Der CIA gesteuerte Medien Dreck in den USA

by

22. November 2009

Was ist eigentlich mit dem US-Journalismus los?

von Redaktion @ 21:12. abgelegt unter USA, Medienmanipulation

Brot und Spiele
Brot und Spiele
Copyleft2007 Lurusa Gross

In den USA besteht Journalismus traditionell aus kaum etwas anderem als Volksverblödung. Das ist der nicht erst deutlich geworden, seit mit dem Auffliegen der Operation Mockingbird bekannt wurde, dass die CIA tonangebend im US-Journalismus ist. So ist denn auch das Meiste, was aus den USA rübergeblasen kommt, im besten Fall aufwendig verpackte heiße Luft, die von zwielichtigen Milliardären, Militärs, Geheimdienstlern und Sekten kommt und der Absatzförderung überflüssiger Produkte, dem Erzeugen von Stimmung für die Raubkriege des US-Imperialismus und der systematischen Irreführung der Bevölkerung bezüglich der politischen Verhältnisse in den USA dient.

Nun gibt es in den USA zwar Killing Hope, Information Clearing House, What Really Happened und ein paar andere kleine Webseiten, deren Inhalt die Bezeichnung Journalismus durchaus verdient, aber an der generellen Situation des Journalismus in den USA ändert das nur wenig. Angemerkt sei noch, dass die Situation in Deutschland, wo die Menschen schon begeistert sind, wenn ein ausländischer Journalist es mal wagt, einer deutschen Politikerin eine selbstverständliche Frage zu stellen, nicht zuletzt dank der fürsorglichen unsichtbaren Hand der USA natürlich nicht besser ist, aber das ist schließlich seit langem allgemein bekannt.

Augsteins Freitag hat nun in einem Interview zur Zukunft des Journalismus ausgerechnet einen bekannten US-Journalisten in seine Kristallkugel schauen lassen. Was im Interview mit Jeff Jarvis zum Vorschein kommt, verdeutlicht, warum die Erzeugnisse des US-Journalismus im allgemeinen grauenhaft sind.

Natürlich wurde er im Interview auch auf Ted Shackleys alten CIA-Kumpel Rupert Murdoch angesprochen. Rupert Murdoch hat bekanntlich kürzlich die Öffentlichkeit mit der frohen Botschaft überrascht, er würde vielleicht bald endlich ein paar seiner besonders widerlichen Propaganda-Buden wie die Sun oder die Times für Suchmaschinen und die Öffentlichkeit dicht machen.

Was dabei rausgekommen ist, überrascht wenig. Natürlich lässt sich das Gedankenspiel von Rupert Murdoch zum Aussperren von Suchmaschinen nur so verstehen, dass er angekündigt hat, wenn sich nicht bald ein Milliardär finde, der den von ihm verbreiteten Müll bezahlt, dann müssten die Milliardäre in UK bald auf ein paar ihrer nützlichen Helfer zur Volksverdummung verzichten. Star-Journalist Jeff Jarvis versteht die Schachzüge des alten CIA-Hasen zur Finanzierung seiner Propaganda nicht mal im Ansatz.

Dafür preist Jeff Jarvis, der zur Zeit mangels besserer Jobs unter die Blogger gegangen ist, im Interview dann neue erfolgreiche Strategien für den Journalismus an. Lobend erwähnt er dabei ausgerechnet glam.com und tut so, als ob das, was dabei geboten würde, irgendetwas mit Journalismus zu tun hätte. Jeff Jarvis macht so am eigenen Beispiel nochmal eindringlich deutlich, dass die Annahme der Existenz einer ernstzunehmenden vierten Gewalt in den USA ebenso eine Illusion ist wie in Deutschland.

…………………………..

Mein Parteibuch

Ex-Minister Andreas von Bülow, bestätigte ausdrücklich in seinen Interviews und Büchern, das der CIA die US Medien kontrolliert.

Geheimdienste, Terrorismus, CIA, FBI, Anschlag (Friedensratschlag)
Ex-Minister Andreas von Bülow über Terror und Geheimdienste / German Ex-Minister A. von … von den Medien, von der Regierung: Ist da was dran oder nicht? …. Frage: Sie saßen damals im Kabinett von Helmut Schmidt, als Soldaten der …
http://www.uni-kassel.de

Wie die Irak Bericht Erstattung u.a. von Murdoch lief, zeigte es nochmal deutlich auf wie erbärmlich diese Medien sind. Die New York Times entschuldigte sich später, für dieses Meer an Lügen und im Schlepptau vor allem der Spiegel (spigl genannt), Die Zeit und Die Welt. Die Medien dienen der Kriegs Inzenierung einer kriminellen Kaste und Deutsche Main Stream Medien machen da kräftig mit.

About these ads

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 114 Followern an

%d Bloggern gefällt das: