Kosovo, und wo die Computer von der UN Sicherheits Internen Abteilung bis heute beschlagnahmt sind.

So wurde der Ferronikei-Komplex, zu dem Minen und Metallgewinnungsanlagen zählen, gegen den Willen der Arbeiter für nur 33 Millionen Euro quasi verschenkt, obwohl auch höhere Gebote vorgelegen haben sollen. Nutznießer war das kasachische Unternehmen Alferon, an dem wiederum die deutsche Thyssen-Krupp beteiligt ist.
……………………………………………………….
Die deutschen Interessen vertritt dabei vor allem die Südosteuropa-Gesellschaft, deren Mitglieder einem Who is who der deutschen Wirtschaft gleichen. Man findet dort führende Finanzinstitute wie die Deutsche Bank, die HypoVereinsbank und Konzerne wie Siemens. Deren Fürsprecher im Kosovo war Michael Schäfer, ehemals Politischer Direktor im Auswärtigen Amt. In dieser Position hat sich Schäfer auch für den ehemaligen Premierminister des Kosovo, Ramush Haradinaj eingesetzt, der vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag als Kriegsverbrecher angeklagt wurde wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verstößen gegen das Kriegsrecht.
………………….
Frühzeitig haben sich auch deutsche Politiker immer wieder für eine Unabhängigkeit des Kosovo ausgesprochen. Gernot Erler (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt, erklärte 2001 gegenüber dem Deutschlandfunk in Bezug auf den Kosovo, dass die Grenzen nicht unantastbar sind.
………………………

http://www.wsws.org/de/2008/feb2008/koso-f26.shtml

Michael Schäfer, verwandelte das Auswärtige Amt, in eine Holding für Geschäfte und für den Aufbau der Drogen Netze als Mentor für Mörder, Verbrecher, Terroristen nur um billige Lobby Geschäfte für seine privaten Profite zu machen. Ähnlich Bodo Hombach. Die Verbrecher Partnerschaften sind heute bestens dokumentiert, wie die kriminelle Energie dieser Leute, welche sich Diplomaten nennen.

aus
VW als Partner der Super Drogen Händler im Balkan, da hat man keine Probleme damit bei der Geldwäsche mit Gernot Erler und der Hypo Alpe Adria kräftig mitzumischen.

Kommentar: Die Verbindungen zu Dukanovic, dem Stanaj Clan (Partner von VW) und anderen prominenten Balkan Verbrechern ist inzwischen wirklich verblüffend.
http://balkanblog.org/2010/04/11/der-balkan-oligarch-stanko-subotic-will-gerichtlich-gegen-viele-zeit-zeugen-vorgehen/print/

Folgen der verbrecherischen Deutschen Politik auf dem Balkan:

EUROPOL warnt vor neuen Allianzen der Mafia in Europa

So wie es aussieht, ändert der neue Aussenminister Westerwelle, diese verbrecherische Deutsche Aussenpolitik!


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 114 Followern an